Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Frage zu den Messergebnissen von VAG-COM


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

wie ist das eigentlich bei den Messwerten, die VAG-COM ermittelt..... Z.B.....Wenn man bei einem Diesel die Einspritzmenge in mg/Hub ermittelt, im Leerlauf und unter Volllast..... sind das Werte, die tatsächlich stattfinden, oder sind das Werte, die elektronisch aus irgendwelchen Eckdaten errechnet werden?

Wenn also das Mengenstellwerk so weit ausschlägt, dass ein bestimmter Einspritzmengenwert erreicht werden sollte, die Flügelzellenpumpe oder der Hochdruckteil aber nen Defekt haben, also z.B. unter Last zu wenig eingespritzt wird, würde das erkennbar sein?

Wenn ja.... wie ermittelt VAG-COM die tatsächlichen Werte, also den "ist"-Zustand?

 

Nix für ungut für diese evtl. völlig blöde Frage.. aber ich weis das einfach nicht.....

 

 

Vielen Dank und viele Grüße

Wolle

Link zu diesem Kommentar

Generell gilt, VAG-COM ermittelt keine Werte sondern gibt nur das aus was das Motorsteuergerät "ermittelt". Die Frage ist also ob dies ein am Modell berechneter Wert ist oder nicht, und bei Einspritzmengen sind es i.d.R. berechnete Werte aufgrund von Ventilöffnungszeiten usw.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Hi Sebastian,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

 

das würde ja bedeuten, dass ein Defekt an der ESP, der keinen Fehlereintrag erzeugt, nicht protokollierbar ist.

In meinem Beispiel mit der Einspritzmenge ist also ein Vergleich zwischen dem IST und dem SOLL, den VAG-COM als Wert vom STG mitgeteilt bekommt und als Zahl ausgibt, nicht wirklich aussagekräftig.

 

 

Ich suche ja nach fehlender Leistung.....

Nun frage ich mich, ob z.B. die Einspritzmenge vor ca. 2500U/min zu niedrig ist und dadurch der Abgasdruck für den Lader zu gering ist und dadurch der Ladedruck nicht vernünftig in die Hufe kommt oder ob evtl. der Lader selber nicht in Ordnung ist. Wenn ich den Druckschlauch vom Ansaugkrümmer abnehme, kommt im Leerlauf keine Luft aus dem Schlauch.

Die Verschlauchung selber habe ich bereits komplett überprüft. Auch die dünnen Hartplastikschläuche.

Irgendwelche druckseitigen Undichtigkeiten gibt es offenbar auch nicht, da man nichts nebenbeizischen hört.

Die ESDs überprüfe ich noch auf ihr Spritzbild.

 

Hast Du oder jemand anders hier sonst noch eine Idee für den zu späten Druckaufbau bzw. die fehlende Leistung?

 

Vielen Dank für Eure Mühe

 

Viele Grüße

Wolle

Link zu diesem Kommentar

Ich denke du gehst an die Sache falsch ran. Wenn du Leistungsmangel hast fängst du als erstes mal an Luftmassenmesser/Abgasrückführung und dann das Ladedrucksystem zu prüfen. Inbesondere bei letzterem prüft man dies aber nicht in dem man nach Zischen sucht, sondern man setzt das System unter Druck indem man es verschließt und entsprechend ein Manometer anbringt.

 

Wenn die ESP wirklich defekt sein sollte dann kommt es früher oder später auch zu Symptomen die sich irgendwo in den Messwerten oder eben dem Fehlerspeicher niederschlagen. Alles andere wäre eher selten bzw. soweit schwer nachzuvollziehen weshalb man primär die gängigen Dinge zuerst durchprüft...

 

...und dann wäre es gut wenn wir mal genau wüssten worüber wir hier reden. Poste doch mal einen kompletten Auto-Scan und trägst bitte bei Gelegenheit auch mal deine Lizenznummer im Benutzerprofil ein.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Hi Sebastian,

 

die Lizenznummer werde ich mal auslesen und dann eintragen. Bin grad auf der Arbeit... dauert also ein wenig. Kannst aber bis dahin unbesorgt sein. Ist ein absolut legales KKL + CAN von R.K. und ich nutze z.Zt. noch die 409er Version.

 

 

Unglücklicherweise habe ich mein Leistungsproblem jetzt in diesem Thread erneut angesprochen.

Ich hatte hier : http://www.vagcomforum.de/index.php?showtopic=3370

gestern schon etwas genauer beschrieben, was Sache ist. Bitte entschuldige das Durcheinander.

Das wollte ich natürlich nicht. Gerne kannst Du den anderen Beitrag entfernen.

Ich fange am Besten mit der Fehlersuche ganz von vorne an. Die Suche ist ja noch recht jungfräulich..

 

Was Deine Tipps angeht... Ich werde mal einen Auto-Scan durchführen und hier posten.

Ich werde dann auch mal das System unter Druck setzen und mal schauen, was dabei herauskommt.

 

Hier aber schon mal der geloggte MWB11:

 

Drehzahl/ Ladedruck soll/ Ladedruck ist/ Tastverhältnis

 

 

1555/ 1560,6/ 1071/ 5.1

1793/ 1754,4/ 1234,2/ 5.1

2160/ 1897,2/ 1591,2/ 5.1

2570/ 1927,8/ 2009,4/ 15.2

3002/ 1917,6/ 2009,4/ 37.1

3413/ 1897,2/ 1958,4/ 39.8

3607/ 1723,8/ 1693,2/ 62.1

 

 

 

Viele Grüße

Wolle

Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.