Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Varitsing

Kunden
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Varitsing

  • Rang
    Mitglied

VCDS

  • Interface
    HEX-V2
  • Vertriebspartner
    PCI
  • Sachkunde Airbag
    Nein

Letzte Besucher des Profils

837 Profilaufrufe

VCDS Nutzerkarte

  1. Ich habe schon Herrn Kraus von PCI-Diagnosetechnik per E-Mail genervt - mit der Antwort, dass beim UP BJ 15 der Micro-Can-Adapter nicht kompatibel sei und ein hexV2 angebracht wäre. Ist das wegen dem 29-bit Can-Bus? In den letzten 8 Jahren hatte ich auch nur 3 verschiedene Fahrzeuge dran, mir war nicht mehr bewusst was ich für die Anmeldung im Forum alles angegeben hatte. Nach dem Herumstöbern hier war ich davon ausgegangen dass die Lizenz zwingend notwendig gewesen wäre. Da der Aufpreis zu 10er Version nur 80 € beträgt und das Upgrade 249€ bin ich jetzt noch etwas unschlüssig, ob die 3er wirklich reicht, bis der Adapter wieder unbrauchbar wird...
  2. Da hat VW wohl am Can-Bus gedreht! Deshalb werde ich mein Micro-can verkaufen! Wie kann ich die Lizenz, die ich für das Forum angegeben habe wieder freigeben? Als Nachfolger soll es ein HEX-V2 werden, dessen Lizenz ich stattdessen einsetzen möchte. Hier würde ich die Lizenz für 3 VINs ins Auge fassen. Allerdings dazu eine Frage: sind diese 3 VINs absolut, oder kann ich z.B. nach einem Verkauf meines Fahrzeuges, dessen VIN wieder freigeben und die VIN des neuen an dessen Stelle setzen? Das kommt vielleicht in 4 Jahren zum tragen, möchte ich aber jetzt beim Kauf mit berücksichtigen.
  3. Im Jahre 2014 funktionierte es ja scheinbar bei einem e-UP! http://vagcomforum.de/index.php?showtopic=22860#entry133555 Hat VCDS diesbezüglich einen Rückschritt gemacht?
  4. Ich habe gerade bei einem GolfVII geprüft hier lässt sich ein kompletter Diagnose-Log durchführen. Das Micro-CAN funktioniert schon mal. Der VCDS Anschlusstest ergibt: Anschluss i.O. USB-Bibliothekt: 03.02.07 USB-Treiber: 02.10.00 Interface: Gefunden! Typ Ross-Tech uCan-h Version 1.21 Status Bereit K1: nicht unterstützt K2: Nicht unterstützt CAN: i.O. Beim versuchten Autoscan mit "Automatischer Erkennung" kommt: Fahrzeutyp: 6N0 Scan: 0B Gateway antwortet nicht. Bitte prüfen Sie ob das Fahrzeug mit Ihrem Micro-Can Interface kompatibel ist. Währenddessen blinkt abwechselnd die grüne und rote LED am MicroCan.
  5. Was steht darin? Bekomme leider nur die Nachricht: Sorry, dafür hast du keine Berechtigung! [#10171] Du hast keine Berechtigung, um diesen Dateianhang aufzurufen. Diesem Beitrag entnehme ich, dass VCDS das Fahrzeug unterstützt: http://vagcomforum.de/index.php?showtopic=22860#entry133555
  6. Hallo, ich habe nach längerer Zeit mein Micro-Can aus dem Keller geholt und die VCDS-Version DRV 17.1 auf meinen Laptop installiert. Bei der ersten Verbindung mit dem Fahrzeug schlug VCDS vor, die Firmware auf dem Micro-Can zu aktualisieren, was ich dann auch getan habe. Beim Anschlusstest ist noch alles in Ordnung: Can i.O. und mit Fahrzeug verbunden. Beim Auto-Scan aber bekomme ich die Meldung Gateway nicht bereit und ich sollte prüfen, ob das Fahrzeug mit dem Micro-Can kompatibel ist. Ich war davon ausgegangen, dass bei dem 2015er e-UP eine Kommunikation mit CAN-Bus möglich sein sollte. Danke schon mal im Vorraus!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.