Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

rsk

Profis
  • Gesamte Inhalte

    3.395
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    73

rsk hat zuletzt am 30. September gewonnen

rsk hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

491 Excellent

3 Benutzer folgen

Profile Information

  • Standort
    Mönchengladbach

VCDS

  • Interface
    HEX-V2
  • Vertriebspartner
    DRV/PCI
  • Sachkunde Airbag
    Nein

Letzte Besucher des Profils

15.114 Profilaufrufe
  1. So sind die vertraglichen Regeln. Da ist niemand Rechenschaft schuldig. Was ist mit Kulanz für dein Fahrzeug ? Wenn die abgelehnt wird, obwohl Du vor 2 1/2 Jahren 50.000,00 Euro auf den Tisch gelegt ist hast, ist das unfair ? Oder wenn Deine Rente gekürzt wird, weil Du zusätzlich einen Anspruch auf Witwerrente hast, ist das unfair ? Zeit, Dein Wertesystem mal zu überprüfen.
  2. Hach, ich habe Leidensgenossen. Meist wird bei mir ein Rechtsabbieger als gefähhhhhrliches Hindernis eingestuft und der Emergency Assist greift ein. Ich habe allerdings den Eindruck, daß er bedingt lernfähig ist.
  3. Mein Superb ist 2016 zugelassen, Modelljahr 2017. Aber vielleicht gab es ja zum Modelljahr hin eine Änderung.
  4. Ich nutze den Abstandstempomaten eigentlich nur auf der Autobahn und da geht er ab ca. 60 km/h ja in den Stauassistenten über (wenn ich das richtig verstanden habe). Bisher keinerlei Probleme, auch wenn die Fahrzeuge vor mir stehen. In der Stadt habe ich es mal getestet, ohne auf das geschilderte spezielle Problem zu achten. Da auch, soweit alles gut. Werde ich mal im Auge behalten.
  5. Jetzt alle ohne Maske eine Runde durch den Park und es geht wieder besser. Es geht doch hier um nichts.
  6. Ich drücke es mal anders aus. Das Beeinflussen der Stellung der Bremskolben ist eine typische Werkstattanwendung. Auch probeweise. Man kann das natürlich auch aus Spaß an de Freud machen. Daher würde ich ohne Einschränkung davon ausgehen, daß damit eine FIN verbraucht wird. Das ist aber für mich nicht der Ansatz für die Auswahl eines VCDS. Sondern die Ausführungen von Christian. Ganz praktisch. Du nimmst das VCDS mit drei FIN, weil Du erwartest, im Leben nicht mehr als drei Autos zu haben. Und Du wirst auch nicht den Hersteller wechseln. Dann kommt ein Bekannter, die beste Freundin Deiner Frau, die nette Familie im Urlaub in Not (ich fahre nie ohne VCDS in Urlaub) und Du mußt Dir überlegen, ob Du hilfst. Ich will das nicht überlegen müssen und habe ein VCDS ohne FIN Beschränkung. Das entlastet im Fall der Fälle meinen Blutdruck. Vielleicht hilft das ja für Deine Entscheidung.
  7. So ist es wohl. Das "Problem" wird erst offensichtlich, wenn man darauf fokussiert. Vorher war es gar nicht da.
  8. Habe ich so noch nie darauf geachtet. Aber, die Labels sind ja halb englisch und halb deutsch. Bdeschreibung englisch und Auswahl deutsch. ?????
  9. Ich probiere schon mal einfach was aus. Ist ja mein Hobby und da kann ruhig mal Geld in den Orkus gehen. (Beim Modellbau spricht man da über ganz andere Beträge.) Nur, den 5Q0 955 547 ohne Index bekommt man nirgends. Die Angebote ohne Index sind fehlerhaft, wenn man sich Vergleichsbilder der Sensoren ansieht. Werden wir also mit leben müssen.
  10. Das war leider zu erwarten. Ich verstehe den Rückschritt nicht, insebesondere wegen des Panoramadaches. Ich möchte mir meine Ledersitze nach einem plötzlichen Platzregen gar nicht erst vorstellen.
  11. Dann vergleiche doch mal, wenn Scans noch vorhanden, was für RL....... die alten Tiguans denn hatten. MIt RLS geht es, mit RLHS geht es nicht. Inzwischen ein alter Hut. Besonders ärgerlich beim Panoramadach. P.S. Richtig ist, RLFS und nicht RLS. Der 5Q0955547 ohne Index kann es noch, die mit Index nicht.
  12. Ich denke da auch mehr an VCDS. Die freien Werkstätten wälzen die Kosten ebenso wie die Markenwerkstätten auf die Kunden ab. Was auch sonst. "Angeblich......" Ja, die "Einbruchsmöglichkeiten" in die Systeme haben die Hersteller doch bisher auch nicht interessiert. Kessy, aktive RDK usw. Nach meiner Meinung geht es hier um Werkstattbindung. Bei den kostentreibenden Vorgaben an die Autohäuser und die angeschlossenen Werkstätten, müssen die Hersteller ja auch etwas tun, um die Kunden zu binden. Warten wir es einfach ab, was passiert.
  13. Als ob die Tacho- und Steuergerätemanipulateure keinen Weg finden würden, um die SFD "Problematik" auszuhebeln. Es gibt kein System, das man nicht knacken könnte. Ist nur eine Frage von wirtschaftlichem Interesse und Rechenpower. Da kann man sich ja dann vielleicht was abgucken.
  14. Deshalb die elektrischen Fehler.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.