caddy06

Kunden
  • Gesamte Inhalte

    367
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

caddy06 hat zuletzt am 30. November 2015 gewonnen

caddy06 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

64 Excellent

Über caddy06

  • Rang
    Erfahrenes Mitglied

Profile Information

  • Standort
    Rheinland
  • Interests
    Seit Jahrzehnten autobegeistert und immer mit dem Willen kleinere Reparaturen selber zu machen. Aber auf jeden Fall mit dem Wunsch auch die ganze Steuergeräteproblematik zu verstehen um nicht ganz so unwissend den Werkstätten gegenüber zu stehen.

VCDS

  • Interface
    HEX+CAN-USB
  • Vertriebspartner
    PCI

Letzte Besucher des Profils

4.133 Profilaufrufe
  1. Da ist wohl noch keine deutsche Übersetzung für die 3AA-937-087.clb gemacht worden. AAA-937-087.clb ist zwar im Verzeichnis Labels aber nicht im Verzeichnis Labels>VCDS-DRV vorhanden. Da es eine cbl-Datei ist, kann da auch nur Sebastian oder jemand von PCI was machen.
  2. Wenn du jetzt einen Autoscan angehängt hättest, hätte ich schauen können, ob sowohl die deutsche, als auch die englische Labeldatei vorhanden ist. Aber so weiß ich nicht, um welche Labeldaei es sich handelt.
  3. Ab sofort. Du musst dich aber in der Wiki noch extra anmelden.
  4. PCI schreibt Die Kontaktaufnahme ist kostenlos und da es ja wahrscheinlich am MicroCan liegt, auch nicht kostenpflichtig werden. Du kannst also unbesorgt anrufen.
  5. Seit einiger Zeit werden neue Labeldateien nur noch in verschlüsselter Form bereitgestellt. Macht auch Sinn, da es den Mitbewerbern ja nicht erleichtert werden soll, an Informationen zu kommen. Die alten LBL-Dateien ermöglichen es, auch ohne im Auto zu sitzen, Codiermöglichkeiten zu checken und einen Blick auf die verfügbaren Anpassungskanäle zu werfen oder mit dem Assistenten für die lange Codierung einen Blick auf die Codiermöglichkeiten zu werfen. Ich denke es wäre hilfreich, wenn diese Möglichkeit VCDS-Nutzern auch für die cbl-Dateien, wenigstens für ihr eigenes Fahrzeug, zur Verfügung stünde. Mir schwebt ein Programm vor, dass die CBL-Dateien decodiert und anzeigt. Dieses Programm dürfte nur CBL-Dateien anzeigen, welche vorher durch einen vollständigen Autoscan zu einer FIN festgestellt wurden. VCDS müsste dazu aber beim Erstellen eines Autoscans eine, wiederum verschlüsselte und somit nicht manipulierbare, Datei (Berechtigungsdatei) erstellen in der passend zu einer FIN alle Labeldateien zu den ausgelesenen Steuergeräten aufgelistet werden. Das Anzeige-Programm könnte dann nach Eingabe der FIN und des gewünschten Steuergerätes prüfen, ob in der Berechtigungsdatei das Steuergerät zu der FIN hinterlegt ist. Erst nach erfolgreicher Prüfung würden dann die Daten angezeigt. Vorteile: VCDS Nutzer können auch ohne im Auto zu sitzen sich mit den Steuergeräten und deren Möglichkeiten vertraut machen. Kundenservice.. Nachteile Potentielle Informationsdiebe bräuchten nur genügend Fahrzeuge auszulesen um dann doch auf relativ einfache Art und Weise an Daten zu kommen. Die Frage ist, ist die Zahl der auszulesenden Fahrzeuge groß genug, um es Informationsdieben schwer genug zu machen. Programmieraufwand in VCDS plus Programmierung eines CBL-Readers Ich würde so ein Zusatzprogramm begrüßen.
  6. 1. Möglichkeit (meine Empfehlung), du kannst die englische Wiki kostenlos nutzen. Übersetzungsprogramme gibt es zahlreich im Netz. 2. Möglichkeit ist ein Lizenzwechsel
  7. Du kannst die Nutzungsbedingungen einsehen, wenn du, nicht angemeldet, auf [benutzerkonto erstellen] klickst. Dann in der Zeile "Ich akzeptiere die Nutzunsbedingungen" das Wort "Nutzungsbedingungen" anklicken. Einen anderen Weg kenne ich auch nicht.
  8. Nach Prüfung der eingegebenen Lizenznummer durch PCI wird der Status entsprechend der Lizenznummer von Mitglied auf "Kunde" für PCI-Kunden bzw. "Fremdkunde" für Nicht-PCI-Kunden geändert. Als "Kunde" ist dann auch die Wiki freigeschaltet.
  9. Danke für die Info.
  10. Du schreibst hier von "allen Versionen" in denen der Datenstand regelmäßig aktualisiert wird. Dann schreibst du, "die DRV bekommt des Öfteren zwischen den regulären Updates auch mal was Neues" Wie ist das zu verstehen? Meinst du mit "alle Versionen" die bei den Distributoren zum Download bereitgestellten Datenstände und mit "die DRV" die auf Ross-Tech.de zum Download bereitgestellten Datenstände? Wie wirkt sich eine direkter Download von Ross-Tech.de, um z.B. frühzeitig etwas Neues zu bekommen, auf die abweichende Installation durch Download bei meinem Distributor aus? Überschreibe ich, wenn ich direkt bei Ross-Tech.de einen neuen Datenstand downloade und installiere, die Besonderheiten aus der Installation meines Distributors?
  11. Ich bin im Ross-Tech-Forum auf einen Hex-Net-Scan gestoßen der bei den Fehlermeldungen keine Umgebungsbedingungen, wie z.B. den Kilomerterstand beim Auftreten des Fehlers; zeigt. Frage: Wie kommt ein Hex Net User an diese Zusatzinformationen? Auszug aus dem Hex Net Scan Quelle: http://forums.ross-tech.com/showthread.php?2284-PCM-ABS-ASR-on-2008-Jetta&p=21232#post21232 Hier ein Auszug aus einem "normalen Scan" mit Umgebungsbedingungen
  12. Einfach den Text des Scans in deine Antwort kopieren. Wenn du den Scan dann noch mit [ Autoscan] und [ /Autoscan] ohne Leerzeichen umschließt, wird es perfekt.
  13. Kleiner Tipp, wenn du dich in einem so langen Thema auf einen Scan beziehst, der bereits auf Seite 2 Beitrag # 29 versteckt ist, ist es immer besser, den Scan noch einmal anzuhängen. Besser noch, einen neuen Scan anzuhängen.
  14. In deinem ersten Beitrag hast du gefragt: und die 2.0er Schnittstelle könnte dir eventuell zu einem funktionierenden System verhelfen.