Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

psten

Kunden
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über psten

  • Rang
    Neuling

Profile Information

  • Standort
    DE-40764

VCDS

  • Interface
    HEX-V2
  • Vertriebspartner
    PCI
  • Sachkunde Airbag
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Zu welchem Ergebnis kommt bei euch beiden der Anschlusstest? Bei mir ist dieser erfolgreich, aber die Interface-Konfiguration findet kein Interface. Das ganze scheint bei mir am Treiber bzw. dessen Inkompatibilität mit Windows 10 64bit Version 1903 liegen. Eure Windows Version erfahrt ihr indem ihr im Startmenü nach "winver" sucht, oder über "Windows-Taste+R" winver ausführt. Grüße, Philipp
  2. So, kurzes Update. Es liegt in meinem Fall weder am USB-Kabel / verwendetem USB Port noch am Ross-Tech Server. Habe das Interface eben erfolgreich, wenn auch holprig auf einem anderen Rechner aktualisieren können. Unter Windows 10 1709 findet die VCDS Interface Konfiguration V2.248 mein HEX V2 und bietet mir das Update auf FW 0.256 an. Das Update der Firmware lief dort erst einmal in eine Endlosschleife. Habe den Konfigurator und damit auch das Update nach 25 Minuten beendet. Bekam daraufhin etwa ein dutzend Dialogfelder mit scheinbar komplett ungefilterten Rückgabewerten interner Methoden des Konfigurations-Programms ( send2().., send().., msg()..). Nach ein- und ausstecken des Interfaces blinkte dieses erstmal weihnachtlich rot-grün vor sich hin. Ein erneutes Update der Firmware lief aber dann problemlos durch und wurde mit einer Erfolgsmeldung quittiert. Ein Test am Fahrzeug steht noch aus, das probiere ich nachher mal. Unter Windows 10 1903 ist die Situation auch nach Update der Interface-Firmware auf Version 0.256 unverändert, wie in meinem ersten Post beschrieben. Das Interface ist nicht zu verwenden. Es ist schwierig den Fehler hier sauber einzugrenzen, aber ich gehe stark davon aus, dass der Interface-Treiber Version 6.3.0.3 mit Datum 1.5.2014 oder das Treiber-Paket 2.10.00 vom 5.12.2014, welche VCDS DRV 19.0.2 installiert, nun nicht mehr 100% kompatibel mit Windows 10 1903 sind. Gibt es aktuellere Treiber? Was ist der beste Weg, dieses Problem an Ross-Tech heran zu tragen? Kann jemand hier oder bei PCI diesen Fehler reproduzieren und ggf. auf die verwendete Windows Version eingrenzen? Grüße und besinnliche Weihnachtstage, Philipp
  3. Erstmal danke für eure Antworten! Ich werde Anfang der Woche nochmal eine Anfrage an den PCI Support stellen, dachte mir aber ich frag auch direkt hier, da ich ohnehin gerade die Screenshots gemacht hatte. Dass ich erstmal VCDS im Verdacht habe liegt daran, dass das Interface im Anschlusstest gefunden wird, aber dann das Programm "Interface-Konfiguration" komplett streikt. Findet kein Interface, und erlaubt auch sonst keine Eingaben oder Interaktion mit den Reitern Übersicht, Update usw. Vermutlich weil kein Interface gefunden wurde. Und vor dem Update auf 19.6.2 lief alles, an genau dem gleichen Rechner. Ich habe beide USB-Ports die mein Notebook noch zu bieten hat ausprobiert, ohne Unterschiede. Ich werde bei Gelegenheit mal einen anderen Rechner probieren. Das Interface taucht im Gerätemanager als "Ross-Tech HEX-V2 Interface" in der Kategorie HID-Eingabegeräte auf, das passt soweit auch zu dem Treiber, welchen VCDS-DRV 19.6.2 installiert.
  4. Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und hab direkt ein Rätsel für euch. Ich habe heute mal wieder mein HEX-V2 (gekauft 2018 bei PCI) verwenden wollen, und meine VCDS 18.x Installation wieß mich auf ein verfügbares Update auf 19.6.1 hin. Update durchgeführt, VCDS-DRV 19.6.1 gestartet, es weißt mich darauf hin, dass das Interface ein Firmwareupdate benötigt. Gut, Anschlusstest durchgeführt, Interface wird erkannt und ich werde erneut aufs Firmwareupdate hingewiesen. Versuche ich nun, das Interface mittels der VCDS Interface-Konfiguration V2.248 zu aktualisieren, so kann er kein angeschlossenes Interface finden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob das VCDS Hauptfenster im Hintergrund noch geöffnet ist, oder nicht. Die Windows Firewall habe ich testweise mal deaktiviert, im Router gibt es keine ausgehenden Portsperren. Habe darauf hin manuell auf VCDS-DRV 19.6.2 aktualisiert (warum auch immer der Updater dieses nicht selbsttätig anstelle von 19.6.1 heruntergeladen hat), mit dem identischen Ergebnis. Nach kurzem schlau machen hier im Forum das gleiche nochmal im Fahrzeug mit aktiver Klemme 15 probiert, wieder identisches Ergebnis. Bei der Gelegenheit direkt einen Auto-Scan angestoßen, schlägt mit "Kommunikationsfehler (0)" fehl. Endergebnis nach Update auf 19.6: Nichts geht mehr, Interface ist aktuell nicht zu gebrauchen. Habe mir aus fragwürdiger Quelle ein VCDS 18.9.1 herunter geladen, diese aber noch nicht am Fahrzeug getestet. Anschlusstest funktioniert, Update der Firmware schlägt jedoch ebenfalls fehl. Warum gibt es keine offiziellen Downloads älterer Versionen? Ich verwende Windows 10 v1903 x64 auf einem aktuellen Thinkpad, unten der "Über"-Bildschirm meiner VCDS Installation (Seriennummer unkenntlich gemacht). Über Tipps zum erfolgreichen Update der Interface-Firmware wäre ich dankbar. Insgesamt ist der Update-Vorgang von VCDS sehr unbefriedigend und schmälert leider die bisher ausschließlich positiven Erfahrungen mit PCI und dem sehr gut verarbeiteten Interface selbst. Grüße, Philipp
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.