Jump to content
ferratino

VCDS Autoscan bleibt hängen

Empfohlene Beiträge

ferratino    0

Hallo zusammen,

 

habe seit kurzem folgendes Phänomen:

 

Mein PCI VCDS (um der Frage vorzubeugen: ja, Original/lizensiert/aktuellste SW Version) wirft beim Autoscan meines A6 4G 3.0 BiTDI bei Getriebe/Steuergerät einen Fehler und bleibt dann hängen, d.h. Autoscan wird nicht abgeschlossen und der entsprechende Bericht wird nicht erzeugt.

 

Deshalb zwei Fragen:

1. Ist das Problem bei Euch auch schon aufgetreten? Wie kann es behoben werden?

2. Was könnte technische Ursache für den angezeigten Fehler sein? (Fzg läuft normal und bringt im KI auch keine Fehlermeldung)

 

Die Suche im Forum hat dazu leider nix gebracht, daher neues Thema. Sollte es dennoch was geben, wäre ich für einen link dankbar.

 

Grüße,

 

Tino

post-66627-0-47899500-1481804778_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian    2.368

Bitte wie folgt vorgehen...

 

VCDS > Einstellungen > Debug-Stufe = 1024 > Übernehmen > Auto-Scan > Autom. Erkennung > Start...

 

Dann warten bis es wieder hängt, von da an nochmal 30 Sekunden warten und dann VCDS beenden (sofern es das nicht bereits selbst tut). Im Anschluss finden sich im Ordner C:\Ross-Tech\VCDS-DRV\Debug\ diverse *.DLM Dateien, die schickst du mir bitte per Mail an Sebastian@Ross-Tech.de

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferratino    0

Update:

vor dem von Sebastian vorgeschlagenen Debugging habe ich noch einen letzten Auto Scan versuch gemacht - diesmal mit Erfolg und mit folgendem Ergebnis:

 

Freitag,16,Dezember,2016,11:15:26:41567

VCDS Version: DRV 16.8.3 läuft auf Windows 10 x64

www.VCDSpro.de

 

                Adresse 02: Getriebe       Labeldatei: DRV\0BK-927-156.clb

   Steuergerät-Teilenummer: 4G0 927 158 AB    HW: 0BK 927 156 AM

  Bauteil und/oder Version: 0BK 30RTDIRdW H16 1003

                 Codierung: 000001

            Betriebsnummer: WSC 00000 000 00000

              ASAM Datensatz: EV_TCMAL551211 002018 (AU57)

                       ROD: EV_TCMAL551211_002_AU48.rod

                      VCID: 6ED4018FB1355A3223-803A

1 Fehler gefunden:

 

12514 - Interner Fehler im Steuergerät

          P060A 00 [032] - Interne Prozessorüberwachung

          Sporadisch - unbestätigt - geprüft seit letzter Löschung

             Umgebungsbedingungen:

                    Fehlerstatus: 00000001

                    Fehlerpriorität: 2

                    Fehlerhäufigkeit: 1

                    Kilometerstand: 70223 km

                    Datum: 2016.12.12

                    Zeit: 09:58:57

 

                    Verlernzähler nach OBD: 34

                    Spannung Klemme 30: 11.897 V

                    Motordrehzahl: 783 /min

                    Status Klemme 15: On

                    Getriebeöltemperatur: 59 °C

                    Status Bremsensignale-Bremslichtschalter: betätigt

                    Status Bremsensignale-Bremsdruckschalter: betätigt

                    Status Bremsensignale-Gültigkeit der Bremsdruckinformation: gültig

                    Status Bremsensignale-Gültigkeit der Bremspedalinformation: gültig

                    Fahrstufe: P

                    Getriebeausgangsdrehzahl: 0.00 /min

                    M008_Torque Converter Lockup Clutch State-Shift Type / Mode: 0

                    M008_Torque Converter Lockup Clutch State-Torque Converter Lockup Clutch: Open

                    M008_Torque Converter Lockup Clutch State-Traction/Coasting Flag: Traction

                    Status Magnetventil für Druckspeicher (Start-Desired State Solenoid Out 10: aus

                    Status Magnetventil für Druckspeicher (Start-Desired State Solenoid Out 11: aus

                    Status Magnetventil für Druckspeicher (Start-Desired State Solenoid Out 12: aus

                    Status Magnetventil für Druckspeicher (Start-Desired State Solenoid Out 13: aus

                    Status Magnetventil für Druckspeicher (Start-Desired State Solenoid Out 14: ein

                    eingelegter Gang: ohne Kraftschluß

                    Getriebeeingangsdrehzahl: 445.00 /min

                    Status Anlasssperre: aus

                    Stoppvorgang verhindert: nicht aktiv

                    Stoppvorgang verhindert: nicht aktiv

                    Stoppvorgang verhindert: nicht aktiv

                    Stoppvorgang verhindert: nicht aktiv

                    Stoppvorgang verhindert: nicht aktiv

                    Startvorgang angefordert: nicht aktiv

                    Start-Stopp-Bedingungen: Stoppverbot: keine Startanforderung

                    Start-Stopp-Freigabe: alle Freigaben liegen vor

                    M015_Time Normal Mode: 534 s

                    M019_Time Since Reset: 7650 ms

                    M018_Time In Afterrun: 0 s

                    M014_Time Since Shift: 7650 MS

 

Sollte einer von Euch ne Idee zur möglichen Ursache haben, lasst es mich bitte wissen.

 

Danke im Voraus und viele Grüße,

 

Tino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vagtuning    2.128

Update der SW des Getriebes beim Vertragshändler 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferratino    0

Danke! Was kostet der Spass beim :-)

 

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
toto99    0

Bitte wie folgt vorgehen...

 

VCDS > Einstellungen > Debug-Stufe = 1024 > Übernehmen > Auto-Scan > Autom. Erkennung > Start...

 

Dann warten bis es wieder hängt, von da an nochmal 30 Sekunden warten und dann VCDS beenden (sofern es das nicht bereits selbst tut). Im Anschluss finden sich im Ordner C:\Ross-Tech\VCDS-DRV\Debug\ diverse *.DLM Dateien, die schickst du mir bitte per Mail an Sebastian@Ross-Tech.de

 

Hallo Sebastian,

 

ich habe exakt das gleiche Problem wie der Themenstarter.

Das problem mit dem Scan ging mit der aktuellen 16.8.3 Version los.

 

Seltsamer Weise zeigt sich das Problem absolut willkürlich.

Zuerst zeigte sich der Fehler bei einem Kunden eines A6 4G (vor Facelift).

Der Kunde danach hatte ebenfalls einen A6 4G vor Facelift. Hier lief der Scan glatt durch obwohl die Fehlerspeicher vor Fehler regelgerecht sprudelten. (wegen Umbaumaßnahmen)

Es folgten danach ein A5, Golf 6, Golf 7. Alles ok.

Heute hatte ich einen A4 8K da, bei dem ging der Scan wieder nicht.

 

Was mir aufgefallen ist, solange der Fehlerspeicher bei den betroffenen Fahrzeugen leer ist, läuft der Scan sauber durch. Sobald sich nur ein Fehler in einem Stg. befindet, hängt sich der Scan auf.

 

Du hattest im Beitrag oben um die DLM Dateien aus dem Debug Ordner gebeten.

Ich habe unter Debug nichts deartiges drin. (siehe Anhang)

post-42446-0-12586400-1483272831_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rv112    2

Ich habe seit der 16.8.3 exakt die gleichen Probleme, wie in anderen Threads auch schon geschildert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rv112    2

Irgendwas Neues hier? Ich habe Sebastian schon meine Debug Dateien zukommen lassen, jedoch bisher keine Reaktion...

 

Hier ein Video zu meinen Probleme: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
08O80    3

Spannung Klemme 30: 11.897 V

                    Motordrehzahl: 783 /min

 

Knapp 12 V bei laufendem Motor ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
toto99    0

Leute, ihr solltet schon unterscheiden zwischen dem Fehler den der Themenstarter publiziert hat bzw. den auch andere hier publiziert haben und allen weiteren Fehlern!

Hier geht es konkret um das "Einfrieren" des Auto-Scans und um nichts anderes.

 

 

 

Bezüglich der Schnelligkeit des Supportes..

 

Ich finde es wirklich schade, ich möchte ja schon fast enttäuschend schreiben, dass der Support bei einem wahrscheinlich globalen Problem derart hadert!

 

Vielleicht ist es ja dem Einen oder Anderen nicht ganz klar, doch die breite Masse setzt VCDS mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit gewerblich ein. Da kann man sich auf Dauer solch langen Ausfälle des Interface nicht leisten wenn die wichtigste Funktion der Auto Scan magelhaft funktioniert!

Mit dem bereits genannten Fehler ist ein Backup der Codierungen nur mangelhaft möglich und ohne ein sauberes Backup codiere zumindest ich nichts!

Demnach ist eine Fehlerdiagnose auch nicht richtig möglich was für mich eine Grundvoraussetzung darstellt für eine saubere Codierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian    2.368

Nun mal halblang...

 

@rv112, dein Problem ist ein völlig anderes - ich verstehe das du Hilfe suchst aber es muss nicht sein das du dich an jeder (aus deiner Sicht passenden) Stelle einbringst. Dein Problem ist angekommen, und wir arbeiten mit dir Schritt für Schritt an einer Lösung.

 

@toto99, wir können nur die Dinge analysieren die wir auch nachvollziehen können. Manche Dinge sind wie bereits von vagtuning beschrieben wurde auch auf bestimmte Steuergeräte bzw. deren Softwareversionen begrenzt. Da wir auch bisher keinen Auto-Scan von dir gesehen haben können wir zum Beispiel diesen Weg weder bestätigen noch entkräften. Ich vermute mal der Grund dafür das du keine Debug's findest, schlichtweg darin liegt das keine erstellt worden sind - weil eben die genannten Schritte nicht richtig durchgeführt worden sind.

 

P.S.: Ich habe auch von 'ferratino' bisher keine Debugs erhalten, mehr als nachfragen können wir jedoch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×