Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Wechselrichter => keine Kommunikation mit Stg


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe mir zwecks Spannungsversorgung für meinen Laptop einen Wechselrichter von WAECO gekauft. Er erzeugt aber ein sonderbares Phänomen: wenn ich den Laptop an den Wechselrichter anschließe, gibt es plötzlich keine Kommunikation mehr mit den Steuergeräten. Das ganze ist reproduzierbar sowohl bei einem T5 als auch bei einem Golf IV.

 

Bei Batteriebetrieb oder externer Stromversorgung => keine Probleme.

 

Hat das schon mal jemand gehabt und evtl. eine Lösung gefunden? Auf Batterie läuft mein Laptop nicht mehr allzu lange, daher wäre für Diagnosefahrten eine Spannungsversorgung schon nicht schlecht.

 

Viele Grüße, Axel

Link zu diesem Kommentar

Finger weg von diesen Adaptern !

Wenn Dein Interface und Dein USB Port das bis jetzt überlebt haben, ist das reines Glück !

Bei Anschluß dieser Spannungswandler entsteht ein Kriechstrom auf den USB Ports, der sowohl Interface , als auch den USB Port/ das Notebook beschädigen kann !

Hier sollltest Du wohl in einen neuen Akku investieren !

Andy Vetter @ PCI-Diagnosetechnik GmbH&Co.KG

Technische Anfragen im Forum die NICHT von Lizenzinhabern stammen, werden nicht beantwortet.

Aktuelle VCDS Version: Download hier
Aktuelle VCDS Beta Testversion:xxxxx
Aus aktuellem Anlass: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Vielen, herzlichen dank für die schnelle Info. Ich hoffe, ich habe mir durch den Anschluss an den Wechselrichter nicht irgendeinen Schaden an der Elektrik der Fahrzeuge verursacht... Laptop wäre mir relativ wurscht, ist eh schon 5 Jahre alt und dampfbetrieben, aber der T5 hat erst 1 Jahr auf dem Buckel :-( Ganz zu schweigen vom Interface, das wäre schon sehr ärgerlich. Aber vorletzte Woche schien noch alles zu funktionieren.

 

Anregung (bitte nicht als Meckerei verstehen): könnte man das im Handbuch ergänzen? Sonst zerschießt sich jemand tatsächlich mal was teures.

 

Viele Grüße, Axel

Link zu diesem Kommentar

Ich zitiere mal aus den Systemvoraussetzungen die bei jeder Softwareinstallation eingeblendet werden:

 

"Sofern Sie eine externe Spannungsversorgung verwenden, achten Sie darauf das diese für die Anwendung mit anderen extern gespeisten Geräten geeignet ist, andernfalls können Schäden an Ihrer Interfacehardware auftreten."

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

"Sofern Sie eine externe Spannungsversorgung verwenden, achten Sie darauf das diese für die Anwendung mit anderen extern gespeisten Geräten geeignet ist, andernfalls können Schäden an Ihrer Interfacehardware auftreten."

 

 

Klingt wie ein Auszug aus einer in Asien erstellten Betriebsanleitung :11:

 

Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen :D

 

Jedenfalls habe ich diesen Satz bei der Installation (vor allem im Zusammenhang mit Wechselrichtern) bestimmt nicht kapiert, denn ich ahne erst jetzt, was er bedeuten soll. Meine Anregung war nicht dahingehend zu verstehen, irgendwem die Schuld zu geben. Sondern ich wollte ermuntern, das irgendwie deutlich zu machen, keinen Wechselrichter zu benutzen. Es gibt diese Dinger ja mittlerweile schon bei vielen PKWs als Sonderausstattung ab Werk. Und was liegt näher, als den Laptop da einzustöpseln.

Link zu diesem Kommentar

Die ab Werk verbauten Wechselrichter sind i.d.R. unproblematisch, nur die billigen vom Asiaten sind das Problem. Womit wir aber wieder bei Betriebsanleitungen in Fremdsprachen wären. ;) Auf unseren englischen Seiten haben wir dies etwas ausführlicher beschrieben.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Warum einen Wechselrichter? Hat Dein T5 keinen Zigarettenanzünder?

Hier gibt es auch "gute Netzteile" für Laptops und damit hatte ich bisher noch nie Probleme.

Noch eine Anmerkung zu den Wechselrichtern:

Die "guten" sind reine Sinuswandler, damit dürfte es IMHO keine Probleme geben (hat auch WAECO im Sortiment).

Nachteil dieser echten Sinuswandler ist der höhere Preis.

I woas das i kannt wenn i woin dat

Bist du einsam und allein - sprüh' dich mit Kontaktspray ein!

Link zu diesem Kommentar

Die Probleme treten sowohl mit 230V <> 12V Wechselrichtern auf als auch bei 12V Netzteilen, wobei die 2230V<>12V Wechselrichter i.d.R. eher weniger das Problem sind.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
wie sieht es mit DC-DC Wandler erfahrungen aus?

...

Wie oben schon geschrieben verwende ich so ein Teil für den Zigarettenanzünder schon länger, ist von Hama und Null Problemo bis heute.

I woas das i kannt wenn i woin dat

Bist du einsam und allein - sprüh' dich mit Kontaktspray ein!

Link zu diesem Kommentar

...und wie ebenfalls bereite geschrieben basieren unsere Warnungen auf exakt solchen DC/DC (12V) Adaptern die man in den Zigarettenanzünder steckt. Siehe Link zur englische Webseite. :)

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Ich habe einen Kfz-Spannungswandler 12 V/220 V http://www.yomoy.de/Kfz-Spannungswandler_12_V220_V

 

Auf der Englischen Seite:

http://www.ross-tech.com/vag-com/interfaces/warn-12v.html

wird erklärt wie man einen Universal Laptop 12 Volt DC-DC Adapter testet, ob das Ding sicher ist oder nicht.

 

Kann man einen 12V DC - 220V AC Adapter auch so wie dort erklärt testen?

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

ich hab auch solch 12v netzteil fürn Leptop.

wenn ich den usb stecker gesteckt hab u. erst dann an das fahrzeug gehe

sind doch signal u. fahrzeugmasse die beiden längeren pins

wo ist das poblem wenn die masse zuerst abgeglichenwird ?

 

dann dürfte nix kaputtgehen ( mal abgesehen von störungen )

Link zu diesem Kommentar

Stichwort Masse- bzw. Brummschleife :)

 

Darf ich als erfahrener Elektroniker und Funkamateur auch meinen 'Senf'

dazugeben:

 

Weder 'Kriechstrom' noch 'Brummschleife' sind hier das Thema. 'Kriechstrom'

ist sowieso hier gar nicht angebracht.

 

Diese Wandler arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip: aus Gleichspannung

wird über einen Wechselrichter mit Schalttransistoren oder Thyristoren die

Ausgangsspannung erzeugt. Nur wenige teuere Geräte erzeugen einen Sinus oder

zumindest eine trapezförmige Spannung für den Ausgang. Meist ist das nur

eine Rechteck- oder Dreieckspannung. Und dort liegt der Hund begraben.

 

Diese Wechselrichter im 20 kHz Bereich erzeugen durch Schaltvorgänge massive

Oberwellen und damit Störungen, die sowohl auf der Eingangsseite (12 Volt) als

auch am Ausgang (220 Volt) messbar überlagern.

 

Und all diese Wechselrichter gehen von einer Annahme aus, die

in sich ein Widerspruch ist: es wird eine resistive Last (also

ein Glühbirne oder ähnliches) erwartet. Schliesst man dort wieder

ein Netzgerät an, so ist das wieder ein Wechselrichter, also

eine 'induktive Last'. Und die verstärkt vorgenanntes Problem.

Manche Wechselrichter und nachfolgendes Netzgerät in Kombinationen

funktionieren gar nicht miteinader.

 

Und das ist das Problem!

 

Und dazu noch, falls jemand messen will: wer misst, der misst Mist!

 

Gruss

 

vom Jedlesee mit dem GTD

Bearbeitet von JedleseeGTD

  • Wien 1210 und Umgebung - VCDS HEX-MICRO-CAN
  • USB Diagnosesystem für alle VW/SEAT/SKODA/AUDI
  • Codierung ändern ? - einfach eine PN zur Terminabsprache senden

Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.