Jump to content
Wartungsarbeiten am 22.03.2019 ab ca. 23:00 Uhr ×
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
Wartungsarbeiten am 22.03.2019 ab ca. 23:00 Uhr

Sebastian

Admin
  • Gesamte Inhalte

    29.539
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    532

Alle erstellten Inhalte von Sebastian

  1. 2097151 (dez) = 1FFFFF (hex) = 111111111111111111111 (bin) Kurzum, im Steuergerät war eine Variable nie korrekt initialisiert und in der Produktion bzw. den folgenden Werkstattbesuchen nie überschrieben worden. VCDS hat diesen Mißstand korrekterweise bemängelt und mit plausiblen Werten überschrieben. Diese Variable wieder "zurückzusetzen" ist nicht zielführend und entsprechend auch nicht vorgesehen.
  2. Hallo und herzlich Willkommen im Forum, als Einleitung möchten wir dich bitten dieses Thema zu lesen, denn es beschreibt ein paar wesentliche Dinge zu diesem Forum sowie die Anforderungen welche es uns ermöglichen deine Fragen schnellstmöglich zu beantworten. Auch wenn ein Diagnoseprotokoll keine Fehlerspeichereinträge zeigt so muss dies noch lange nicht bedeuten das es keinerlei nützliche Informationen enthält. Neben den offensichtlichen Dingen sind es häufig Kleinigkeiten welche es gestatten bekannte Fehler zu erkennen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten. In deinem Fall fehlt uns als erstes eben ein solches Diagnoseprotokoll (Auto-Scan), des Weiteren vermissen wir deine Serien-/Lizenznummer im Benutzerprofil.
  3. Nein, die Ware ist identisch aber in der Software bzw. dem Installationspaket gibt es Abweichungen - deshalb ist es schon wichtig das Paket vom eigenen Vertriebspartner zu beziehen.
  4. Wie Josef bereits schrieb, schau bitte unter "VCDS => Einstellungen => Konfiguration => Update". Dort sollte es ein CodeBlock (CB) & Dataset (DS) Update für dein Interface geben. Im Anschluss bitte erneut testen und Rückmeldung geben.
  5. Zu 1) Keine Firewall OK, aber wie ist es mit Antivirus-Lösungen? Zu 2) PING hattest du ja bereits geschrieben, meine Frage galt explizit der Situation Browser. Zu 3) Jetzt wird es spannend. Das Interface ist als Hotspot aktiv (mittlere LED orange) oder in ein bestehendes WLAN eingebucht (mittlere LED grün)? Eine Neuinstallation braucht es eigentlich nicht, wenn du beim normalen Update der Software die Standardeinstellungen aktiviert lässt, wird die Einstellung automatisch getätigt.
  6. 1. Ist neben der Windows Antivirus/Firewall-Lösung noch eine Fremdlösung installiert? Wenn ja, welche? 2. Ist das Interface im Browser über die IP erreichbar? (IP siehe Konfigurationsprogramm) 3. Ist eine Verbindung möglich, wenn die IP manuell über VCDS > Einstellungen angegeben wird?
  7. Freu dich drüber, scheint ein Bug zu sein - wo auch immer.
  8. Auto-Intern ist das Thema seit längerem bekannt, eine Lösung steht weiterhin aus. Man könnte meinen sie wollen Kunden dadurch zum Umstieg auf neue Hardware bewegen...
  9. @Buno90 Dein Beitrag enthält keinerlei brauchbare Problembeschreibung, zusammen mit der Schreibweise bzw. dem gesetzten Link deutet vieles auf Werbung. Ich habe den Link entfernt und den Anbieter auf unsere Link-Blacklist gesetzt, du kannst dem entgegen wirken wenn du dein Profil vervollständigst und deine Frage genauer ausführst. Solltest du wirklich Kunde bei uns sein, werden wir dir selbstverständlich gern helfen.
  10. Danke für den Hinweis, erledigt. Was jedoch keinesfalls eine Lösung, sondern bestenfalls ein Workaround ist.
  11. Nein. Auch wenn die Treiber für die Auto-Intern Multiscan Systeme im Moment Probleme machen (Lösung seitens Auto-Intern steht aus...), so sollte dies die Nutzer von HEX-Systemen nicht betreffen.
  12. @SkyOkieh Trag bitte deine Serien-/Lizenznummer im Benutzerprofil ein, dann schauen wir uns deinen Fall gern mal im Details an.
  13. Einschicken zur Prüfung, wahrscheinlich Interface defekt (CAN Transceiver o.ä.). Dazu, wie Christian ja bereits schrieb, direkten Kontakt mit den Kollegen vom Support aufnehmen.
  14. Welche Meldung/Information wird mit Installiertem Release 18.9.0 über die Funktion... VCDS > Einstellungen > Anschlusstest ...ausgegeben? Wort für Wort oder in Form eines Screenshots. P.S.: Mit Release 12.12 wäre es völlig normal das rein gar nichts mehr funktioniert, weil die aktuellen Firmwareversionen nicht so weit abwärtskompatibel sind.
  15. Würde ich so nicht unterschreiben, spielt jedoch hier auch wirklich keine Rolle. Aufwand/Kosten/Nutzen steht in keinem Verhältnis.
  16. ...wobei man über den Aufwand dann trefflich streiten könnte. Ein gebrauchtes 4-Kanal Steuergerät zu beschaffen sollte deutlich stressfreier sein - wenn man denn zwingend abrüsten will. Da die Behebung des Fehlers aus Erfahrung allerdings auch meist nicht sehr viel aufwändiger ist, wäre das doch eigentlich die sinnvollste Lösung...
  17. Nico, deine Meinung in allen Ehren aber das hier ist keine Demokratie. Das Feld hat seine Daseinsberechtigung und bleibt erst einmal erhalten. Damit mache ich das Thema zu, alles relevante wurde gesagt.
  18. Wie lautet die exakte Meldung nach dem Interfacetest? Im Rahmen des Anschlusstests wird ein Firmwareupdate vorgeschlagen werden. Dieses wurde, basierend auf dem was ich von hier aus für dein Interface erkennen kann, bisher nicht durchgeführt!
  19. VCDS benötigt derzeit volle Schreibrechte im Installationsordner, das zu trennen ist derzeit einfach vom Aufwand her nicht mal eben an einem Nachmittag gemacht und der aktuelle Standardweg (andere würden es Workaround nennen) funktioniert. Da Ross-Tech auch keine MS-Zertifizierung anstrebt, ist das Problem ja eigentlich keins, es sei denn der Nutzer besteht darauf Dinge anders zu machen - dann kann es zu Problemen kommen, muss es aber nicht.
  20. Weil es eben auch andere Laufwerke/Verzeichnisse (z.B. die Benutzerordner) gibt, die in Frage kommen. Mittelfristig wird die Installation jedoch umgestellt werden und nur noch in der Experteneinstellung wird das Installationsverzeichnis wählbar sein. Gleichzeitig steht eine Plausibilitätsprüfung auf der Todo-Liste, soll heißen wir werden ganz bewusst eine Warnung einblenden wenn der Nutzer ein problematisches Installationsverzeichnis wählt. Das Problem ist nicht der Installer - der sorgt nur dafür das die Grundvoraussetzungen geschaffen worden sind, um das Programm ordentlich am Laufen zu halten. (Ja, auch ich bemängele die Problematik seit längerem - auf absehbare Zeit ist da allerdings keine Lösung in Sicht.)
  21. Laut Seriennummer handelt es sich um ein System, welches über Kaufmann Diagnosetechnik bezogen worden ist - dementsprechend ist die Einstufung als Fremdkunde korrekt.
  22. Wie @123thomas ja bereits schrieb, ein wenig mehr Details sind in der Tat von Nöten. 1. Wird der Adapter im Windows Gerätemanager erkannt? 2. Auf welchem COM-Anschluss ist der Adapter eingestellt (ebenfalls siehe Gerätemanager)? 3. Auf welchen COM-Anschluss ist VCDS eingestellt (siehe VCDS > Einstellungen)? 4. Wie lautet der exakte Text im Rahmen des Anschlusstests?
  23. Alles mögliche, vom OE-Tool über Analyzer bis hin zu einem zweiten eigenen System. Je nach Anwendungsfall halt. Das von dir genutzte Teil jedenfalls nicht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.