Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Kommunikationsproblemen


Empfohlene Beiträge

Hallo

 

Meine Datalogging-Versuche während Probefahrten sind heute kläglich an ständigen Kommunikationsproblemen mit kunterbunten Fehlermeldungen gescheitert, während alle Funktionen bei stehendem Motor prima laufen.

 

Denkbare Ursachen könnten sein:

1. Vibrationen des laufenden Motors regen irgendwelche Wackelkontakte an

2. Bordnetzstörungen (Ladespitzen der LiMa usw.)

3. Batteriespannungen über ca. 13 Volt machen Probleme.

 

Die Beobachtung, dass nach dem Abstellen des Motors auch noch vereinzelte Kommunikationsprobleme auftreten (sichtbar an der Anzeige IC / TE / RE und der springenden Abtastrate der Meßwerteblocks), aber innerhalb einiger Minuten auf Null gehen, deutet auf eine Spannungsempfindlichkeit der Kommunikation hin, die u.U. vom Adapter kommen kann (die Batteriespannung sinkt nach dem Motorstop ja allmählich von ca. 14 in Richtung 13 Volt ab).

 

Ich weiß, bei letzterer Annahme wäre es meine ?ureigene? Sache, den Adapter entsprechend umzukonstruieren.

 

Dennoch möchte ich vorher mal fragen, ob solche Symptome bekannt sind und was Eurer Meinung nach die Ursache sein könnte.

 

Wie wird eigentlich die K-Line fahrzeugseitig verteilt? Während der Kommunikation bei stehendem Motor höre ich immer ein unregelmäßiges leichtes Tickern aus den Tiefen des Armaturenbretts, was z.B. ein Reed-Relais sein könnte.

Wenn die Kommunikation darüber läuft und z.B. seine Kontakte schadhaft sein sollten ?welche Baugruppe / Steuergerät wäre dann auszutauschen bzw. zu reparieren?

_________________

Link zu diesem Kommentar

Hmm, auf welche Art hast Du denn Dein Interface aufgebaut?

Mit Optokopplern, oder Transistoren? Max 232 Baustein?

Die geschilderten Probleme treten eigentlich nur bei Optointerfaces auf.

(Pegel konstruktionsbedingt unsauber)

Der Grund, warum es im Stand funktioniert, und bei fahrendem Auto nicht, liegt warscheinlich an unzureichender Spannungsstabilisierung.

Jedes Steuergerät hat eine gewisse Fehlertoleranz, selbst wenn Dein Interface im Stand kommuniziert, kann es sein, das im Fahrbetrieb noch mehr Fehler hinzukommen, was die Verbindung schliesslich abreissen läßt.

Manche Steuergeräte haben bei low etwa 2 Volt, was zuviel für Dein Interface sein könnte, um es als eindeutiges low identifzieren zu können. (Abhilfe: 3 normale Dioden in Reihe in die Masseleitung hängen, da ja an jeder Diode 0,7 V abfallen, somit hast Du ein eindeutiges low).

Kann aber auch an den optos selbst liegen.

Am besten Du baust einen 5V Stabi ein, und benutzt Transistoren.

Achja Pullup Wiederstand sollte zwischen 500 und 1 k Ohm liegen. Das Thema ist mannigfaltig.

Die von uns vetriebenen Interface haben diese probs normalerweise nicht.

 

Gruß

 

Andy Vetter

Andy Vetter @ PCI-Diagnosetechnik GmbH&Co.KG

Technische Anfragen im Forum die NICHT von Lizenzinhabern stammen, werden nicht beantwortet.

Aktuelle VCDS Version: Download hier
Aktuelle VCDS Beta Testversion:xxxxx
Aus aktuellem Anlass: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.