Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum
  • Skoda Octavia 2 (1Z)

     Teilen

    Fahrzeug teilen


    Link

    PCI
     Teilen

    Fahrzeug teilen


    Link
    Mehr allgemeine Informationen über dieses Fahrzeug finden Sie im deutschsprachigen Wikipedia Eintrag.

    Fahrzeugdaten

    Diagnoseinterface(s)


    Bremsenelektronik (MK60EC1)

       (1 Bewertung)
     Teilen

    Steuergerät teilen


    Link
    PCI

    Codierung

    Die Codierung für dieses Steuergerät wird im Normalfall über das Software-Versions-Management (SVM) durchgeführt. Wenn das alte Steuergerät noch soweit funktionstüchtig ist, dass Sie dieses auslesen können, so kopieren Sie die Codierung aus dem alten Steuergerät in das neue Steuergerät.

    • Es wird dringend empfohlen, die Grundeinstellung des Lenkwinkelsensor (G85) sofort im Anschluss der Codierung durchzuführen.

     

    Zugriffsberechtigung

    Sobald Sie diese Funktion geöffnet haben wird Ihnen VCDS den Code automatisch übermitteln.

     

    Grundeinstellung

    Lenkwinkel-Sensor (G85)

    Voraussetzungen:

    • Starten Sie das Fahrzeug
    • Drehen Sie das Lenkrad eine Umdrehungen nach rechts und eine Umdrehungen nach links.
    • Fahren Sie eine kurze Strecke bei einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h
    • Wichtig: Gerade Fahrtstrecke, ebene Fläche
    • Sobald das Lenkrad wieder in einer geraden Position ist (Räder geradeaus gerichtet) stoppen Sie das Fahrzeug.
    • Stellen Sie sicher, dass das Lenkrad ab sofort nicht mehr bewegt wird.
    • Motor weiterhin laufen lassen und keinesfalls die Zündung ausschalten.
    • Die Systemspannung liegt mindestens bei 12,0 V.


    [Auswahl]
    [03 - Bremsenelektronik]
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 004
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 1. Der Wert soll nun auf -1.5 bis + 1.5°.
    [Fertig, Zurück]
    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen
    [Start]
    [Grundeinstellung - 04]
    Gruppe 060
    [Start]
    Sobald die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, wird Ihnen in Feld 2 "OK" angezeigt.
    [Fertig, Zurück]
    [Schließen, Zurück - 06]

     

    Sensor für Querbeschleunigung (G200)

    Voraussetzungen:

    • Die Systemspannung liegt mindestens bei 12,0 V.


    [Auswahl]
    [03 - Bremsenelektronik]
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 004
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 2. Der Wert sollte zwischen -1.5 und + 1.5m/s² liegen.
    [Fertig, Zurück]
    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen.
    [Start]
    [Grundeinstellungen - 04]
    Gruppe 063
    [Start]
    Sobald die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, wird Ihnen in Feld 2 "OK" angezeigt.
    [Fertig, Zurück]
    Um sicher zu gehen, dass die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, überprüfen Sie den Sensor erneut.
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 004
    [Start]
    ÜberprüfenSie Feld 1. Der Wert soll nun auf -1.5 bis + 1.5°.
    [Fertig, Zurück]
    [Schließen, Zurück - 06]

     

    Geber 1 für Bremsdruck (G201)

    Voraussetzung:

    • Die Systemspannung liegt mindestens bei 12,0 V.


    [Auswahl]
    [03 - Bremsenelektronik]
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 005
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 1. Der Wert muss zwischen - 8.0 und + 8.0 Bar liegen.
    [Fertig, Zurück]
    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen
    [Start]
    [Grundeinstellungen - 04]
    Gruppe 066
    [Start]
    Sobald die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, wird Ihnen in Feld 2 "OK" angezeigt.
    [Fertig, Zurück]
    Um sicher zu gehen, dass die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, überprüfen Sie den Sensor erneut.
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 005
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 1. Der Wert muss zwischen - 3.8 und + 3.8 Bar liegen.
    [Fertig, Zurück]
    [Schließen/Zurück – 06]

     

    Geber für Längsbeschleunigung (G251)

    Hinweis:

    • Geber für Längsbeschleunigung (G251) ist nur in Fahrzeugen mit Allradantrieb (AWD) und/oder Hill Hold Control (HHC) verbaut.


    Voraussetzung:

    • Die Systemspannung liegt mindestens bei 12,0 V.


    [Auswahl]
    [03 - Bremsenelektronik]
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 006
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 1. Der Wert muss zwischen - 1.5 und + 1.5 m/s² liegen.
    [Fertig, Zurück]
    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen
    [Start]
    [Grundeinstellungen - 04]
    Gruppe 069
    [Start]
    Sobald die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, wird Ihnen in Feld 2 "OK" angezeigt.
    [Fertig, Zurück]
    Um sicher zu gehen, dass die Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt wurde, überprüfen Sie den Sensor erneut.
    [Messwertblock - 08]
    Gruppe 006
    [Start]
    Überprüfen Sie Feld 1. Der Wert muss zwischen - 1.5 und + 1.5 m/s² liegen.
    [Fertig, Zurück]
    [Schließen/Zurück – 06]

     

    Grundeinstellung für Hydraulik-Einlassventile

    Die Grundeinstellung für Einlass- und Absperrventile erfolgt nur bei einem Austausch des ABS-Steuergerätes in Zusammenhang mit Fehlercode 00003 - Steuergerät: Keine oder falsche Grundeinstellung/Anpassung.

    Voraussetzungen:

    • Die Temperatur der Pumpe muss unter 27° C liegen.
    • Der Motor sollte Aufgrund des hohen Bremsflüssigkeitsdruck laufen, um den Test abzuschließen.

    Hinweis: Sowohl die Grundeinstellung für Hydraulikaggregat-Einlassventile als auch die Grundeinstellung für Hydraulikeinheits-Trennventile müsse in der nachfolgenden Reihenfolge durchgeführt werden.


    [Auswahl]
    [03 - Bremsenelektronik]
    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen
    [Start]
    [Grundeinstellungen - 04]
    Gruppe 025
    [Start]
    [EIN/AUS/Weiter]

    • Das Steuergerät zeigt Ihnen den erforderlichen Druckbereich in Klammern an.
    • If Imp. VL [116/129] >000< Press Pedal 005 is displayed, press the pedal until the actual reading is within 116 ~ 129 and maintain that pressure until [000/000] is shown.
    • Lassen Sie das Pedal los und warten Sie, bis der nächste angeforderte Druck eingestellt wird.
    • Wiederholen Sie den Vorgang bis No Valv [000/000]>000< Calibrated is shown.

    Deaktivieren Sie die Grundeinstellung.
    [EIN/AUS/Weiter]
    Fahren Sie mit der Grundeinstellung für Hydrauliaggregate fort.

    Hinweis: Wenn nach dem Einstellen der Einlassventile die nachfolgende Gruneinstellung nicht verfügbar ist, ist es ggf. notwendig, die Diagnosesitzung mit VCDS zu beenden, den Motor auszuschalten und den Schlüssel für einige Sekunden zu ziehen. Starten Sie das Fahrzeug neu und fahren Sie mit dem Trennventil fort.

     

    Grundeinstellung für Hydraulik-Trennventile

    [Zugriffsberechtigung - 16]
    Geben Sie 40168 mit Enter ein, um die Grundeinstellung durchzuführen
    [Start]
    [Grundeinstellungen - 04]
    Gruppe 026
    [Start]
    Kalibrierungs-MCI-Werte werden angezeigt.
    Aktivieren Sie die Grundeinstellung.
    [EIN/AUS/Weiter]

    • Das Steuergerät zeigt Ihnen den erforderlichen Druckbereich in Klammern an.
    • If MCI pri [096/103] >000< Press Pedal 005 is displayed, press the pedal until the actual reading is within 096 ~ 103 and maintain that pressure until [000/000] is shown.
    • Lassen Sie das Pedal los und warten Sie, bis der nächste angeforderte Druck eingestellt wird.
    • Wiederholen Sie den Vorgang bis No Valv [000/000] >000< Calibrated is shown.

    Deaktivieren Sie die Grundeinstellung.
    [EIN/AUS/Weiter]

     

    Video

     

     

    Anmerkung

    Nach dem Austausch des Steuergerätes müssen nachfolgende Schritte durchgeführt werden.

    • Codierung des Bremsenelektronik Steuergerätes (J104)
    • Grundeinstellung des Lenkwinkel-Sensors (G85)
    • Grundeinstellung des Querbeschleunigungs-Sensors (G200)
    • Grundeinstellung des Bremsdruck-Sensors 1 (G201)
    • Grundeinstellung des Gierraten-Sensors (G202)

    Wenn die (alte) Hydraulikeinheit mit einem neuen oder gebrauchten ABS-Steuergerät getauscht wird, müssen Sie die nachfolgenden zusätzlichen Schritte durchführen. Dies ist nur erforderlich, wenn der Fehlercode Fehlercode 00003 - Steuergerät: Keine oder falsche Grundeinstellung/Anpassung vorhanden ist.

    • Grundeinstellung für Hydraulik-Einlassventile
    • Grundeinstellung für Hydraulik-Trennventile
    Gast
    Ihre Meinung zählt!
    Bewertung abgeben

    • Das wird den anderen Benutzern nicht angezeigt.
    • Fahrzeugangaben


      • Audi
        • A1
        • A2
        • A3
        • A4
        • A5
        • A6
        • A7
        • A8
        • 80
        • 100
        • Q2
        • Q3
        • Q5
        • Q7
        • Q8
        • TT
        • R8
        • e-tron
      • Volkswagen
        • Amarok
        • CC / Arteon
        • Caddy
        • Corrado
        • Crafter / LT
        • Eos
        • Golf
        • ID.
        • Jetta / Vento / Bora
        • Käfer / New Beetle / Beetle
        • Lupo / Fox / up!
        • Polo
        • Passat
        • Phaeton
        • Sharan
        • Scirocco
        • Transporter
        • T-Cross
        • T-Roc
        • Tiguan
        • Touareg
        • Touran
      • Skoda
        • Citigo
        • Enyaq
        • Fabia
        • Felicia
        • Kamiq
        • Kodiaq
        • Octavia
        • Pick Up
        • Rapid
        • Roomster
        • Scala
        • Superb
        • Yeti / Karoq
      • Seat
        • Arosa / Mii
        • Arona
        • Ateca
        • Altea
        • Alhambra
        • Cordoba
        • Exeo
        • Ibiza
        • Inca
        • Leon
        • Toledo
        • Tarraco
      • Bentley
      • Cupra
      • Lamborghini
      • Sonstige
    • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

        Nur 75 Emojis sind erlaubt.

      ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

      ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

      ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

        Nur 75 Emojis sind erlaubt.

      ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

      ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

      ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



  • cc.png URHEBERRECHT & HAFTUNGSAUSSCHLUSS

     Die hier aufgeführten Inhalte sind zum Großteil urheberrechtlich durch Creative Commons Lizenzen geschützt. Bitte lesen Sie hierzu unser Urheberrecht sorgfältig.

     

    Wir als Forenbetreiber geben keinerlei Garantie für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Inhalte. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die nach Ausführung der hier publizierten Anleitungen entstehen könnten. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Haftungsausschluss.

     

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.