Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum
  • VW Golf 7 (AU)

     Teilen

    Fahrzeug teilen


    Link

    PCI
     Teilen

    Fahrzeug teilen


    Link

    Fahrzeugdaten

    • Hersteller
      Volkswagen
    • Typbezeichnung
      AU
    • Plattform
      VW37X/MQB
    • Produktionszeitraum
      2012 - 2019
    • Vorgängermodell
    • Nachfolgemodell

    Diagnoseinterface(s)

    • Like 4

    Abbiegelicht über NSW freischalten

       (0 Bewertungen)
     Teilen

    Codierung teilen


    Link
    Christian

    Unter [09] - Zentralelektrik haben Sie die Möglichkeit die Nebelscheinwerfer als Abbiegelicht freizuschalten

    Abbiegelicht über NSW freischalten

    Je nach Fahrzeugausstattung kann das Abbiegelicht über die Nebelscheinwerfer freigeschaltet werden.

    Bei Geschwindigkeiten unter 40km/h wird in Kurven oder beim Abbiegen (Blinker setzen) der jeweilige Nebelscheinwerfer aktiviert.

     

    Warnung: Prüfen Sie bitte vor der Freischaltung, ob die verbauten Nebelscheinwerfer eine Zulassung als Abbiegelicht haben.

     

    Vorbereitung

    Hinweis: Erstellen Sie bitte unbedingt ein Steuergeräteabbild des Steuergeräts [09] - Zentralelektrik bevor Sie mit Änderungen beginnen.

     

    Bevor Sie mit der Freischaltung beginnen können, müssen Sie die relevanten Leuchten bzw. Anpassungskanäle der Nebelscheinwerfer ermitteln.

     

    Für die Ermittlung mit VCDS gehen Sie wie folgt vor:

    [Auswahl]

    [09 - Zentralelektrik]

    [Anpassung - 10]

    • Geben Sie in der Suche/Filter "Lichtfunktion A" ein
    • Von den angezeigten Anpassungskanälen sind die Kanäle relevant, die das Wort "Leuchte" in der Kanalbezeichnung haben.
      (Beispiel: ENG116937-ENG115895-Leuchte1BLK VRB20-Lichtfunktion A 1)
    • Gehen Sie nun jeden einzelnen Kanal durch und suchen Sie alle Kanäle (es können mehr als 2 Kanäle sein) heraus, die als Wert "Nebellicht links" oder "Nebellicht rechts" haben.
      Notieren Sie sich die Kanalbezeichner und die Fahrzeugseite (links/rechts) der Leuchte, sie werden später benötigt.

     

    Die Ermittlung ist auch mit Hilfe des erstellten Abbilds möglich. Suchen Sie hierfür im Abbild nach "Nebellicht links" oder "Nebellicht rechts" und notieren Sie sich die Kanalbezeichner zusammen mit der Fahrzeugseite (es können mehr als 2 Kanäle sein). 

     

     

    Die bisher bekannten Kanäle sind:

    • ENG116948-ENG116103-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion A 12 => Nebellicht links
    • ENG116949-ENG116122-Leuchte13NL RB5-Lichtfunktion A 13 => Nebellicht rechts
    • ENG116944-ENG116027-Leuchte8FL LB39-Lichtfunktion A 8 => Nebellicht links
    • ENG116945-ENG116046-Leuchte9FL RB2-Lichtfunktion A 9 => Nebellicht rechts

     

    • ENG116938-ENG115913-Leuchte2SL VLB10-Lichtfunktion A 2 => sowohl "Nebellicht links" als auch "Nebellicht rechts" möglich
    • ENG116939-ENG115932-Leuchte3SL VRB21-Lichtfunktion A 3 => sowohl "Nebellicht links" als auch "Nebellicht rechts" möglich
    • ENG116940-ENG115951-Leuchte4TFL LB4-Lichtfunktion A 4 => sowohl "Nebellicht links" als auch "Nebellicht rechts" möglich
    • ENG116941-ENG115970-Leuchte5 TFL RB32-Lichtfunktion A 5 => sowohl "Nebellicht links" als auch "Nebellicht rechts" möglich

     

    Die Auflistung der Anpassungskanäle und auch die Zuordnung muss nicht vollständig bzw. korrekt sein. Sie dient nur zur Orientierung bei der Kanalsuche.

     

    Warnung: Sollten Sie keine passenden Kanäle gefunden haben und das Fahrzeug verfügt über Nebelscheinweifer, erstellen Sie bitte hier eine neues Thema mit vollständigem Auto-Scan und Steuergeräteabbild vom Steuergerät [09] - Zentralelektrik.

     

     

    Das weitere Vorgehen, hängt von der Anzahl der ermittelten Anpassungskanäle ab.

    Hinweis: Lesen Sie die Anleitung unbedingt bis zum Ende, auch wenn Teile davon nicht für Ihr Fahrzeug zutreffend sind.

    Variante 1 - 2 Anpassungskanäle (jeweils ein Anpassungskanal pro Fahrzeugseite)

    Dies ist die einfachere Variante, da hier die Anpassungskanäle direkt zugeordnet werden können.

    Die Leuchte, die für das "Nebellicht links" zuständig ist, bekommt zusätzlich die Funktion "Abbiegelicht links" zugeordnet.

    Die Leuchte, die für das "Nebellicht rechts" zuständig ist, bekommt zusätzlich die Funktion "Abbiegelicht rechts" zugeordnet.

    Variante 2 - 4 Anpassungskanäle (2 Anpassungskanäle pro Fahrzeugseite)

    Bei dieser Variante ist die Zuordnung der Anpassungskanäle ggf. nicht direkt möglich.

    Abhängig vom Fahrzeugmodell sind 2 oder 4 Anpassungskanäle für das Abbiegelicht zu verwenden.

    Hinweis: Die Zulassung der verbauten Scheinwerfer ist zu beachten.

     

    Nach bisherigen Erkenntnissen kommt diese Variante nur bei Skoda Modellen vor.

     

    Fahrzeugmodelle mit nur 2 relevanten Anpassungskanälen:

    • Skoda Octavia RS vFL (bis 2017)
      => Leuchte8FL LB39 und Leuchte9FL RB2

     

    Fahrzeugmodelle mit 4 Anpassungskanälen:

    • Skoda Octavia FL (ab 2017)
    • Skoda Kodiaq

     

    Die relevante(n) Leuchte(n), die für das "Nebellicht links" zuständig ist/sind, bekommt/bekommen zusätzlich die Funktion "Abbiegelicht links" zugeordnet.

    Die relevante(n) Leuchte(n), die für das "Nebellicht rechts" zuständig ist/sind, bekommt/bekommen zusätzlich die Funktion "Abbiegelicht rechts" zugeordnet.

     

     

    Durchführung:

    Das eigentliche Vorgehen für Freischaltung ist unabhängig von der zutreffenden Variante. Der Unterschied besteht lediglich in der Anzahl der Anpassungskanäle, die zu ändern sind (2 oder 4).

    Um das Abbiegelicht zu aktivieren, setzen Sie die "Lichtfunktion B" der ermittelten Anpassungskanäle auf "Abbiegelicht links" (bei Lichtfunktion A => Nebellicht links) bzw. "Abbiegelicht rechts" (bei Lichtfunktion A => Nebellicht rechts).

    Führen Sie diesen Schritt bei allen ermittelten/relevanten Kanälen durch.

    Warnung: Sollte ein Anpassungskanal einen anderen Wert als "nicht aktiv" enthalten, ändern Sie diesen bitte nicht ab, sondern suchen die nächste frei Lichtfunktion der Leuchte. Das genau Vorgehen in einem solchen Fall, finden Sie in Beispiel 2.

     

    Das Vorgehen anhand eines Beispiels mit Leuchte12NL LB45.

     

    Beispiel 1:

    Bei diesem Beispiel ist die "Lichtfunktion B" frei.

     

    [Auswahl]

    [09 - Zentralelektrik]

    [Zugangsberechtigung - 16]

    Geben Sie 31347 ein

    [Anpassung - 10]

    1. Nach dem Kanalbezeichner "Leuchte12NL LB45" suchen/filtern.
    2. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116103-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion A 12" auswählen.
      => Der im Steuergerät gespeicherte Wert ist "Nebellicht links".
      => Daraus ergibt sich die Fahrzeugseite "links".
    3. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116104-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion B 12" auswählen.
      => Der im Steuergerät gespeicherte Wert ist "nicht aktiv".
      => Andere Werte als "nicht aktiv" nicht ändern!
    4. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116104-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion B 12" auf den Wert "Abbiegelicht links" ändern.

     

     

    Beispiel 2:

    Bei diesem Beispiel ist die "Lichtfunktion B" bereits zugeordnet.

     

    [Auswahl]

    [09 - Zentralelektrik]

    [Zugangsberechtigung - 16]

    Geben Sie 31347 ein

    [Anpassung - 10]

    1. Nach dem Kanalbezeichner "Leuchte12NL LB45" suchen/filtern.
    2. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116103-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion A 12" auswählen.
      => Der im Steuergerät gespeicherte Wert ist "Nebellicht links".
      => Daraus ergibt sich die Fahrzeugseite "links".
    3. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116105-Leuchte12NL LB45-Dimmwert AB 12" auswählen.
      => Den im gespeicherten Wert merken oder notieren.
      => Der Wert ist üblicherweise 100 bei Halogen-Leuchtmitteln und 127 bei LED-Leuchtmitteln.
    4. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116104-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion B 12" auswählen.
      => Der im Steuergerät gespeicherte Wert ist nicht "nicht aktiv" (z.B. "Coming Home oder Leaving Home aktiv").
      => Die Lichtfunktion B ist somit bereits in Verwendung und sollte nicht geändert werden!
    5. Suchen Sie die nächste freie Lichtfunktion.
      Wählen sie hierfür die nächsten Anpassungskanäle mit "Lichtfunktion" im Kanalbezeichner aus, bis Sie eine einen Kanal mit dem gespeicherten Wert "nicht aktiv" gefunden haben.
      1. ENG116948-ENG116107-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion C 12
      2. ENG116948-ENG116108-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion D 12
      3. usw.
    6. Annahme für das Beispiel: Lichtfunktion C ist frei.
    7. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116109-Leuchte12NL LB45-Dimmwert CD 12" auslesen.
      => Sollte der gespeicherte Wert nicht "0" oder der in Schritt 3 ausgelesenen Wert sein, gehen Sie bitte zurück zu Schritt 5 und versuchen den nächsten Anpassungskanal.
      Hinweis
      - Bei Lichtfunktion C oder D den Anpassungskanal "Dimmwert CD" verwenden
      - Bei Lichtfunktion E oder F den Anpassungskanal "Dimmwert EF" verwenden
      - Bei Lichtfunktion G oder H den Anpassungskanal "Dimmwert GH" verwenden
    8. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116109-Leuchte12NL LB45-Dimmwert CD 12" auf den in Schritt 3 ausgelesenen Wert ändern.
    9. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116107-Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion C 12" auf den Wert "Abbiegelicht links" ändern.
    10. Den Anpassungskanal "ENG116948-ENG116110-Leuchte12NL LB45-Dimming Direction CD 12" auf den Wert "maximize" ändern.
      Hinweis
      - Bei Lichtfunktion C oder D den Anpassungskanal "Dimming Direction CD" verwenden
      - Bei Lichtfunktion E oder F den Anpassungskanal "Dimming Direction EF" verwenden
      - Bei Lichtfunktion G oder H den Anpassungskanal "Dimming Direction GH" verwenden

     

     

     

    Nach der Zuordnung der Lichtfunktion sind noch folgende Anpassungskanäle zu überprüfen und ggf. anzupassen:

    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116674-statisches Kurvenlicht-Vorschrift" auf den Wert "ECE R119" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116673-statisches Kurvenlicht-bei Rueckwaertsfahrt" auf den Wert "double sided"  bzw. "beidseitig" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116675-statisches Kurvenlicht-Untere Geschwindigkeitsschwelle" auf den Wert "0.00" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116676-statisches Kurvenlicht-Obere Geschwindigkeitsschwelle" auf den Wert "40.00" ändern.

     

    Sollten in diesen Kanäle bereits Werte größer 0 gespeichert sein, sind sie nicht zwingend anzupassen.

    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116677-statisches Kurvenlicht-Abdimmgeschwindigkeit" auf den Wert "50.00" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116682-statisches Kurvenlicht-Maximaltemperatur" auf den Wert "100.0" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116679-statisches Kurvenlicht-obere Grenztemperatur" auf den Wert "95.0" ändern.
    • Den Anpassungskanal "IDE03638-ENG116680-statisches Kurvenlicht-untere Grenztemperatur" auf den Wert "80.0" ändern.

     

     

    Hinweis: Führen Sie nach Abschluss der Änderung unbedingt einen vollständigen Funktionstest der Fahrzeugbeleuchtung durch.

     


    Hinweis: In Abhängigkeit vom Modelljahr und der Softwareversion des Steuergeräts kann es zu Abweichungen kommen.

     

    Getestet mit:

     

    Skoda Octavia 5E, MJ 19

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)   
       Teilenummer SW: 5Q0 937 086 BR    HW: 5Q0 937 086 BR
       Bauteil: BCM PQ37BOSCH 036 0265 

     

    Skoda Octavia 5E, MJ 17

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)
       Teilenummer SW: 5Q0 937 084 CL    HW: 5Q0 937 084 AN
       Bauteil: BCM MQBAB H   H24 0175

     

    Skoda Octavia 5E, MJ 15

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)
       Teilenummer SW: 5Q0 937 086 AE    HW: 5Q0 937 086 AE
       Bauteil: BCM PQ37BOSCH 028 0145 

     

    Audi A3 8V, MJ 16

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)
       Teilenummer SW: 5Q0 937 084 AS    HW: 5Q0 937 084 AN
       Bauteil: BCM MQBAB H   H24 0175 

     

    Seat Leon 5F, MJ 15

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)
       Teilenummer SW: 5Q0 937 084 AJ    HW: 5Q0 937 084 AJ
       Bauteil: BCM MQBAB H   H18 0137 

     

    VW Golf 7 AU, MJ 14

    Adresse 09: Zentralelektrik (J519)
       Teilenummer SW: 5Q0 937 084 AA    HW: 5Q0 937 084 AA
       Bauteil: BCM MQBAB H   H14 0112

     

    Gast
    Ihre Meinung zählt!
    Bewertung abgeben

    • Das wird den anderen Benutzern nicht angezeigt.
    • Fahrzeugangaben


      • Audi
        • A1
        • A2
        • A3
        • A4
        • A5
        • A6
        • A7
        • A8
        • 80
        • 100
        • Q2
        • Q3
        • Q5
        • Q7
        • Q8
        • TT
        • R8
        • e-tron
      • Volkswagen
        • Amarok
        • CC / Arteon
        • Caddy
        • Corrado
        • Crafter / LT
        • Eos
        • Golf
        • ID.
        • Jetta / Vento / Bora
        • Käfer / New Beetle / Beetle
        • Lupo / Fox / up!
        • Polo
        • Passat
        • Phaeton
        • Sharan
        • Scirocco
        • Transporter
        • T-Cross
        • T-Roc
        • Tiguan
        • Touareg
        • Touran
      • Skoda
        • Citigo
        • Enyaq
        • Fabia
        • Felicia
        • Kamiq
        • Kodiaq
        • Octavia
        • Pick Up
        • Rapid
        • Roomster
        • Scala
        • Superb
        • Yeti / Karoq
      • Seat
        • Arosa / Mii
        • Arona
        • Ateca
        • Altea
        • Alhambra
        • Cordoba
        • Exeo
        • Ibiza
        • Inca
        • Leon
        • Toledo
        • Tarraco
      • Bentley
      • Cupra
      • Lamborghini
      • Sonstige
    • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

        Nur 75 Emojis sind erlaubt.

      ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

      ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

      ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



  • cc.png URHEBERRECHT & HAFTUNGSAUSSCHLUSS

     Die hier aufgeführten Inhalte sind zum Großteil urheberrechtlich durch Creative Commons Lizenzen geschützt. Bitte lesen Sie hierzu unser Urheberrecht sorgfältig.

     

    Wir als Forenbetreiber geben keinerlei Garantie für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Inhalte. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die nach Ausführung der hier publizierten Anleitungen entstehen könnten. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Haftungsausschluss.

     

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.