Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Suchtreffer finden in...
Das deutsche VCDS Forum

VCDS, Windows 10 ARM, MacBook Air M1, Parallels


Gehe zur Lösung Gelöst von Petilein,

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe seit kurzem keinen Windows Rechner mehr sondern ein MacBook mit M1 Chip. Ich möchte aber natürlich gern VCDS weiter benutzen. Jetzt gibt es ja die Möglichkeit Windows 10 mit Parallels zu installieren. Mit der Neusten Version soll das auch uneingeschränkt funktionieren.

Also habe ich Parallels gekauft und installiert und dann Windows 10 ARM installiert. Bis jetzt läuft auch alles super bis auf VCDS. Da kommt beim Start die angehängte Meldung.

Vielleicht gibt es ja noch Jemanden der dieses Problem hat und auch schon behoben hat.

 

Vielen Dank

 

Bildschirmfoto 2021-05-06 um 20.39.03.png

Link zu diesem Kommentar
vor 30 Minuten schrieb Petilein:

Also habe ich Parallels gekauft und installiert und dann Windows 10 ARM installiert. Bis jetzt läuft auch alles super bis auf VCDS. Da kommt beim Start die angehängte Meldung.

Vielleicht gibt es ja noch Jemanden der dieses Problem hat und auch schon behoben hat.

ARM wird von VCDS nicht unterstützt, dazu gibt es hier ein ähnliches Thema.

 

Ich denke mal, dass du hier nicht weiter kommen wirst.

Selbst wenn du es irgendwie zum Laufen bekommst, kann dir niemand mehr garantieren, dass es korrekt funktioniert. Von Support bei Problemen erst gar nicht zu reden. 

!! Technische Anfragen per PN oder Nutzerkartenanfrage können nicht beantwortet werden !!

 

Lesenswert:

 

Auto-Scan richtig einfügen:

grafik.png

Link zu diesem Kommentar

oh, diesen Beitrag hatte ich nicht gefunden sonst hätte ich nichts geschrieben. Ist aber trotzdem beruhigend das ich nicht allein da stehe mit dieser Sache.

 

Danke

Link zu diesem Kommentar

Kann der M1 Mac nicht Intel-Kompatibilität emulieren? Dann wäre eine Installation von Windows 10 x64 möglich und VCDS sollte auch funktionieren.

Die gepostete Fehlermeldung sieht für mich auch so aus, als ob es prinzipiell anlaufen wollen würde.

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...

Auch hier kurz zur Info:

Ich hab bzgl. dieses Themas ein kleines Update in einem anderen Beitrag gepostet, siehe:

 

 

 

Grüße 😉

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
vor 5 Minuten schrieb Petilein:

Ich möchte mal eine Rückmeldung geben.

VCDS funktioniert jetzt mit einem MacBook M1 unter Parallels und Windows 11.

Vielen Dank für die Rückmeldung!
Schön, diesbezüglich überhaupt Feedback -und dann auch noch ein positives zu erhalten! 😉
Vor allem die Konstellation ARM + Virtuelle Maschine + WIN11 👍

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
Am 10.1.2022 um 08:32 schrieb Micha86:

Wie habt Ihr das gelöst das VCDS in Paralles läuft hab genau das Problem gerade da ich auf einen M1 umgestiegen!!

Bitte erst einmal deine Profilinformationen vervollständigen (VCDS System, Lizenznummer).
So wissen wir ja noch nicht einmal, mit welchem System du überhaupt arbeitest 😉

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Hallo, ich habe auch seit kurzem ein 2021er MacBook Pro mit Parallels und windows 11. bekomme die Treiber nicht installiert für unter anderem vcds. wie schaut denn die Lösung aus? hab in den Parallels einstellungen unter gerate schon das vcds hex + can usb dem windows zugeordnet...

Link zu diesem Kommentar

Hallo

vor 12 Stunden schrieb walimexA64b:

Hallo, ich habe auch seit kurzem ein 2021er MacBook Pro mit Parallels und windows 11. bekomme die Treiber nicht installiert für unter anderem vcds. wie schaut denn die Lösung aus? hab in den Parallels einstellungen unter gerate schon das vcds hex + can usb dem windows zugeordnet...

in diesem Fall wird wohl die Lösung sein, sich ein neues Interface (Upgrade) zuzulegen. Siehe:

https://vcdspro.de/faq/#ist-eine-nutzung-von-vcds-auf-geraeten-mit-arm-prozessoren-moeglich

 

Vor allem diese beiden Sätze sind hier zu beachten:

Zitat

Es werden aktuell nur die neuen Interfaces (HEX-V2 sowie HEX-NET) unter ARM "unterstützt"

  • Ältere Interfaces können aufgrund ihrer (FTDI-) Treiber, die nicht ARM-kompatibel sind, nicht verwendet werden

 

Die neuen MacBook Pro's haben den "M1" Prozessor, der nicht mehr auf der Intel- sondern der ARM Architektur basiert.

Das bedeutet, das man mit den neuen MacBook Pro's unter Parallels wenn überhaupt (der Einsatz von virtuellen Maschinen wird ja nicht offiziell unterstützt) die Interfaces der neuen Generation zum laufen bekommt -nicht aber HEX+CAN-USB Systeme und älter, die noch auf FTDI-Treiber angewiesen sind, wie in deinem Fall.

 

Ich gehe davon aus, dass deine Vorredner, bei denen VCDS auf den neuen MacBook Pro's mit Parallels läuft, alle ein Interface der neuen Generation (HEX-V2 oder HEX-NET) im Einsatz haben 😉

 

Grüße,
Josef

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.