Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Empfohlene Beiträge

Hallo!
Vorab: Ich bin blutiger Einsteiger und Anfänger im VCDS-Thema, ich hab lange im Forum gestöbert aber keine andere passende Stelle gefunden, wo ich meine Frage platzieren könnte.
Ich habe auch einige Suchen im Forum durchgeführt aber die Informationsvielfalt ist so groß, dass es für einen Einsteiger nicht einfach möglich ist, geeignete Infos ausfindig zu machen.
Anregung: Falls solche "Einsteigerfragen" öfter komme - wäre evtl. ein FAQ hilfreich, das prominent platziert ist.
Bitte also um Nachsicht...

Ich möchte mein neues Fahrzeug (Skoda Superb 3, BJ 2017) ein wenig anpassen, da ich keinen Codierer in der Nähe gefunden habe, aber eine Liste habe, welche Funktionen codiert werden sollen und wo/wie das geht (welche STG, welche Einstellungen/Bytes etc..) überlege ich den Kauf eines Hex V2 für 3 FINs.
Die Software VCDS habe ich in der neuesten Version bereits heruntergeladen und installiert.

Wie ich es bisher verstanden habe:

Wenn ich das Hex V2 Modul bestelle, die Software starten, dann anstecken, Verbindung aufbauen, das USB-Device müsste (Win10) autom. erkannt werden, dann in der Software registrieren (Link/Anleitung hab ich im Forum gefunden, kann ich aber natürlich mangels hex V2 noch nicht versuchen).

Frage 1 - Für die Registrierung brauch ich auch den Lizenzkey, der wird mit dem Adapter mitgeliefert?

Ich werde voraussichtlich bei PCI-Diagnosetechnik bestellen, hab im Forum schon gefunden was zu tun ist, um dann vollständig als Kunde freigeschaltet zu werden.
FRAGE 2 - Ich nehme an dann funktioniert mit dem gleichen Login auch der Zugang zum Wiki?

FRAGE 3 - Kann das Hex V2 3 VIN jederzeit und überall upgegradet werden ? Auch z.B. Monate oder Jahre später?

FRAGE 3 - ist ein Upgrade auf 10 VIN und später auf Unbegrenzt auch möglich oder bei 3 und 10 VIN immer nur auf unbegrenzt?

FRAGE 4 - bei der VCDS-Software ist eine Identifikation des Betriebs (Betriebsnr., VZ/Importeur, Gerätenr.) zu hinterlegen, dies hat bei div. Codierungen auch Auswirkungen.
Was muss/kann ich hier als Privatperson eintragen, um die Codierfunktionen dennoch zur Verfügung zu haben?

FRAGE 5 - Welche Threads sind für den Einstieg in die Thematik VCDS sinnvoll?

FRAGE 6 - Wo kann/soll ich solche "Grundfragen" am besten posten?

Danke für die Hilfestellung und Orientierung (und Geduld ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
vor 6 Minuten schrieb hanstest:

Frage 1 - Für die Registrierung brauch ich auch den Lizenzkey, der wird mit dem Adapter mitgeliefert?

Die Lizenz bzw. Seriennummer ist bereits im Interface hinterlegt, nach erfolgter Registrierung bekommst du einen Bestätigungscode per Email.

 

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 2 - Ich nehme an dann funktioniert mit dem gleichen Login auch der Zugang zum Wiki?

Ja.

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 3 - Kann das Hex V2 3 VIN jederzeit und überall upgegradet werden ? Auch z.B. Monate oder Jahre später?

Ja.

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 3 - ist ein Upgrade auf 10 VIN und später auf Unbegrenzt auch möglich oder bei 3 und 10 VIN immer nur auf unbegrenzt?

Ein Upgrade erfolgt immer Schrittweise, also von 3 auf 10 und später auf Unbegrenzt ist möglich.

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 4 - bei der VCDS-Software ist eine Identifikation des Betriebs (Betriebsnr., VZ/Importeur, Gerätenr.) zu hinterlegen, dies hat bei div. Codierungen auch Auswirkungen.
Was muss/kann ich hier als Privatperson eintragen, um die Codierfunktionen dennoch zur Verfügung zu haben?

Siehe Handbuch, wenn du keine Betriebsnummer zugeordnet bekommen hast - Werkseinstellung beibehalten.

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 5 - Welche Threads sind für den Einstieg in die Thematik VCDS sinnvoll?

Am besten mal an deinem Fahrzeug ein wenig spielen, sprich Auto-Scan machen und vielleicht ein wenig mit Messwerten usw. spielen. Wenn dann Fragen auftreten, hier melden.

vor 6 Minuten schrieb hanstest:

FRAGE 6 - Wo kann/soll ich solche "Grundfragen" am besten posten?

Hier. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

VIELEN DANK!!!

Noch eine weitere Frage:

Ich habe großen Respekt vor "Codierungen", da wie ich gelesen habe auch einiges am PKW kaputt gemacht werden kann...

 

Wenn ich einen Auto-Scan mache - wierden dann alle Settings und bestehende Codierungen aller Steuergeräte ausgelesen und können die auch gespeichert werden - quasi als Backup - und kann falls ein Fehler bei einer Codierung passiert dann problemlos wieder auf diese Sicherung/Backup zurückgegriffen werden und das Backup wieder eingespielt werden um den Originalzustand herzustellen? (Vorausgesetzt man verwendet die gleiche Software-Version bei Autoscan und wieder einspielen vermute ich..)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Auto-Scan enthält zusätzlich die aktuellen Codierungen (als Folge von hexadezimalen Werten) der entsprechenden Steuergeräte.

 

Was ein Auto-Scan jedoch nicht enthält sind die IST-Werte der vielen Anpassungskanäle der Steuergeräte.

Um diese "zu back-uppen" sollte man ein Steuergeräte-Abbild der Anpassungen machen (Hauptbildschirm VCDS --> Anwendungen).

Bei Fahrzeugen auf MQB-Plattform bspw. Golf 7 ist das sehr zu empfehlen weil es seeeeehr viele Anpassungskanäle bspw. in der Zentralelektrik gibt.

 

Eine Vorher-Codierung kann man stets via Copy-Paste wieder rückspielen, aber wenn du dir Anpassungskanäle verstellst bist du auf ein vorheriges CSV-Abbild angewiesen um Vorher mit Nachher vergleichen zu können.

Ich benutze für sowas gerne Texteditoren, die 2 Text-Files miteinander vergleichen können, bspw. Notepad++ mit Compare-Plugin. Google ist voll damit.

 

Ich habe bisher folgendes gelernt:

 

  • Bei PQ3x-Plattform, Finger weg von Byte 18 in der Zentralelektrik :D (es sei denn man weiß genau wie man es wieder hinbekommt)
  • Finger weg von Kanälen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen im Motorsteuergerät :D
  • Finger weg von allen Anpassungskanälen die "Development" oder "Produktion" oder ähnliches im Namen tragen
  • Generell Finger weg von Grundeinstellungen wenn man nicht genau weiß was diese nach dem Maus-Klick auslösen
  • ...to be continued by personal experience...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Hinweise - grundsätzlich gilt für mich ohnehin erstmal Finger weg von allem das nicht aufgrund der Labels selbsterklärend/verständlich ist und/oder von meinen Anleitungen die ich für die Codierung der gewünschten Funktionen gefunden hab (für exakt mein Modell) abweicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sebastian und hadez16 haben es zwar erwähnt, aber nicht als Bedingung formuliert.

 

Ich finde, daß es ein unbedingtes Muß ist, vor dem Start von irgendwelchen anderen Anwendungen in VCDS, einen Autoscan zu machen und diesen an sicherer Stelle abzuspeichern.

Bei MQB Plattformen, dasselbe mit den Anpassungskanälen.

 

Wenn man das gemacht hat, kann man beruhigt an die weiteren Arbeiten gehen.

 

Wie gesagt, für mich ein Muß. Wie schnell is nix passiert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na bin ja gespannt - bestellt hab ich mal. Werd dann hier wohl sicher noch öfter sein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem ich mein Hex-V2 nun bekommen hab und gestern endlich mal testen konnte - bin ich eigentlich sehr zufrieden :-)

 

Ich konnte nach einer Codierliste schon etliches umsetzen und aktivieren, z.B. Verkehrszeichenerkennung, ESC-Einstellungen, Offroadanzeige, Einstellungen was im MFA angezeigt werden soll.

Also ich verstehe mal die Settings die ich so gefunden habe und die Funktionsweise.

Bei Codierungen sind im VCDS in vielen vielen STG die Bytes und Bits dokumentiert und beschrieben, meist verständlich, nicht immer habe ich eine Vorstellung was der jeweilige Punkt sein könnte aber ok.. da kann man ja noch weiter forschen (hatte gestern nur ca. 1 Stunde Zeit..)

Bei den Anpassungskanälen wird's schon etwas unübersichtlicher, da gibt's ja noch eine ganze Latte mehr.. Die sind auch nicht immer sehr sprechend... da muss man sich wohl um einiges mehr vertiefen um da einen näheren Überblick zu bekommen und evtl. auch Zusammenhänge zu verstehen..

 

Bei einigen Dingen die ich gestern codieren wollte bekam ich bei Eingabe eines Zugangscodes (den ich aus einer Liste hatte aus der viele andere Dinge korrekt funktionierten, auch Zugangscodes) Fehler - bei einem STG (6D-HEckklappe bei einem Skoda Superb 3 Combi): "Zugangsberechtigung fehlgeschlagen. STG sendet keinen seed, Fehler 7F - dienst wird in akt. sitzung nicht unterstützt."

Ich hab noch nicht versucht neu zu verbinden/lesen..  Falls jemand einen Tipp zu diesem Fehler hat freu ich mich natürlich.

 

Bei einer Anpassung eines STG hab ich trotz mehrfacher und intensiver Suche in der langen Liste der Anpassungskanäle den lt. Codierliste beschriebenen Anpassungskanal nicht gefunden (STG09 - Zentralelektrik - Zugangsberechtigung hat funktioniert, aber der Punkt ("Tagfahrlich...") war nicht in der Liste.

Es gibt ja im VCDS auch ein Feld "Suche", da bin ich noch nicht recht schlau geworden, wie man hier eine Suche in den Anpassungskanälen machen kann (das wäre zumindest meine naive Vorstellung, dass ich mit einer Suche die relevanten Ergebnisse einer Liste bekomme..)

 

In diesem Forum hab ich (vor ca. 4-5 Tagen) die Lizenznr. meines HexV2 eingetragen, eine Benachrichtigung, dass ich nun als Kunde registriert bin hab ich bisher noch nicht bekommen, werd da noch mal nachforschen, ist aber eh nicht eilig, erstmal will ich mich noch näher mit dem VCDS befassen.

Eine konkrete Fragestellung hab ich dann shcon noch (Aktivierung eines Schalters in der Mittelkonsole, der physikalisch vorhanden ist, elektrische Schaltung ist vorhanden etc. aber der Taster war blockiert (den hab ich schon phyiskalisch "entsperrt"). Dennoch hat der Taster keine Funktion, die muss sicher erst in irgend einem Anpassungskanal aktiviert werden. Bin in irgendeinem STG drüber gestolpert (dort, wo auch Start/Stopp - Taster gesetzt ist..) aber die Logik und Funktion die dort im Kanal angepasst werden kann ist für mich nicht sprechend sodass ich weiss was dann passiert oder damit gemeint ist..

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mir sehr sicher, dass ich in der Heckklappe eines Superb 3 Kombi bereits eingeloggt war mit Zugangsberechtigung, um die Tipp-Funktion der Fernbedienung zu ändern oder den Warnton abzuschalten...

Vielleicht ist das Modelljahr-Abhängig...die Teilenummer habe ich gerade nicht da weil anderer Rechner...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein S3 ist MJ 2017, produziert ca. in März 2017. Ich werd's heut nochmal versuchen, ich würd den Fehler so interpretieren, dass er nicht korrekt mit dem STG kommunizieren konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Bezug auf den Schalter.

 

Bordbuch ?

 

Welche Funktion soll er denn haben.

Hoffentlich nicht für die Schleudersitze; voin wegen "habe ich physikalisch entsprerrt". ;)

 

Hast Du den Schalter mal herausgehebelt ? Ist der überhaupt angeschlossen ?

 

Und, wer kommuniziert nicht mit welchem Steuergerät.

Das Auto oder VCDS ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, also bei anderen Fahrzeugen (S3 mit z.b. 190 PS TDI Motor) ist in der linken Schalterleiste neben dem Schalthebel von unten nach oben: Start/Stop, Fahrmodus, ESC. In der rechten Schalterleiste (je nach Ausstattung): el. Heckklappe öffnen, Parkassistent, Parklenk-Assistent.

Bei meinem Fahrzeug (S3 mit 150 PS TDI Motor) fehlt der Schalter für ESC, ich kann ESC nur über das Infotainment entweder auf "aktiviert" oder auf "ASR aus" schalten.

Das habe ich inzwischen schon geändert, d.h. ich kann jetzt wählen: "aktiviert", "ESC Sport" oder "ESC aus". Aber eben nur über das Infotainment (Einstellungen vom Fahrzeug/ESC).

Lieber wäre mir das über den Schalter (wie eben beim 190 PS TDI).

 

Wie gesagt ist die Platine an dieser Schalterstelle belegt, es ist auch eine LED drauf (die auch leuchtet) etc. also alles vorbereitet, nur war bis gestern der Taster gesperrt, sodass man ihn nicht drücken konnte, die Sperre hab ich entfernt. Aber der Taster ist noch nicht zugeordnet und da wäre eben die Frage wie ich das machen kann. (Welcher Anpassungskanal in welchem STG wäre hier auf welchen Wert zu setzen und was wäre sonst noch nötig?).

 

Und - auf der rechten Seite fehlt bei mir auch der Schalter für "Parklenkassisten". Ist auch nicht damit ausgestattet. Aber ich hab theoretisch die erforderlichen Voraussetzungen (große Kamera, Parksensoren vorne/hinten etc..). Kann man den evtl. auch freischalten? Auch hier ist die Platine bestückt, hier sind sogar 2 LED vorhanden (die Beleuchtung und eine Status-LED). Welcher Anpassungskanal in welchem STG und was sonst noch??..)

 

Ach.. Schalterleisten hab ich natürlich beide ausgebaut, geöffnet etc..

 

Bzgl. Kommunikation - VCDS läuft korrekt, kommuniziert mit HEX-V2 ordentlich, kann auch die STG auslesen etc... das bezog sich auf das oben geschriebene - Für Anpassung des STG der Heckklappe konnte ich keinen Zugangcode eingeben, hier bekam ich die Fehlermeldung "Zugangsberechtigung fehlgeschlagen. STG sendet keinen seed, Fehler 7F - dienst wird in akt. sitzung nicht unterstützt."  (ich möchte den Warnton beim Öffnen deaktivieren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

ich habe nun das erste Mal auch den "Fehler 7F" erhalten. Ich habe versucht mit dem Zugangscode 22351 auf das Steuergerät der Rückfahrkamera (6C) zuzugreifen um diese zu kalibrieiren, leider ohne Erfolg.

Probiert habe ich es mit den VCDS Versionen 19.6.1 und 19.6.2.

 

Fehlermeldung:

"Zugangsberechtigung fehlgeschlagen. STG sendet keinen seed, Fehler 7F - dienst wird in akt. sitzung nicht unterstützt."

 

Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem? Und ja, ich habe eine Kalibriertafel, Eigenbau 🙂

 

Grüße

FaKo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb FaKo:

Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem?

Das größte Problem bist erstmal du selbst. Kein kompl. Autoscan dabei, wie soll da jemand helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das Problem ist die Einstellung die Leute wie du an den Tag legen. Wie kann man nur auf die Idee kommen das Problem direkt in der Person zu suchen, wobei hier im Forum der angesprochene Fehler schon mehrfach zur Sprache kam?

Wenn der Autoscan eine Hilfe wäre hätte ich ihn gepostet, der wird nur leider nicht zur Lösungsfindung beitragen.

 

Der Vollständigkeit halber hier gern aber der Fehlerauszug:


Freitag,10,Januar,2020,22:12:30:06042
VCDS Version: DRV 19.6.1 läuft auf Windows 10 x64
www.Ross-Tech.de

                Adresse 6C: Rückfahrkamera       Labeldatei: DRV\5Q0-980-556.clb
   Steuergerät-Teilenummer: 5Q0 980 556 A    HW: 5Q0 980 556 
  Bauteil und/oder Version: RVC Compact   H08 0172
                 Codierung: 0233640102002001000040
            Betriebsnummer: WSC 00000 000 00000
              ASAM Datensatz: EV_CamSysRVRVCPANAMQBAB 005007 (AU37)
                       ROD: EV_CamSysRVRVCPANAMQBAB_005_VW37.rod
                      VCID: 38A225AFD49326B8B6-806C
1 Fehler gefunden:

10489856 - Grundeinstellung nicht durchgeführt 
          B2010 00 [009] - -
          bestätigt - geprüft seit letzter Löschung
             Umgebungsbedingungen:
                    Fehlerstatus: 00000001
                    Fehlerpriorität: 5
                    Fehlerhäufigkeit: 1
                    Verlernzähler: 197
                    Kilometerstand: 9815 km
                    Datum: 2020.01.10
                    Zeit: 22:11:19

                    passiv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@FaKo

Auch das ist keine vollständiger Auto-Scan.

 

Erstelle bitte hier

https://forum.vcdspro.de/index.php?/forum/12-assistenzsysteme/

eine neues Thema mit deinem Anliegen und hänge einen vollständigen Auto-Scan an.

 

 

Der Punkt ist eher, dass du hier irgend ein beliebiges Thema nutzt, welches einen komplett anderen Inhalt hat.

So wird es im Forum total unübersichlicht und du erhältst auch weniger Hilfestellungen, da man unter dem Thementitel so eine Frage nicht erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Christian,

 

danke für die freundlichere Rückmeldung. Das kann ich auch gern so machen.

 

Ich habe schlichtweg den letzten Beitrag dieses Threads aufgegriffen da ich vermute, dass VCDS schlichtweg noch Probleme bei der UDS Kommunikation hat und somit keinen Zugriff auf die Rückfahrkamera oder andere Komponenten ermöglicht.

 

Danke und Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine generelles UDS Kommunikatinsproblem würde ich erstmal ausschließen, denn sonst gäb es viel mehr Rückmeldungen bzgl. Probleme, denn die ganzen Steuergeräte aktueller Fahrzeuge kommunizieren über UDS.

 

Ich möchte nicht ausschließen, dass es speziell in deinem Fall mit dem einen Steuergerät (oder auch der Sequenz / deinem Vorhaben) ein Problem gibt, aber das lässt sich am besten in einem eigenen Thema herausfinden.

Ein eigenes Thema kostet nichts 😉 und dient der Übersichtlichkeit hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo kommt denn der Login 22351 eigentlich her? Passt der denn tatsächlich auf die MQB RFK?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ua VW, Q5

Ein paar Codes zum Testen 

61378

 16017

20113

71679 

20103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm an der Unterhaltung teil

Du kannst jetzt antworten und dich im Anschluss registrieren. Wenn du bereits registriert bist, melde dich jetzt an und antworte über deinen Account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.