Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 20.06.2019 in allen Bereichen

  1. 3 points
    Zum Thema DoIP eine Anmerkung, auch wenn erst einmal das Flaggschiff eine neue Revision bekommt, so wird mittelfristig sehr wahrscheinlich auch das HEX-V2 folgen. Das man jedoch auch wirtschaftlich denken muss und eben nicht alle Produkte sofort berentet, wenn bei den meisten Kunden noch gar kein Bedarf für diese Funktion besteht, sollte auch jedem einleuchten. Die 5 Jahre Garantie auf die HEX, HEX+CAN und Micro-CAN Systeme waren und das muss man ehrlich sagen einfach auch auf Erfahrungen basiert, sprich die gab es nicht von Beginn an, sondern als die Haltbarkeit durch Erfahrungswerte gedeckt war hat man diese Zusage getätigt. Ähnlich war der Plan bei den HEX-NET & HEX-V2 Systemen, nur gibt es da einfach noch keine Langzeiterfahrungen und die beiden Produkte sind auf der Hardwareseite um ein Vielfaches komplexer. Wenn man in diesem Zusammenhang einen wirklichen Mehrwert der alten Systeme bezogen auf eine lange (10+ Jahre) Nutzungsdauer sehen will, dann das so ziemlich alles repariert/ausgetauscht werden konnte, inklusive einzelner Bauteilen auf der Platine - was wiederum eine Reparatur damit verhältnismäßig einfach machte, auch im Garantie- bzw. Gewährleistungsfall. Allerdings sollte man das auch im Verhältnis sehen, ich lehne mich mal aus dem Fenster und meine die Fehlerrate lag im einstelligen Prozentbereich, auch bei den neuen Systemen ist dies bisher nach meiner Erfahrung ähnlich. Ausgenommen sind hier jedoch Fälle von durch den Benutzer verursachten Defekten (Masseschleifen, Überspannung oder mechanische Überlastung). Wie @BerndVja bereits schrieb, das was am Ende wirklich wichtig ist, ist der Ansprechpartner und der geht erstmal nicht weg.
  2. 1 point
  3. 1 point
    Danke für deine Mühe Christian, aber ich konnte es gerade lösen. Nach einem Neustart des Routers konnte ich endlich das 2.4 GHz WLAN auswählen.
  4. 1 point
    Ich habe mir jetzt mal erlaubt, dir deine Lizenznummer richtig einzutragen. -> Kundenstatus = KUNDE (it´s magic ) Wenn du ein Problem mit deiner AHK hast einfach bei uns anrufen. Per Fernwartung sind wir dir gerne behilflich.
  5. 1 point
    Gegen Fehlerspeicher löschen spricht erstmal nichts, falls es denn möglich ist, wie Christian schon schrieb. Ich hab das Gefühl, dass die Händler die Fehlerspeicher nicht leer machen nach dem Transportmodus o.ä., keine Ahnung... Wenn aber kein Fehler zu einer wirklichen Beeinträchtigung einer Funktion kommt, wird es wohl mühsig da mit dem Händler in den Ring zu gehen.
  6. 1 point
    Sehe ich auch so. Für mich gibt es beim Hex-Net außer der Kompatibilität zum Lambo und der drahtlosen Übertragung keine Vorteile gegenüber dem V2. Und für den Preisunterschied stecke ich gerne das USB-Kabel an den Laptop. Zudem würde ich spätestens im dritten Auto das Hex-Net in der OBD-Buchse vergessen
  7. 1 point
    Wäre denkbar. Da dein Interface die Fehlercodes nicht weiter auflösen kann, bleibt es allerdings eine Spekulation. Kann dich dir leider nicht sagen. Wird die Option den von VCDS angeboten? Vielleicht meldet sich jemand der damit bereits Erfahrung hat. Langfristig solltest du über ein Upgrade nachdenken. Dein HEX-CAN ist mit dem neuen Fahrzeug am Ende seiner Fähigkeiten (da kommt auch nichts mehr nach).
  8. 1 point
    Ganz schön viele Fehler für ein neues Fahrzeug Ja brauchst du. Ab MJ 19 ist ein VCDS Interface der aktuellen Generation erforderlich. Ab MJ 16 kommt es bereits zu Einschränkungen mit dem HEX-CAN https://vcdspro.de/produkte/vcdspro-basiskit/ Hier findest du die Upgrades: https://shop.pci-diagnosetechnik.de/VCDS/Upgrade
  9. 1 point
    ...oder er fährt Lamborghini
  10. 1 point
    Die MEB Plattform wird aktuell schon gut unterstützt. Aufgrund der geringen Verbreitung fehlt es teilweise noch an Informationen (bspw. Logins). Aber um die Frage zu beantworten, ja, mit dem HEX-NET bist du relativ zukunftssicher ausgestattet.
  11. 1 point
    Jetzt hat alles Funktioniert , danke nochmal
  12. 1 point
    Guten Abend, ich wollte heute bei meinem Chef den Zeigertest Codieren an seinem Audi. Ich habe das Hex V2 und die aktuelle Version vom VCDS 18.9.1 und die Interface Firmware war 251. Schon beim öffnen des Codierungsreiters beim STG 17 kam so eine komische Fehrlermeldung das VCDS diese Steuergerät nicht kennt und ich experimentelle Daten nutzen könne dies hab ich mit nein beantwortet, die Codierung für den Zeigertest Beim Byte1 Bit 0 wurde dann natürlich auch nicht angenommen... Weis zufällig einer warum das nicht geht ?
  13. 1 point
    Hi Ben, Grund für die geöffnete Haube ist die sogenannte "Diagnosefirewall". Das als Hintergrund für dich. Diese ist ab allen neuen Modellen mit drin. Grüße
  14. 1 point
  15. 1 point
    Mir ist kein einziger konkreter Fall bekannt wo "harmlose" Codierungen dem Kunden negativ ausgelegt wurden. Dein beschriebenes Phänomen ist normal und bekannt, bei manchem Umcodierungen resettet das BCM die Menü-Einstellunge. Habe ich bei mir auch.
  16. 1 point
    Die schicke Zusammenfassung von Andy, pinne ich mal an : Anleitung zum Rücksetzen der Serviceanzeige bei VAG Fahrzeugen, die das UDS Datenptotokoll zur Kommunikation benutzen. Darunter fallen alle Audi Modelle ab Modelljahr 2011 und alle VW, Seat, Skoda Modelle ab Modelljahr 2012 Das Serviceintervall ist in 3 Ereignisse aufgeteilt: Der flexible Ölservice, der abhängig von den Fahr- und Umgebungsbedingungen zwischen 15000km und 30000km beträgt. Die zeitabhängige Inspektion für Zusatzarbeiten (z.B. Pollenfiltertausch, Bremsflüssigkeitswechsel) Der laufleistungsbasierte Inspektionsservice ( z.B. Zahnriemenwechsel) Den genauen Umfang der durchzuführenden Servicearbeiten entnehmen Sie bitte entsprechender Werkstattliteratur. Sie sollten nur den Intervall zurückstellen, der auch tatsächlich fällig ist, bzw. entsprechend der durchgeführten Arbeiten mit erledigt wurde. Verbinden Sie das Fahrzeug mit einem geeigneten Ladegerät. Schalten Sie die Zündung ein. Sollte das Fahrzeug mit einem Start/Stop System ausgerüstet sein, so müssen Sie dieses zwingend notwendig vor Beginn der Diagnosearbeiten über die Taste in der Schalttafel deaktivieren, so das das gelbe Kontrollämpchen leuchtet. Rücksetzen des flexiblen Ölservice: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "WIV: Rücksetzen der WIV" und ändern unter neuer Wert den Eintrag von "Warnung aktiv" auf "Rücksetzen" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Rücksetzen der zeitabhängigen Inspektion: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion" Es wird die verstrichene Zeit seit der letzten Inspektion in Tagen angezeigt Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxd" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Rücksetzen der laufleistungsabhängigen Inspektion: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion" Es wird die gefahrene Wegstrecke seit der letzten Inspektion in km angezeigt Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxkm" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Unter Umständen ist es nötig zuerst von festem auf flexiblen Serviceintervall zu wechseln, z.B. nach einer Rückstellung des Serviceintervalls über die Knopfkombination am Schalttafeleinsatz. Hierzu ändern Sie die Werte in der Anpassung des Schalttafeleinsatzes wie folgt: Umstellung auf flexible Intervalle (Schritte 1-5): 1) WIV: Ölqualität = "gute Qualität" 2) WIV: Minwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 15000 (km) 3) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km) 4) WIV: Minwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 365 (d) 5) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d) Rücksetzvorgang für den Ölservice (Schritte 6-8): 6) WIV: Rücksetzen der WIV = Rücksetzen [sPEICHERN] 7) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km) 8) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d) Rücksetzvorgang für die Inspektion (Schritte 9-12): 9) FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion = 0 (km) 10) FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion = 0 (d) 11) FIX: Max. Fahrstr. bis nächste laufleistungsabh. Insp. = 30000 (km) 12) FIX: Max. Zeit bis zur nächsten zeitabhängigen Inspektion = 365 (d) Prüfung der Umstellung/Rücksetzung: 13) WIV: Wegstrecke ab Inspektion = 0 (km) 14) WIV: Zeit ab Inspektion = 0 (d) Die vorgegebenen Daten variieren von Modell zu Modell und können abweichen, diese Anleitung soll nur einen groben Überblick darstellen.
  17. 1 point
    PCI (PCI Diagnosetechnik), AIB (Auto-Intern), MFT (Milewski Fahrzeugtechnik) und RKS (Kaufmann Diagnosesysteme) sind die 4 deutschsprachigen Vertriebspartner deren Versionen dem jeweils offiziellen Stand entsprechen. All diese Versionen basieren auf der DRV (Deutsche ReferenzVersion) und wurden ggf. leicht ergänzt (z.B. mit weiteren Plugins oder auch der Funktion Telediagnose). Die DRV Versionen sind in der Regel etwas aktueller da wir sie nutzen um schnell auf Neuerungen bzw. Änderungen seitens VW/Audi reagieren zu können. Im Normalfall sollte für den Großteil der Kunden die jeweils aktuelle Version seines Vertriebspartners ausreichen, wer jedoch ein sehr neues Fahrzeuge besitzt oder regelmäßig an solchen arbeitet ist meist mit der jeweils aktuellsten DRV besser dran. Ebenso eine Ausnahme bilden die DRV Versionen wenn es um Vorabversionen geht denn Betaversionen werden von Haus aus nicht übersetzt, auch hier ist der deutsche Markt mit der Referenzversion etwas im Vorteil denn es ist der einzige Markt in welchem übersetzte Betaversionen angeboten werden.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt


  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.