Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
juergen3112

Fehler 31: Wertebereich ungültig - warum verweigert Ihr

Empfohlene Beiträge

#1 - Geschrieben am (bearbeitet)

Das Thema wurde inzwischen ja eigentlich schon öfter (unbeantwortet) angesprochen. Ich wiederhole daher einfach nochmal die Frage:

- Warum weigert sich VCDS sehr häufig mit o.g. Fehlermeldung zu codieren? Warum gibt es keine aussagekräftige Fehlermeldung in diesem Fall? Bitte mal ein Statement des Herstellers dazu.

- Ist das evtl. eine der komischen "Schutzfunktionen" (ich kann die MaxV (sehr problemhaft) auf 30 setzen aber nicht flashen oder mit Datensaätzen umgehen). Dann bitte ein "trotzdem" anbieten.

- mit VCP ging die gewünschte (von VCDS leider abgelehnte) Codierung jetzt in 2  Fällen problemlos zu machen, wo liegt da dann das Problem?

 

bearbeitet von juergen3112

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
#2 - Geschrieben am (bearbeitet)

Guten Morgen,

 

folgende Zeilen entspringen meinem eigenen Freigeist und erheben keinen Anspruch auf Korrektheit:

 

  1. Die Fehlermeldung kommt, wenn andere Umgebungsbedingungen für eine nötige Umcodierung nicht erfüllt sind. Welche das sind, gehört wohl zum eigenen Erfahrungsschatz.
    Bspw. verweigern viele Regenlicht-Sensoren die Codierung des Regenschließens (Wertebereich ungültig), wenn man nicht im gleichen Zuge das Regenlicht mit codiert.
     
  2. Die Fehlermeldung kommt, wenn man sich in der falschen Diagnosesitzung befindet. Manche Umcodierungen erfordern, dass man sich bspw. in der Engineer-Session befindet.
    Ross-Tech ging mit diesem Thema bisweilen eher White-List-mäßig um, sodass für ausgewählte Steuergeräte ein Pseudo-Login S12345 eingepflegt ist, mit dem man die Sitzung wechselt.
    Seit VCDS Beta 19.1 gibt es auch einen generischen Weg die Sitzung zu wechseln unabhängig eines S12345 Logins, wobei die Anleitung dafür aber bei Bedarf jeder selbst beim Support von RT erfragen muss.
    Zitat:
    Zitat

    Support for Manual diagnostic mode changes.
    ... this is not something that should be played with by most users, so exactly how it's done will not be documented. If you need this capability, please e-mail Support and provide details why you think you need it.

    (Quelle: http://www.ross-tech.com/vcds/download/beta/current.php)
     

  3. (wackeliges Halbwissen) Die Fehlermeldung kommt, wenn die Applikation die neu zu setzenden Werte in einem falschen Format zum Steuergerät sendet. Mein Verständnis der Sache ist, dass die ASAM/ODX Daten dem Tester genau vorgeben in welcher Form das STG die Daten erwartet (binär, dezimal, mit Hütchen, ...). Ich stecke da nicht so tief drin um nun sagen zu können, dass es hier doch Spezialfälle geben mag wo die Applikation tatsächlich die Schuld trägt...
     

  4. Ergänzung nach bluetdi's Beispiel: Was ich schon oft bei MQB Tachos erlebt habe ist, dass das Steuergerät irgendwann die Lust verliert Anfragen anzunehmen, die man zuvor aber schon erfolgreich umcodieren konnte. Konkretes Beispiel: Design-Varianten im virtuellen Cockpit. Irgendwann bekommt man ein "Wertebereich ungültig" und das STG nimmt Änderungen erst wieder an, wenn man das Steuergerät neu betritt. Daher mag es wohl intern noch mehr Abfragen geben wie viele Änderungen welches Typs pro Sitzung erlaubt sind o.ä.....nur mal so in den Raum gesponnen.

 

Oh mein Kaffee ist noch warm...

bearbeitet von hadez16
  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#3 - Geschrieben am (bearbeitet)

Nehmen wir mal den RLHS, da du ihn angeführt hast.

Dort bzw in diesem kann man ja einstellen/ codieren, wann das Licht einschalten soll.

40% früher, 20% früher etc. Die zwei genannten lassen sich nach belieben ändern. 

Nur leider kann man ihn nicht auf die Option "normal" codieren, da dann genau dieser Fehler erscheint. Warum?

 

Genauso bei längeren Anpassungssitzungen (z.B. 09) . Auch da bin ich schon mit diesem Fehler ausgebremst worden. Nach erneutem Login ging es wieder, bis zum nächsten "Rausschmiss". 

bearbeitet von bluetdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 41 Minuten schrieb bluetdi:

Genauso bei längeren Anpassungssitzungen (z.B. 09) . Auch da bin ich schon mit diesem Fehler ausgebremst worden. Nach erneutem Login ging es wieder, bis zum nächsten "Rausschmiss". 

Guter Punkt! Habe ich oben mal als Punkt 4 noch einfließen lassen, ist mir auch schon oft passiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

vor 49 Minuten schrieb hadez16:

Guter Punkt! Habe ich oben mal als Punkt 4 noch einfließen lassen, ist mir auch schon oft passiert...

 

vor 1 Stunde schrieb bluetdi:

Genauso bei längeren Anpassungssitzungen (z.B. 09) . Auch da bin ich schon mit diesem Fehler ausgebremst worden. Nach erneutem Login ging es wieder, bis zum nächsten "Rausschmiss". 

 

das kann ich genau so unterschreiben, habe nur nicht näher darüber nachgedacht, sondern es als gegeben akzeptiert, um mit den Worten aus Ingolstadt zu sprechen: "Stand der Technik"

 

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 23.3.2019 um 23:00 schrieb juergen3112:

Bitte mal ein Statement des Herstellers dazu

 

Achso, das wirst du hier nicht bekommen, da müsstest du einen Beitrag im Ross-Tech Forum dazu aufmachen...die Offiziellen sind da recht aufgeschlossen meiner Erfahrung nach.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist da von Dir nicht auch schon was "versandet" 🙂, aber ist natürlich richtig.

"Ungültiger Wetebereich" werfen ja "die anderen Tools" ja auch, aber scheinbar nicht ganz einheitlich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#8 - Geschrieben am (bearbeitet)

Da wir,  hier, aber in D leben und das Produkt in D vertrieben wird, erwarte ich und sicher auch andere eine Antwort in bzw auf deutsch. 

Bei dem Preis habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust, meine Fragen zum Produkt bzw dessen Verhalten auch noch ins englische übersetzen zu müssen 🤨

Außerdem wirbt ja PCI mit einem Support, auch zum Produkt 🙂 .

bearbeitet von bluetdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt sind in der Tat schon 2 Wochen "PCI-unkommentiert/PCI-ignoriert" ins Land gegangen. Dabei waren jetzt m.W. gar keine 2 Wochen Betriebsferien angekündigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#10 - Geschrieben am (bearbeitet)

Schon traurig, dass es auf diese Weise praktiziert wird. Aber in D nichts Neues mehr. Gekonntes Ignorieren wird in D perfektioniert 😤.

 

Man könnte ja z.B. auch schreiben: Es tut uns leid, aber momentan haben wir auch keine schlüssige Antwort, auf dieses Verhalten (falls es denn tatsächlich so seien sollte). Oder, eure Anfrage ist noch in Bearbeitung, lässt sich aber nicht so pauschal beantworten und bedarf weiterer Recherche. 

bearbeitet von bluetdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 26.3.2019 um 09:51 schrieb bluetdi:

Da wir,  hier, aber in D leben und das Produkt in D vertrieben wird, erwarte ich und sicher auch andere eine Antwort in bzw auf deutsch. 

Bei dem Preis habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust, meine Fragen zum Produkt bzw dessen Verhalten auch noch ins englische übersetzen zu müssen 🤨.

Ich wünschte, ich könnte dir hier zustimmen...deine Einstellung dahingehend ist äußerst Deutsch, fast schon Französisch. Bei denen ist es noch viel schlimmer.... 😉

 

Erst vor ein paar Tagen bin ich hochkant aus der OBDEleven Facebook-Gruppe geflogen, als der Admin der Gruppe sich darüber aufgeregt hatte keinen vernünftigen Support vom Hersteller zu kriegen, nachdem er einen lapidaren Satz auf deutsch formuliert hatte und den Dialog mit dem Support gepostet hat, was ich dann etwas kritisiert hatte.....

 

Wer sich intensiver mit dem Produkt auseinandersetzen möchte, kommt um Ross-Tech USA nicht herum. Und das sind ganz Nette 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#12 - Geschrieben am (bearbeitet)

Mag alles sein. 

Auch wenn ich nur die 3 Fin habe und das Produkt somit noch recht erschwinglich ist, würde ich und nicht nur ich, mich über eine Erklärung, seitens PCI, freuen. Denn mit dem Produkt haben wir alle auch den Support erworben.

 

Und nicht jeder ist des Englischen so mächtig,  dass er eine gekonnte Fragestellung, mit allem was dazu gehört, formulieren kann. Da schließe ich mich nicht aus. 

 

Aber "egal", ich halte mich ab jetzt raus, aus diesem Beitrag und harre der Dinge 😉 .

bearbeitet von bluetdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin beim googlen ja auch schon öfter mal im englischen Ross-Tech gelandet, das war gefühlt (auch historisch) meist schon netter/zuvorkommender und da wurde nicht soviel den Usern unter sich überlassen. Mein Englisch ist halt nicht so dolle 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#14 - Geschrieben am (bearbeitet)

Und ich kanns garnicht, da steh ich auch zu. Es scheint eine innerliche Blockade zu sein😗. Ich warte ja auch noch auf eine Info, wobei das kein VCDS Problem zu sein scheint, da auch ein VCPro den selben Fehler bringt. Naja mal sehen ob sich noch was tut in Richtung Erklärung. 

bearbeitet von woupi1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fang einfach noch mal mit konkreten Erfahrungen an:

1. 03: 3AA 614 109 AQ am Tisch: VCP/VCDS identsiches Verhalten bzgl. "31", d.h. nur in den RKA/ACC Funktionsunterschieden

2. 10: 8P0 919 475 F am Tisch: VCDS verweigert Byte 02 Typ generell, VCP codiert den (hier Audi) Typ wie gewollt  auf jede Variante

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm an der Unterhaltung teil

Du kannst jetzt antworten und dich im Anschluss registrieren. Wenn du bereits registriert bist, melde dich jetzt an und antworte über deinen Account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.