Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

VAS GFSlight


Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

bin neu hier also falls das hier schon war bitte nicht negativ reagieren aber suche ergab keine ergebnisse fuer mich.

 

Ich moechte gerne fragen ob hier angebotene Kabel auch mit der VAS GFSlight funktionieren und falls ja welchen soll ich nehmen und was genau ausser software brauche ich noch dazu - treiber, zusaetzliches software etc.

 

vielen dank.

Link zu diesem Kommentar

VAS GFSlight ist geistiges Eigentum der Volkswagen AG, VAG-COM kompatible Hardware wird nicht von dieser Software unterstützen. Nichts für ungut, aber die eigentliche Frage lautet - hast du eine Lizenz dafür?!

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
#3 - Geschrieben (bearbeitet)

Neee ich hab kein VAS wollte halt nur wissen wie es ist, weil ein Freund von mir der bei VW arbeitet auf einigen hoeheren Posten hat mir gesagt das VAS nur eine bessere VAG ist und auch VAS mit dem neuen VAG Kabeln funktioniert also habe mich gewundert weil soweit ich weiss ist VAG von einer anderen Company als VAS, hat ein bischen das aehnliche Name verirrt.

 

Also VAS ist ganz was anderes als VAG und auch unterstuezt nur eigenes hardware ja?

 

Aber doch noch eine Frage - was ist genau der unterschied zwisched VAS und VAG ausser das VAS diese gefuehrte Fedhlersuche hat, weil mein Freund von VW hat gemeint das wenn man VAS hat braucht man kein VAG oder so?

Bearbeitet von swift
Link zu diesem Kommentar

Ich denke wir müssen erstmal generell Begriffsklärung machen.

 

VAG-COM (nicht VAG, sondern VAG-COM) ist eine Software für normale PC's die kostengünstig orientiert ist. Die dazugehörige Hardware nennt sich i.d.R. HEX, HEX+CAN oder KEY-Interface. Das bedeutet wenn man ein VAG-COM System kauft benötigt man noch einen PC/Laptop auf dem man die Software installiert/betreibt.

 

prokit-open320.jpg

 

Früher gab es die VAG-1551 bzw. VAG-1552, das sind die alten VW/Audi Diagnosegeräte. Diese sind Komplettsysteme bestehend aus einer speziellen Hardware die alles in sich vereint. Nachteil ist das keine Unterstützung für aktuelle Modelle besteht und das Bediensystem (2-zeiliges Display, Funktionsauswahl über Tastefeld) nicht mehr ganz zeitgemäß ist.

 

VAG-1551:

 

vag-com_vag-1551.jpg

 

VAG-1552:

 

vag-com_vag-1552.jpg

 

Heute verwendet VW/Audi/Seat/Skoda die sog. VAS-5051 (inzwischen überholt durch VAS-5051B), VAS-5052 (inzwischen überholt durch VAS-5052A) und VAS-5053. Dies sind wieder Komplettsysteme bestehend aus Software und Hardware, diese bewegen sich im Preisbereich 3.000-15.000 EUR je nach Ausführung für die Hardware und bis zu 3.500 EUR jährlich an Kosten für die Software(-updates).

 

VAS-5051:

 

vas-5051-2.jpg

 

VAS-5051B:

 

40515191000.jpg

 

VAS-5052:

 

VAS5052.JPG

 

VAS-5052A:

 

40517001000.jpg

 

VAS-5053:

 

40521000000.jpg

 

Die VAS Grundhardware stammt i.d.R. aus dem Hause Siemens, während die Software und Interfacehardware (separate Steckkarte oder Hardwareteil, Stichwort EDIC) von Softing kommt. Da wir (Ross-Tech/VAG-COM) keine Verbindungen zu Siemens/Softing/Volkswagen unterhalten ist weder unsere Hardware mit deren Software, noch deren Hardware mit unserer Software kompatibel).

 

Was nun die Geführten Funktionen und die Geführte Fehlersuche angeht, diese hat VAG-COM in der Tat nicht, dafür gibt es aber auch einige Funktionen und Punkte in denen VAG-COM die aktuellen VAS Tester "mäßig" aussehen lässt. Ein Beispiel ist das protokolliere von Daten auf einer Testfahrt oder allgemein im Rahmen eines Tests, VAG-COM gibt diese Messwertdaten bei Bedarf nicht nur grafisch aus (auch das kann kein VAS Tester), sondern speichert diese auch so das sie später z.B. mit Excel begutachtet werden können.

Ein weiterer Punkt ist die Geschwindigkeit, wer schonmal mit einem VAS-5052 und der aktuelle Basis 11 gearbeitet hat wird wissen das man zwischen den Einzelschritten auch gern mal einen Kaffee trinken kann... ;)

 

Ich hoffe jetzt wird dir einiges klarer, VAG-COM, VAG-155x und VAS-505x sind ein paar völlig andere Schuhe.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

oooh da bin ich dir seeehr dankbar fuer diese ausfuehrliche infos, jetzt ist mir alles klar geworden, weil irgendwie konnte ich keine gute antwort auf meine fragen finden, du hast es mir aber mehr als geantowrtet, nochamls vielen dank. :)

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Hallo zusammen,

 

ich bin über google auf dieses Forum gestoßen und habe hierzu folgende Fragen:

 

Heute verwendet VW/Audi/Seat/Skoda die sog. VAS-5051 (inzwischen überholt durch VAS-5051B), VAS-5052 (inzwischen überholt durch VAS-5052A) und VAS-5053. Dies sind wieder Komplettsysteme bestehend aus Software und Hardware, diese bewegen sich im Preisbereich 3.000-15.000 EUR je nach Ausführung für die Hardware und bis zu 3.500 EUR jährlich an Kosten für die Software(-updates).

 

1. Wo kann man sich im Internet über die Preise der o. g. Systeme informieren?

 

Ich konnte bislang nur diese Seite finden

 

Link

 

dort stehen aber leider keine Preise.

 

2. Sind diese Systeme auch für freie Händler zugängig oder nur für Audi/VW/Skoda usw.?

 

3. Gibt es Systeme für freie Werkstätten, die ebenfalls sämtliche Funktionen des 5051B und des 5052A beinhalten?

 

 

In meinem Fall geht es darum, einer Versicherung nachzuweisen, dass eine freie Werkstatt nicht über die gleichen technischen Geräte bzw. Möglichkeiten verfügt. Das scheitert in der Regel ja schon an den hohen Anschaffungskosten. Daher die Frage 3 = ist es LEGAL möglich, per VAG-Com oder damit sämtliche Funktionen, die die o. g. Originalgeräte haben, zu erhalten?

 

4. Welche GLEICHWERTIGEN (Funktion, Ausstattung) Alternativgeräte gibt es (zB für freie Werkstätten) und was kosten diese in der Anschaffung und im Unterhalt (Service, Lizenzgebühren etc.).

 

Ich hoffe mir kann jemand helfen...

 

Vielen Dank!

 

Gruß

Christian

Bearbeitet von KPZ99
Link zu diesem Kommentar
1. Wo kann man sich im Internet über die Preise der o. g. Systeme informieren?

2. Sind diese Systeme auch für freie Händler zugängig oder nur für Audi/VW/Skoda usw.?

 

Ich zitiere mal eine Antwort die ich zu dem Thema in einem anderen Forum bereits gegeben habe...

 

Kaufen kannst du es dank GVO bei jedem VW Händler, musst halt nur schauen welches du genau willst.

 

Für ein VAS 5052A legst du ca. 4600 EUR (zzgl. Steuer) auf den Tisch, sprich liegst dann bei ca. 5500 EUR Anschaffungskosten. Den Preis fürs VAS 5051B mit Messmitteln hab ich gerade nicht parat, liegt aber irgendwo um die 10k. Das Problem ist allgemein weniger die Anschaffung sondern die laufenden Kosten. Pro Jahr fallen 143 EUR (zzgl. Steuer) für die Basissoftware an, des Weiteren monatlich 75,50 EUR (zzgl. Steuer) pro Marke. Das bedeutet bei 4 Marken (VW, Audi, Seat und Skoda) bist du bei 302 EUR monatlich nur für Softwareupdates. Richtig interessant wird es dann wenn du wirklich aktuell sein willst, denn dann brauchst du 'ne Onlineanbindung. Die zu bekommen ist auch hier wieder nicht das Problem, nur bezahlen muss man sie. Das letzte Angebot was mir da vorliegt liegt bei einmalig 550 EUR (zzgl. Steuer) Einrichtungsgebühren (inkl. VW/Audi) sowie monatlichen 166 EUR (zzgl. Steuer).

 

Im ersten Jahr, gerechnet für das VAS 5052A mit allen 4 Marken und Onlineanbindung für VW/Audi, kostet dich das also über 10.000 EUR (zzgl. Steuer), beim großen VAS 5051B dementsprechend nochmal 'ne Stück mehr.

 

3. Gibt es Systeme für freie Werkstätten, die ebenfalls sämtliche Funktionen des 5051B und des 5052A beinhalten?

 

Außer den VAS-505x Systemen selbst, nein.

 

Daher die Frage 3 = ist es LEGAL möglich, per VAG-Com oder damit sämtliche Funktionen, die die o. g. Originalgeräte haben, zu erhalten?

 

Wir sind davon überzeugt das unser VCDS (VAG-COM Diagnosesystem) den Großteil der notwendigen Funktionen abdeckt die auf dem freien Markt benötigt werden, zwar sind bestimmte Funktionen schlichtweg nicht möglich (darunter fällt die Onlineanbindung ebenso wie das aktualisieren (flashen) von Steuergeräten.

 

4. Welche GLEICHWERTIGEN (Funktion, Ausstattung) Alternativgeräte gibt es (zB für freie Werkstätten) und was kosten diese in der Anschaffung und im Unterhalt (Service, Lizenzgebühren etc.).

 

Die Frage ist immer was du als gleichwertig bezeichnest, wenn du 100% willst kommst du um die Originaltester nicht drumherum aber wenn du etwas suchst das ziemlich nah ran kommt und auch Funktionen bietet welche die Originale nicht haben, dann solltest du dir VCDS mal genauer anschauen.

 

Aus welchem PLZ Gebiet kommst du denn? Vielleicht hast du ja Lust und nächsten Monat mal auf der AMItec zu besuchen, dann kann man ggf. mal ein Gespräch zum Thema in Ruhe führen.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.