Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 25.04.2019 in allen Bereichen

  1. 2 points
    Nein, leider nicht. Der Hintergrund ist der, dass nicht jede Benutzergruppe (bzw. auch nicht registrierte Benutzer) die Möglichkeit hat private Nachrichten zu benutzen.
  2. 2 points
    Dann würde ich dir das HEX-V2 Basiskit als unlimitierte Variante (Professional) empfehlen. Alternativ geht auch das HEX-NET, was ich schöner fand, da es das Kabel im Fahrzeug einspart. Damit bist du für den Einstieg sehr gut gewappnet. @hadez16 hat auch eine Kaufberatung geschrieben, die ich für sehr lesenswert halte: https://www.motor-talk.de/blogs/hadez-vag-coding-mania/ross-tech-vcds-kaufberatung-t6195496.html
  3. 2 points
    Hi, steht doch da, onlin bei Ross-Tech registrieren, HIER steht wie es funktioniert, Gruß!
  4. 1 point
    Muss du etwa 300 € drauflegen. Alternativ vertickst du dein HEX- CAN- USB für um die 300 € in der Bucht
  5. 1 point
    Hallo, schau mal hier findest du Upgrade Angebote auf ein aktuelles HEX-V2 Oder hier, wenn du dich für das HEX-NET interessierst. Gruß MOEDDA
  6. 1 point
    Irgendwas ist hier bei der Freischaltung schief gelaufen. Freischaltung als "Fremdkunde" ist soeben erfolgt.
  7. 1 point
    Bei Anfragen von registrierten Benutzern ist die Email-Adresse geprüft und war zumindest bei der Eingabe hier gültig. Wurde die Email-Adresse zwischenzeitlich gelöscht, bekommen wir das nicht raus. Bei Gästen / nicht registrierten Benutzern ist das nicht so einfach, denn man bekommt die Gültigkeit nur raus, in dem man eine Email an die Adresse versendet. Eine vollständige Überprüfung der Email-Adresse wäre daher nur möglich, wenn man den Anfragenden zu einer Registrierung zwingen würde. Wir haben uns explizit gegen einen Registrierungszwang entschieden, da dies die Hürde für die Benutzung höher legen würde. Im Vergleich zu dir habe ich noch keine einzige Anfrage mit ungültiger Email-Adresse erhalten.
  8. 1 point
    HEX-V2 reicht dir dann vermutlich. Als Upgrade hast du damit keine Einschränkungen (bspw. Anzahl der VINs). Das HEX-NET ist dagegen das Rechts-Unten-Modell.
  9. 1 point
    Service-Rückstellung verbraucht eine FIN. Daher geht deine Rechnung schon zu Beginn nicht ganz auf Der Mittelweg wäre ein HEX-V2 mit 10-FIN Begrenzung.
  10. 1 point
    jö super !!! Browser-Cache leer gemacht und geht wieder alles. Danke
  11. 1 point
    Nach dem was ich sehe, gibt es keine Grund, weshalb du nicht aufs Wiki zugreifen kannst. Falls du im Wiki noch angemeldet bist, melde dich mal bitte ab (oben rechts) und danach gleich wieder an. Bei der Neuanmeldung werden deine Berechtigungen überprüft. Sollte das auch nicht helfen, leer mal bitte den Browser-Cache.
  12. 1 point
    hallo, ich möchte mich kurz vorstellen, bin zwar seit 2017 gelistet hatte aber bis jetzt keine Verwendung für mein Gerät. Ich bin ein Urgestein, 1973 Meisterprüfung, ab 1979 erster AMG Vertreter (in Essen) nach Mercedes Übernahme ausgebootet. Heute beschäftige ich mich mit Youngtimern, ua. BMW E30 M3 DTM ,SCIROCCO 24 GTR und SEAT Super Copa MK 2. Durch die VW und SEAT bin ich auf VCDS gestoßen. Bislang habe ich nur Mercedes Star Diagnose verwandt.
  13. 1 point
    Ab Modelljahr 2019 ist mit altem Interface endgültig schluss
  14. 1 point
    Ach so? Ich hoffe nicht. Eigentlich sollten doch alle Fahrzeuge unterstützt werden, die das HEX+CAN-USB unterstützt hat.
  15. 1 point
    Hi Heute habe ich mich nochmal mit den, bereits früher von mir bemerkten, Problemen befasst: AutoScan Ich habe mir einen eigenen Eintrag in die AutoScan.txt erstellt. Ganz unten, letzte Zeile. Dieser erschien aber nicht im Auswahlfeld in VCDS. Hab 4 Mal die Syntax kontrolliert: Nix; erscheint nicht. Danach hab ich einfach mal ein newline dahinter gesetzt, sodass unter meinem Eintrag halt eine leere Zeile steht. Seitdem geht es. Bug? AutoScan/Protokollierung -> Ausgabe -> Codierung Diese ist anscheinend standardmäßig "ANSI". Da ich die Logs am Win8 Tablet erstelle und hier dann meist mit dem Mac einstelle, gehen die Umlaute flöten. Der Mac mag die unter Windows erstellten ANSI-Umlaute wohl nicht. UTF-8 als Standard-Codierung in VCDS erstellten Protokollierungen wäre super Ich hoffe, dass beides nachvollzogen und geprüft werden könnte
  16. 1 point
    Abend, vielleicht hilft dir ja die Erklärung weiter: Ein Bit wird binär angegeben und kann 0 oder 1 annehmen. Also kann man so zwei Zustände darstellen. Ein Byte sind acht Bit. z.B 10000011 in Binär geschrieben. Damit lassen sich 256 Zustände darstellen, von 0 bis 255 Dezimal. Da es sehr umständlich ist, binär mehere Bytes hintereinander zu schreiben, deshalb setzt man auf die Hexadezimalschreibweise. Mit dieser lassen sich pro Zeichen 16 Zustände darstellen, von 0 bis F. 0 bis 9 wie im Dezimalsystem, A = 10, B =11, C=12, D=13, E=14, F=15. Also lassen sie so mit zwei Zeichen ein Byte darstellen. Bsp von oben, aus binär 10000011 = 83 hexadezimal. Die Codierung bei der langen Codierung wird in Hexadezimal angeben. Wenn man jetzt den Code von oben aufschlüsselt, hat man folgendes. Pro Byte sind des zwei Zeichen in hexadezimal. Byte zählt man von LINKS nach RECHTS, Bit von RECHTS nach LINKS und man fängt mit Null an. Darauf ergibt sich folgendes: Byte0=01 Hexdezimal = 00000001 Binär Im Byte0 ist: Bit0 = 1 ; Bit1 = 0; Bit2 = 0; Bit3 = 0; Bit4 = 0; Bit5 = 0; Bit6 = 0; Bit7 = 0 Byte1=8A Hexdezimal = 10001010 Binär Im Byte1 ist: Bit0 = 0 ; Bit1 = 1; Bit2 = 0; Bit3 = 1; Bit4 = 0; Bit5 = 0; Bit6 = 0; Bit7 = 1 Byte2=4F Hexdezimal = 01001111 Binär Im Byte2 ist: Bit0 = 1 ; Bit1 = 1; Bit2 = 1; Bit3 = 1; Bit4 = 0; Bit5 = 0; Bit6 = 1; Bit7 = 0 Byte3=06 Hexdezimal = 00000110 Binär Im Byte3 ist: Bit0 = 0 ; Bit1 = 1; Bit2 = 1; Bit3 = 0; Bit4 = 0; Bit5 = 0; Bit6 = 0; Bit7 = 0 usw... bis die ganze Codierung durch ist. Mit festgelegten Werten, kann man so in den Steuergeräten die Fuktionen festlegen. Also hat des Bit0 wenn man es auf 1 setzt eine bestimmte Funktion. Bevor man da was ändert auf jeden Fall die aktuelle Codierung sichern. Jetzt muss man halt schauen was man für ein Steuergerät man hat und die richtigen Bits in den richtige Byte setzen. Vielleicht hilft es dir ja weiter. Edit: Des PDF drüber erklärt es auch nochmal sehr gut. Da sieht man auch welches Bit für welche Funktion zuständig ist, wenn man diese nutzen will. Edit2: Fehler ausgebessert, siehe vagtuning
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt


  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.