Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
pirelli-niko

Abtastrate & Bedienung VAG-Scope

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ein wichtiger Punkt für mich bei der Anschaffung des VCDS war die Möglichkeit, Daten zu messen.

Bei den ersten Messungen war ich aber etwas enttäuscht, da die Abtastrate wirklich sehr gering ist. D.h. wenn ich 4-5 Signale messe, erhalte ich noch ca. 3-4 Messwerte pro Sekunde. Wo ist da der Flaschenhals? Wird über das Tester-Protokoll tatsächlich nicht mehr hergegeben oder ist das Interface zu langsam?

 

Außerdem finde ich die Bedienung von VAG-Scope sehr unkomfortabel. Mir fehlt die Möglichkeit, einfach die ganze Messung anzeigen zu lassen und in interessante Messbereiche zoomen zu können. Dabei wären dann Messcursor von Vorteil. Die Messdatei live abspielen zu können finde ich völlig uninteressant.

 

Ich arbeite beruflich mit ETAS-Produkten und bin daher im Vergleich sehr verwöhnt. Mir ist natürlich klar, dass man nicht die selben Abtastraten erwarten kann, dass der Unterschied aber so riesig ist, hätte ich nicht gedacht. Und die Bedienung von VAG-Scope ist ja reine Programmiersache.

 

Das soweit einerseits als Frage, andererseits als Anregung für Verbesserungen.

 

Gruß Niko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Der Flaschenhals liegt im Protokoll bzw. dessen Umsetzung in der Steuergeräte Firmware. VCDS kann ja nach Steuergerät über 30 Hz raus kitzeln bei einigen Steuergeräten, andere wiederum bekommst du mit Mühe und Not über 4-5 Hz. Hinzu kommt das einige Steuergeräte für die Messwertübermittlung ein Verfahren einsetzen was die Abfrage mehrere Messwerteblöcke quasi nicht vorsieht. Dort bricht dann die Abtastrate deutlich unter 1 Hz ein sobald man mehrere Blöcke auf einmal anwählt weil der Overhead im Protokoll einfach zu groß wird und das Steuergerät es nicht auf die Reihe bekommt die Daten entsprechend schneller zu übermitteln.

 

VC-Scope ist primär dafür gemacht live Daten anzuzeigen und nur sekundär dazu im nachhinein diese auch wieder abspielen zu können. Zoomen kannst du auch bereits jetzt, allerdings nicht durch Auswahl mit der Maus o.ä. - ich werde die Anregungen mal weiter geben, allerdings liegen die Prioritäten derzeit an anderer Stelle - soll heißen ich kann nichts versprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#3 - Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

nachdem ich also Hobby-Diagnostiker mal kurz in eine ältere Version von VAG-COM hineinschauen durfte, spiele nun auch mit dem Gedanken, mir VCDS anzuschaffen. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen: Die erste Frage wäre: Kann man bei den neuesten Versionen ganz gezielt einige Parameter herauspicken, um sie mitzuloggen?

Z.B. Drehzahl, Geschwindigkeit, Einspritzdauer, Motortemperatur, Ansauglufttemperatur, Saugrohrdruck und Drosselklappenstellung? So wie ich das in dem alten VAG-COM gesehen habe, kann man immer nur bestimmte Kombinationen von Messwerten auswählen, wobei aber in keiner dieser Kombination alle die Parameter enthalten sind, die mich interessieren. Ich müsste also mehrere Kombinationen mitloggen. Dann wären aber einige Parameter doppelt und dreifach mitgeloggt, was vermutlich die Logging-Intervalle verlängern würde. Also vielleicht nur noch alle paar Sekunden ein kompletter Datensatz. Liegt die Festlegung auf Kombinationen von Messwerten am Programm oder am Steuergerät? Falls es am Programm liegt: Wurde das in den neueren Versionen behoben?

 

Danke und viele Grüße

Karl

bearbeitet von Karli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das "Problem" auf was du hier anspielst ist keins was wir beheben könnte denn je nach Steuergerät/Protokoll werden die Daten in 4er oder gar 10er Gruppen ausgegeben (KWP1281/KWP2000). Sprich das Diagnosegerät fragt nur den Block bzw. die Gruppe an und bekommt eben das was das Steuergerät darin vorgesehen hat. Bei ganz neuen Fahrzeugen/Steuergeräten (UDS/ODX) gibt es nun auch eine Einzelabfrage.

 

Je mehr Daten abgefragt werden desto weiter sinkt die Abtastrate, auch hier kann je nach Steuergerät mit einem HEX-System über den Turbo-Modus noch etwas rausgekitzelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Sebastian,

 

das ist ja schade. Wenn man bedenkt, dass man selbst bei lächerlichen 9600 Baud theoretsich 600 x 16-Bit-Werte pro Sekunde übertragen könnte, wären das bei 10 interessierenden Parametern immer noch 60 Werte pro Sekunden. Bei meinem Polo 6N1 mit Bosch Motronik 9.0 kommen selbst bei vier interessierenden Parametern nur 1-2 Datensätze pro Sekunde rüber. Ich dachte, das wäre vielleicht eine künstliche Begrenzung in der Software.

 

Interessant wären die kurzen Intervalle vor allem bei sporadischen Fehlern.

 

Auf jeden Fall vielen Dank für die Antwort!

 

Viele Grüße

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du wirst mit entsprechender Hardware bessere Abtastraten bekommen als mit einem herkömmlichen Pegelwandler, faktisch ist die Begrenzung aber das Steuergerät selbst. Schau dir mal an was da als Prozessor drin sitzt und dann siehst du das theoretische Datenraten der eigentlichen Verbindung das kleinste Problem sind. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Sebastian, meine ursprüngliche Frage ist ja schon zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Die Steuergeräte geben nicht mehr her. Damit muss man halt leben. :rolleyes:

 

 

faktisch ist die Begrenzung aber das Steuergerät selbst. Schau dir mal an was da als Prozessor drin sitzt und dann siehst du das theoretische Datenraten der eigentlichen Verbindung das kleinste Problem sind.

 

Ich weiß zwar nicht, welche Prozessoren da drin verbaut sind, ich nehme an, dass es ein älterer Microcontroller ist, der mit bestenfalls wenigen Megahertz läuft, aber dafür musste man sich nicht um Multitasking kümmern, keine Benutzeroberflächen usw. Ich denke auch, dass die Microcontroller extrem hardwarenah programmiert wurden. Es sollte also möglich sein, eine serielle Schnittstelle mit voller Geschwindigkeit zu bedienen. Aber wenn die Programmierer das trotzdem nicht hinbekommen haben, kann man das natürlich nicht den Programmierern von VCDS vorwerfen. Die können ja auch nur das rausholen, was das Steuergerät anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt zahlreiche ältere Steuergeräte die wegen fehlendem Multitasking ab bestimmten Motordrehzahlen die Diagnoseverbindung schlichtweg abbrechen oder gar wie ein Sack Nüsse laufen wenn ein Diagnosegerät angeklemmt ist. Gut, die sind teilweise 20 Jahre und älter aber das Grundproblem sieht man zum Beispiel beim alten RS4, ein V8 mit Hochdrehzahlmotor. Technisch hätte ein Steuergerät gereicht, nur konnte das eine nicht für 8 Zylinder bei hohen Drehzahlen notwendige Einspritzvorgänge steuern - ergo musste man zwangsweise zwei Steuergeräte verbauen. Kurzum, Gegenbeispiele gibt es genug. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, ich gebe mich geschlagen. Vorläufig. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, habe auch noch eine Frage zum VC Scope.

Ich wollte vorhin 4 Messwerte mit dem Scope aufzeichen, darunter auch der ladedruck. Dabei fiel mir jedoch auf das die Linie des Ladedruck ausserhalb des Wertebereichs lag (1000+ mbar) und die im Scope angelegte einheit im Fenster nur von 0-100mbar ging. Alle anderen Linien (drehzahl,tastrate,gaspedalstellung) waren richtig eingeteilt und sichtbar.

Ich habe auch versucht die vertikale skale anders einzustellen, doch das problem blieb -> linie immer ausserhalb (oberhalb) des angezeigten Bereichs.

Gibts da noch eine Möglichkeit des Wertebereich irgendwo einzustellen, da es automatisch anscheinend nicht geht.

In der VCDS Anleitung habe ich leider keine passende Antwort gefunden :wacko:.

 

Gruß Matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#11 - Geschrieben (bearbeitet)

Bei manchen Motorsteuergeräten ist die Abtastrate bei Verbindung über die K-Leitung eheblich höher als über Diagnose-CAN und Gateway.

 

Kann man die Option "kein CAN-init bei MSG" (oder ähnlich, weiss jetzt den exakten Wortlaut nicht) auch für das Getriebe einführen?

bearbeitet von Malte1408

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm an der Unterhaltung teil

Du kannst jetzt antworten und dich im Anschluss registrieren. Wenn du bereits registriert bist, melde dich jetzt an und antworte über deinen Account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.