Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

!!! Was brauch ich für meinen Golf ???


Empfohlene Beiträge

Hallo...

 

Ich bin auch einer derer die Unfähigkeit, Unkenntnis und das Zwei-Linke-Hände-Syndrom mancher KFZler in Fachwerkstätten satt hat und bei der Umsetzung eigener Reperaturmassnahmen an dem fehlenden Handwerkszeug für den Zugang zur Fahrzeugelektronik scheitert.

Darum mein Anliegen/Problem:

 

Tatort ist ein VW Golf 3 Baujahr 97, Motorkennbuchstaben: AEE, 1,6 l 75 PS

 

Das Problem an diesem ist: In kaltem Zustand lässt er sich nur mit Gas-Geben starten und am Laufen halten.

Sobald er warm ist schwank lediglich die Drehzahl zwischen 500 - 650 U/min

 

Das Auslesen des Fehlerspeichers in der VW-Vertragswerkstatt ergab:

- Stellung der Drosselklappe ausserhalb des Toleranzbereichs

 

Ein zurücksetzen auf die Grundeinstellung war nicht möglich und verursachte den Fehler:

- Grundeinstellung nicht durchgeführt

 

Also hab ich eine gebrauchte und geprüfte Drosselklappe gekauft, diese eingebaut und bin erneut in die Werkstatt. Diesmal war der Fehlerspeicher leer jedoch konnten die Grundeinstellungen immer noch nicht durchgefürht werden es kam erneut der Fehler:

- Grundeinstellung nicht durchgeführt

 

Der KFZler behauptete, dass die Drosselklappe defekt sei. Darauf fragte ich ihn:

 

"Wenn ich eine neue Drosselklappe bei Ihnen bestelle, von Ihnen einbauen lasse und der Fehler immer noch auftritt; kann ich dann die Drosselklappe zurück geben ?"

 

Sein Antwort:

"Nein !!!"

 

Also möchte ich bevor ich eine neue Drosselklappe für 300,- Euro kaufe sicher gehen, dass es auch die Drosselklappe ist.

 

Ich kann mir gut vorstellen, das das Motorsteuergerät einen Defekt hat, da die Grundeinstellungen für die Drosselklappe ja nicht in der Drosselklappenelektronik gespeichert werden sondern im Motorsteuergerät.

 

Folglich würde ich gern das Motorsteuergerät tauschen !

 

- Welche Hardware und Software benötige ich für mein Laptop ?

- Welche Anpassungen sind im neuen Steuergerät zu machen (Wegfahrsperre, Autoschlüssel...) ?

 

Ich wäre Euch sehr, sehr, sehr und nochmals sehr Verbunden wenn Ihr mir einwenig Rüstzeug und Tipps geben könntet

 

Gruss

tpaush

Link zu diesem Kommentar

Das das Bauteil nicht zurückgegeben werden kann ist quasi normal, du willst schließlich auch kein Teil haben das zuvor schon mehrfach in anderen Fahrzeugen getestet worden ist wenn du ein Neuteil bestellst.

 

Deine Argumentation in Richtung Motorsteuergerät in allen ehren, aber sie misst eben doch die Erfahrung. Drosselklappensteuereinheiten gehen hin und wieder kaputt, bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug auch nicht zwingend etwas seltenes. Das Motorsteuergerät würde ich aus Erfahrung quasi als Ursache ausschließen, denn sollte dieses wirklich einen internen Fehler haben und so wie von dir vermutet die Daten nicht korrekt speichern so würde normalerweise ein Fehlerspeichereintrag darauf hinweisen. Eine weitere Möglichkeit wäre auch noch die Verkabelung zu prüfen die zwischen MSG und DK verläuft, die Steckkontakte sind ein weiterer Punkt.

 

Was jedoch als erstes interessant wäre ist der Grund für den Abbruch der Grundeinstellung und den findet man in Messwertblock 001 Feld 4, ein Binärwert der ggf. Aufschluss geben könnte.

 

Nun aber zu deiner eigentlichen Frage...

 

...im zum Forum gehörigen Onlineshop findest du folgende Produkte die beide für dein Modell geeignet sind und alle von dir geforderten Funktionen unterstützen, im Zweifel auch alles was ein Motorsteuergerättausch mit sich bringen würde.

 

http://www.pci-tuning.de/obd/shop/catalog/...products_id=131

 

http://www.pci-tuning.de/obd/shop/catalog/...;products_id=62

 

Beide unterscheiden sich nur durch die Anschlussart (COM = Seriell/RS232, USB sollte klar sein) und das das HEX-COM ein Restposten ist. In beiden Fällen bekommst du ein Komplettpaket aus Hard- und Software, bereit zum loslegen und quasi sorgenfrei.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

:danke:

 

Hallo...

 

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort !!! :)

 

Ich hab mir gestern den Reperatur-Leitfaden zur Hand genommen und hab ihn bezüglich Drosselklappe von oben nach unten durchgearbeitet.

 

Da ich schon im Besitz eines "billig" OBD2 Interfaces :blush: bin konnt ich mir wenigstens ein paar Daten aus dem Steuergerät auslesen:

 

1. Leerlaufsteller Prüfung:

Hier kam auch der von Dir angesprochene Binär-Wert zum Tragen. Der Anfangswert lag bei 00000001.

In der Anleitung stand, dass die rechten 4 Stellen zu vernachlässigen sind. In der Anleitung war der wert 00000000 angegeben. Nach leichtem öffnen der Drosselklappe änderte sich der Wert von 00000001 auf 00010001. Beim Schmiessen der Drosselklappe sprang er wieder auf den vorherigen Wert zurück. Also ist der Leelaufsteller ok.

 

2. Prüfung des Tastverhältnisses für den Drosselklappensteller:

Der Sollwert sollte Laut Anleitung zwischen 17 % und 29 % liegen. Hier bekam ich im VAG-COM ein "Div.by.Zero" :wacko: angezeigt. Ich hab keine Ahnung was das heisst. Scheint aber ein Fehler zu sein.

Die Anleitung gab vor die Spannungsversorgung der Drosselklappe, den Widerstand an den Polen 1 und 2 der Drosselklappe zu messen und die Leitungen zum Steuergerät zu prüfen.

Alle Messergebenisse waren ok.

Laut Anleitung sollte man, dann die Drosselklappe ersetzen. Werd ich dann auch wohl tun !

 

Nun aber mal kurz zurück zum Thema Teile-Rückgabe.

 

Angenommen ich bin auf den Kopf gefallen :wacko: und hab zwei linke Hände :blink: :

 

Ich fahr mit meinem Auto in die Werkstatt weil es nicht mehr richtig läuft.

Die Werkstatt diagnostiziert, dass ein Teil für 300,- Euro defekt ist.

Die Werkstatt bestellt das Teil baut es ein aber das Auto läuft immer noch nicht richtig.

Beim 2. Hinsehen wird dann festgestellt, dass eigentlich ein anderes Teil für 250,- Euro defekt ist.

Also hätt ich jetzt ein Neu-Teil für 300,- Euro drin, dass ich garnicht brauche und der Fehler ist immer noch nicht behoben.

Das kann doch nicht sein, dass ein Kunde für die falsche Diagnose eines KFZlers bezahlen muss. :unglaublich:

 

Ist ja fast so als würde man mit Zahnschmerzen zum Zahnarzt gehen und der fängt dann mal an auf "gut Glück" zu bohren, nur weil er den schmerzenden Zahn nicht finden kann.

 

Gruss

tpaush

Link zu diesem Kommentar

Also normalerweise gibt's da schon einen Unterschied bei der Teilerückgabe, kommt darauf an ob Du selbst das Teil bestellt hast oder die freundlichen Herren selber auf Verdacht geordert haben.

Im Ersten Fall ist es klar das eine Rücknahme meistens nicht möglich ist sofern das Teil schon mal eingebaut war, ist ja dann auch kein Neuteil mehr.

Im Zweiten Fall werden sich seriöse Werkstätten hüten Teile abzurechnen welche keinen Defekt aufzuweisen haben und eben nur auf Verdacht getauscht wurden. Hier wird IMHO meist ja auch wieder zurückgetauscht. Klar ist eine Beweisführung wenn Du selbst bei der Reparatur nicht dabei warst "etwas" schwierig ;)

I woas das i kannt wenn i woin dat

Bist du einsam und allein - sprüh' dich mit Kontaktspray ein!

Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.