Sebastian

Admin
  • Gesamte Inhalte

    28.463
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    467

Sebastian hat zuletzt am 15. Mai gewonnen

Sebastian hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

2.237 Excellent

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Sebastian

  • Rang
    Kundenbetreuer
  • Geburtstag 13.08.1982

Contact Methods

  • Webseite
    http://www.Ross-Tech.com

Profile Information

  • Standort
    D-39104 Magdeburg

VCDS

  • Interface
    HEX-NET
  • Vertriebspartner
    DRV
  • Sachkunde Airbag
    Ja
  1. Abgesehen davon das wir jetzt knapp 20 Jahre Audi A4 Modelle haben und nicht wissen, von welchem du genau sprichst (weil leider einmal mehr der Auto-Scan fehlt), lautet die Antwort NEIN.
  2. Nein, passt so. Lösung in Arbeit, die Dokumentation für die MQB BCMs war/ist schlichtweg bisher nicht übersetzt worden.
  3. Danke für das Feedback.
  4. Windows 10 mit Creators Update? Tritt das Problem auch an einem anderen PC/Laptop auf?
  5. Egal ob Anpassung oder Messwerte, das Verhalten ist identisch. Das was du ausliest ist keineswegs geschützt, du kannst die Daten wie gewohnt betrachten und auswerten - nur die Erklärungen werden nicht mit abgespeichert. Diese Änderung ist seit mind. 6-7 Jahren aktiv, war nur halt nicht bei jedem Steuergerät sichtbar.
  6. Die Stahlgruber Leistungsschau ist eine Hausmesse, sprich Stahlgruber als Veranstalter lädt Kunden bzw. Gäste ein. PCI ist als Lieferant dort Aussteller und hat entsprechend keinen Enfluss auf die Kunden-/Gästeliste. Alle Klarheiten beseitigt?
  7. Hintergrund ist in diesem Fall der Wechsel von unverschlüsselter, zu verschlüsselter Steuergerätedokumentation (Labeldatei) - der fand für dieses Steuergerät im Rahmen einer Überarbeitung Anfang des Jahres statt.
  8. Vor der Freigabe neuer Versionen prüfen wir diese routinemäßig mit diversen AV-Lösungen (u.a. über VirusTotal), nur wenn die Erkennungsquote akzeptabel ist (sprich alle großen negative Ergebnisse zeigen), wird eine neue Version auch freigegeben. Leider setzen immer mehr AV-Lösungen auf sog. Heuristiken, sprich es wird eine Erkennung gestartet, welche auf Basis allgemeiner Merkmale potentielle Bedrohungen ermittelt. Leider sind diese Merkmale jedoch sehr allgemein gefasst, so dass es häufig zu Fehlerkennungen und Falschmeldungen kommt. Unter Sicherheitsexperten geht seit geraumer Zeit der Weg weg von AV-Lösungen, wie man an der aktuellen WannaCry-Situation erkennen kann, hat hier keine AV-Lösung auch nur im Ansatz reagiert und einige haben es sogar noch verschlimmert. Vielleicht mal so als Denkanstoß... https://www.heise.de/security/artikel/Ex-Firefox-Entwickler-raet-zur-De-Installation-von-AV-Software-3609009.html ...unabhängig davon, sobald uns derartige Falschmeldungen bekannt werden, reichen wir die Dateien bei den AV-Herstellern zur erweiterten Prüfung ein. Einige reagieren mit einem sog. White-Listing der fraglichen Datei(en) und andere reagieren gar nicht. Wir sind gelinde gesagt auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, auch ein Grund warum ich zum Beispiel seit knapp 10 Jahren nur noch die Windows-Hausmittel/Lösungen nutze.
  9. Nö, einfach im Haupt-/Startmenü oben links auf das VCDS Logo klicken und den Punkt "Konfigurationsdatei löschen und schließen" auswählen.
  10. Etwas zum Hintergrund... ...seitens Ross-Tech, USA wird XP/Vista noch offiziell unterstützt. Da wir jedoch im Support immer wieder Probleme sehen und aus unserer Sicht Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr steht, wird es zumindest was die (in Deutschland) neu entwickelten Plugins angeht die eindeutige Systemoraussetzung ´"Windows 7 und neuer" geben. Wie Christian bereits schrieb, Kunden mit XP/Vista entsteht zum bisherigen Zustand kein Nachteil, denn die alten Plugins laufen bei diesen weiter. Nur hat man dann eben keinen Zugriff auf die neueren Lösungen. Da wir diese ausbauen werden und weitere Lösungen hinzukommen, wäre es jedoch anzuraten eben auf ein aktuelles Betriebssystem zu wechseln.
  11. Je nach System (z.B. alle HEX-NET Systeme) wird bereits ein USB-Stick geliefert, bei günstigeren Systemen wird allerdings aus Kostengründen eine CD ausgeliefert. Selbst bei großen Mengen liegt ein USB-Stick immer um ein vielfaches über einer CD. Generell würde es auch ein Download tun, es gibt jedoch verschiedene Argumente die eben auch dagegen sprechen.
  12. Kurzfassung: HEX-NET/HEX-V2 benötigen einen PC/Laptop mit Internetzugang zur einmaligen Registrierung und später zum (Firmware-)Update. Beide Interfacevarianten werden vollständig über USB mit Strom versorgt, entsprechend ist anders als bei den bisherigen Interfacegenerationen kein Fahrzeug mehr zum Update notwendig. Der Rechner zum Update muss also nicht der Gleiche sein wie auch zur Diagnose.
  13. Problem gefunden, die Download-Links im Setup/Installer zum .NET Framework waren falsch. Die korrigierte Version geht im Laufe der Nacht online. // Nachtrag, den aktualisierten PCI Installer findet ihr hier: http://www.ross-tech.de/downloads/pci (Rückmeldung ergebeten.)
  14. Danke für den Hinweis, schaue ich mir gerade an...
  15. Kannst du genauer sagen um welche Windows-Version es sich handelt?