Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Wigged

Kunden
  • Gesamte Inhalte

    136
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Wigged hat zuletzt am 22. Januar 2017 gewonnen

Wigged hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

3 Neutral

Über Wigged

  • Rang
    Erfahrenes Mitglied
  • Geburtstag 19.08.1976

Profile Information

  • Standort
    38165 Lehre

VCDS

  • Interface
    HEX-NET
  • Vertriebspartner
    AIB/PCI
  • Sachkunde Airbag
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.142 Profilaufrufe

VCDS Nutzerkarte

HEX-NET

  1. Gut, der Titel mit der Zukunft der Diagnose traf es jetzt vielleicht nicht ganz, gebe ich zu... Es geht ja eher um Codierungen... Eine Grunddiagnose (Motor, Bremse, Antriebsstrang, Lenkung) wird sicher weiterhin irgendwie möglich sein, ich glaube da gibt es ja auch eine Verpflichtung das Basissystem offen zu halten für Pannendienste, freie Werkstätten etc. Aber ich sehe den ganzen On-Demand und ständig Online-Quatsch als zusätzliche Gängelung durch die Konzerne und neue Gelddruckmaschine für die gierigen Hersteller an! Die wollen einen damit binden und abkassieren. Über mein Eigentum sollte ich frei verfügen können. Interessiert den Hersteller Diebstahl oder Missbrauch? Glaube ich eher NICHT. Da ist er doch fein raus... Was ich noch verstehen kann, wenn es um sicherheitsrelevante Systeme und Produkthaftung geht. Aber wenn mein Auto abfackelt weil ich zu blöd war das Radio anzuklemmen, hat er doch damit nix zu tun.
  2. Hallo !!! Ich möchte hier mal einen Thread zur Diskussion zu den Zukunftsaussichten der OBD-Diagnose eröffnen. Den gleichen habe ich schon bei MotorTalk online gestellt, nur zur Info! Hintergrund: Am Wochenende hatte ich einen Kunden, der für VW in der Elektronikentwicklung tätig ist. Er hat mal ein bissl aus dem "Nähkastchen" geplaudert, was kommende Entwicklungen in Richtung Diagnose für Hobbyschrauber, Codierungen, etc. angeht. Er sagte, irgendwann in naher Zukunft und zuerst im Golf 8 und der iD-Baureihe (sind ja die ersten VW die voll vernetzt und ständig online sind) wird mit Codierungen etc. Schluß sein. Die aktuellen Golf 8 der ersten Stunde sind wohl noch auf normale Anpassungen und Codierungen ausgelegt, später im Modellzyklus will man dann sämtliche Funktionen über ein On-Demand oder Abo-Modell abbilden lassen. Den Zugang auf das Backend werden dann nur noch Vertragshändler / Autohäuser bekommen. Ähnlich dem jetzigen Zugang mit ODIS. Evtl. kann man mit OBD-Software dann noch ein paar Anpassungswerte einstellen und das war es dann. Er meinte aber selbst das ist ungewiss... Wir Hobbysschrauber mit unseren OBD-Programmen, -Handhelds, etc. werden dadurch dann schön ausgesperrt und komplett entmündigt und abhängig von der Gusto der Konzerne gemacht. Und andere Hersteller werden 100% nachziehen, spätestens wenn die E-Autos in den Markt GEDRÄNGT werden. Ich persönlich fand es damals schon frech, als der unsägliche "Komponentenschutz" eingeführt wurde... Wenn ich ein Auto kaufe, ist es mein EIGENTUM und ich sollte frei entscheiden können, was dort eingebaut werden kann. Und wenn ich etwas nachrüsten will, will ich das auch tun können auch wenn der Hersteller es nicht vorgesehen hat. Nach Ablauf der Garantie geht die das doch einen feuchten an, oder wie seht ihr das? Das da noch niemand vorm EuGH gegen geklagt hat... Ist Euch vielleicht was zum Thema von anderen Herstellern bekannt oder zu Ohren gekommen?? Oder was meint Ihr zum Thema? Gute Gründe weiter ältere Autos zu fahren und zu pflegen !? Let's go...
  3. Mal was anderes: Seit Version 18.2.1 kommt es mir vor, als ob auch die alten Protokolle KWP 1281 und 2000 etwas schneller geworden sind. Wurde da was geändert?
  4. Hallo Sebastian, Stephan von AI hat mich auch informiert! Wir hatten das Thema bei MotorTalk. War wohl echt Zufall, das es just in dem Moment ging. 1/4 Stunde vorher mit der 18.9. war Essig. Da hatten sie wohl tatsächlich gerade den Server neu gestartet, als ich mit der 18.2 am werkeln war. Nun funzt aber die 18.9 auch wie sie soll! Alles gut!
  5. Ich glaube ich hab eine Übergangslösung gefunden: Firmware-Update noch mit der 18.2.x ausführen. Ging bei mir eben ratzfatz und ohne Probleme! Habe jetzt CB 0.4436 und FW 0.254 erfolgreich geflasht. Nun bügle ich gerade wieder die VCDS 18.9 rüber...
  6. 18.2.1 funktioniert perfekt! Danke für den schnellen Bugfix Sebastian!
  7. Ich habe ebenfalls das Problem mit 18.2.0 und dem HEX-NET. Im Config-Tool zeigt er an das Interface ist aktiviert und ohne FIN Begrenzung, in VCDS selbst nicht aktiviert ohne FIN Begrenzung. 18.2.1 ist über den Updatekanal nicht abrufbar. Über den Link von Sebastian geladen. Werde esmal installieren....
  8. Ja, bin hier eher passives Mitglied, das stimmt schon... Ich ringe mich gerade dazu durch die 50€ zu berappen... Ist das für ein Jahr oder für eine dauerhafte Freischaltung? Geht im Shop aus der Produktbeschreibung nicht hervor. Denke wohl letzteres. oder?
  9. Ist das neu? Ich hatte die 5 Jahre zuvor auch Zugriff aufs Wiki... Da hatte ich ja auch ein AI Interface. Bin ein bissl enttäuscht das PCI nun Geld dafür haben will.
  10. Ja, das stimmt! Siehe Profil. Ist eins von Auto-Intern wie mein voriges auch. Mir war aber nicht bewusst, das die Änderung des Interfaces im Profil die Berechtigung im Wiki ändert. Das Forum hier kann ich ja ohne Einschränkung benutzen. Dann würde ich einen der Admins freundlichst bitten, das Wiki freizuschalten. Vielen Dank im voraus Gruß Wigged
  11. Hallöle! Kann einer der Admins mal meine Berechtigungen im Wiki checken? Ich bin ja hier schon ein pasr Jahre angemeldet. Wollte was im Wiki gucken, aber trotz Anmeldung (wird auch als angemeldet angezeigt) Zeigt mir jede Seite Berechtigungsfehler an. Liegt das vielleicht daran das ich einen neues Interface eingetragen habe? Gruß Wigged
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.