Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Rangliste

  1. Christian

    Christian

    Admin


    • Punkte

      28

    • Gesamte Inhalte

      8.566


  2. PCI-Support-Josef

    • Punkte

      21

    • Gesamte Inhalte

      1.825


  3. hadez16

    hadez16

    Profis


    • Punkte

      9

    • Gesamte Inhalte

      4.526


  4. rsk

    rsk

    Profis


    • Punkte

      8

    • Gesamte Inhalte

      3.418


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 03.11.2021 in allen Bereichen

  1. Was mich bei den "Versandkosten" immer stört ist der Glaube oder Anspruch, es handele sich nur um das Porto. Die Lohnkosten für den Mitarbeiter, der verpackt und den Auftrag an z.B. DHL vergibt und die Kosten der Verpackung werden ganz selbstverständlich ausgeblendet. Geiz ist halt geil. Ich finde Geiz einfach nur dumm.
    4 Punkte
  2. Hej Josef, Sorry, Alarm beendet. Hab gestern nochmal mit der englischen und der aktuellen DRV probiert, aber mit einem kleinen Thinkpad, da lief alles sauber. Heute das gleiche mit dem Werkstattrechner, und da läuft es auch mit der aktuellen und der englischen Version. Da hatte wohl der Werkstattrechner einen schlechten Tag. Gruß Dieter
    2 Punkte
  3. So tief sollte es dann nicht ins System gehen bin ich der Meinung. Vielleicht ist es jetzt wirklich an der Zeit nach 6 Jahren ein upgrade zu starten. Ich habe mir jetzt bei euch im Shop das upgrade auf Hex-Net bestellt.
    2 Punkte
  4. Hallo, ich habe mir auch das Surface Go2 als Diagnose Tablet vor 2 Tagen zugelegt und hatte die gleichen Probleme. Beim Suchen nach Lösungen habe ich den Beitrag hier gefunden und ich glaube ich habe nun das Problem und die Lösung gefunden. Das Surface hat einen USB-Connector-Manager, im Gerätemanager habe ich den Treiber hierzu gelöscht. Nach einem Neustart ( nicht Herunterfahren sondern Neustart drücken ) war kein gelbes Ausrufezeichen mehr beim Treiber zu sehen und der Adapter wurde im VSCD Anschlusstest sofort erkannt. Hoffe es funktioniert beim Volswagler ebenfalls. Grüße vom A8Schrauber
    2 Punkte
  5. Stimmt. Dann sind die beiden Standorte von @TBAx wohl am attraktivsten für die Bots
    2 Punkte
  6. Früher(tm) waren es 0, also ist zunehmend nicht falsch.
    2 Punkte
  7. Die lch-loc.txt wird nur ausgewertet, ween VCDS das LCode starten soll. Andere Startarten werden nicht geändert. Deswegen klappt das auch mit deiner Verknüpfung nicht.
    2 Punkte
  8. Also ich hatte von vornherein immer die lch-loc.txt angepasst. Wurde beim Update dennoch bisher immer überbügelt. Bei der Variante auch doof: öffnet man über das Funktionsmenü eine weitere Instanz von LCode aus LCode heraus, wird dort dann die neue Variante gestartet.
    2 Punkte
  9. Ah okey, die Spannung war ja eigentlich auch noch so im Rahmen .. dann wird es daran schon mal nicht liegen. Also bei den Bildern hab ich jetzt nicht schlecht gestaunt .. Musste jetzt erst mal mit unserer Produktion Rücksprache halten, denn mir war dieses Interface ehrlich gesagt nicht bekannt. Ist wirklich schon alt, und auch nicht direkt von uns (PCI), da wir keine HEX+CANs mit blauen Steckernasen hatten, aber ist definitiv ein Original und wurde mal so verkauft. Wie du schon sagst gab es im laufe der Zeit -wir reden hier immerhin auch schon von fast 20 Jahren- wohl 3 - 4 verschiedene Platinen-Layouts des HEX+CANs (Optimierungen, etc.) Natürlich spielen da auch ein paar Faktoren eine Rolle .. Verkabelung, Anzahl der STGs auf der K-Line, Kalibrierung (ältere Interfaces kann man noch kalibrieren), etc. aber dennoch - beim B6 sollte es defintiv keine Probleme mit neueren Interfaces geben. Das schreibt z.B. Ross-Tech selbst zur Abwärtskompatibilität des HEX-V2s: https://www.ross-tech.com/vcds/hex-v2.php Also bei Fahrzeugen mit BJ vor 96 kann man sich noch streiten, aber sonst .. Falls du Zeit und Lust hast, kannst du uns gerne mal im Support kontaktieren - dann würden wir uns mal das HEX-V2 und HEX+CAN per Fernwartung an dem B6 ansehen und unsere Erkenntnis anschließend Ross-Tech zur weiteren Prüfung mitteilen
    2 Punkte
  10. 1.6 TDI Golf 7 Variant MKB: CXXB Alt: H06 2795 Neu: H06 6336 2.0 GTD Golf 7 MKB: CUNA Alt: H22 8360 Neu: H22 9972
    1 Punkt
  11. Hallo, vielen dank Das hoffe ich sehr, und auf ein gutes Miteinander
    1 Punkt
  12. Habe ich noch nie bekommen. In die Provinz klickt sich niemand rein.
    1 Punkt
  13. Danke, für die Rückmeldung. Werde es bei Gelegenheit testen.
    1 Punkt
  14. So @bluetdi, das Problem scheint nun behoben zu sein Hier wieder der Link zur neuesten Version: http://www.netech.dk/nn/LCode.exe Ich hab dein Szenario mal selbst getestet und konnte es jetzt mit der LCode Version 2.0.15.0 nicht mehr nachstellen. Es lag wohl an einem Übersetzungsproblem. Denn die englische LCode Version hatte diesen Fehler nicht Im nächsten deutschen VCDS Release wird dann auch die neueste LCode Version enthalten sein. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an dich @bluetdi fürs testen und darauf aufmerksam machen! Und natürlich auch an @Niels für den schnellen fix!
    1 Punkt
  15. Hier ist der aller erste Scan von dem Wagen!
    1 Punkt
  16. So, neuste Version vom LCode getestet und Codierung wird immer noch selbstständig geändert. Habe es diesmal die Uploadfunktion benutzt und es hat gekappt.
    1 Punkt
  17. Es gab die Möglichkeit, einen speziellen USB Adapter der eigens für diesen Zweck umprogrammiert wurde, zu verwenden. Allerdings können wir diesen Adapter nicht mehr liefern. Ein Umbau von RS232 auf USB ist von unserer Seite her nicht möglich. Daher rate ich generell zum Hardwareupgrade auf V2 oder HN. Evtl. hat Sebastian so einen Adapter noch irgendwo im Lager, aber das muß er selbst beantworten.
    1 Punkt
  18. Ahh, also der selbe Lösungsansatz wie hier von hadez geschrieben ..nur noch ein klein wenig restriktiver Versuchs mal hier bitte: https://pci-diagnosetechnik.de/upload/
    1 Punkt
  19. Neuen L-Code löschen und L-Code-Classic in L-Code umbenennen. Kurz und schmerzlos
    1 Punkt
  20. Hallo, habe seit kurzem mein VCDS mit HEX-V2 und habs auch registriert. Nutzung vordringlich am TTS Roadster 8J mit Alpine Navi & Bose (Bose geht nur mit Zündung an, Radioempfang bescheiden) und allg. Checks, Wartung und Fehlerbehebung
    1 Punkt
  21. Hallo und Moin. Kurz zu mir: Ich bin Willi und 32 Jahre jung. Ich komme aus Bad Doberan und besitze seit paar Tagen Vcds. Wir sind in MV eine bestehende Crew aus 5F Fahrer/in mit ca 70 Mitgliedern. Derzeit arbeiten wir an einer eigenen FreizeitWerkstatt. Umgang mit Vcds habe ich derzeit noch nicht viel, weil mir einfach die Codierungen für die FL Fahrzeuge fehlen. Z.B. Ambientebeleuchtung codieren usw. Für die VFL habe ich eine kleine Liste liegen. Vllt hat der eine oder andere noch etwas was er zur Verfügung stellen mag.✌ Zu meinen Fuhrpark gehören ein Leon Cupra 280 mit diversen umbauten und ein Leon 1.4 FR ebenfalls mit diversen Umbauten.
    1 Punkt
  22. Hallo und herzlich willkommen bei uns Willi! Das klingt alles ziemlich cool muss ich sagen, nicht schlecht Viel Spaß bei uns im Forum und der Wiki!
    1 Punkt
  23. Hallo Willi Herzlich willkommen in unserer VCDS Community Mit den 2 Leons solltest du eine gute Basis für deine ersten VCDS Erfahrungen haben.
    1 Punkt
  24. Danke für die freundliche Freigabe
    1 Punkt
  25. Ich stelle mich auch mal vor ,ich heiße Peter bin in Berlin beboren lebe aber in Österreich in der schönen Steiermark . Seit heute hab ich auch ein VCDS, nebenher benutze ich auch noch Autoaid . Meine Fahrzeuge sind ein Skoda Octavia Baujahr 2002 und einen Skoda Fabia Baujahr 2011 So das solls erstmal gewesen sein . Lg an alle
    1 Punkt
  26. Klar macht Sinn, ist ja auch recht kurzes Datenleitungskabel zwischen den Adaptern. Ich nehme Kontakt mit Sebastian auf. Es geht nicht darum, hier für lau Ersatz zu bekommen, die Systeme sind älter, sondern, welchen Adapter, der auch funktioniert, können wir kaufen.
    1 Punkt
  27. Sehr wahrscheinlich ist der USB-Stecker am Adapter einfach abgenutzt bzw. in dem Bereich ein Kabelbruch, meld dich mal direkt bei mir Florian - ich denke ich hab da noch Ersatz irgendwo.
    1 Punkt
  28. Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier, aber habe in dieser Zeit viel von dem Forum und generell von VCDS durchstöbert. Ich muss wirklich sagen, dass hier alles super organisiert und freundlich abläuft und du man hier immer Antworten und Hilfe bekommt Richtig toll! Ich weiß zwar nicht, ob das jetzt hier so rein passt, aber ich habe auch auf der Webseite entdeckt, dass man sein altes Gerät zurückschicken kann und sich gleichzeitig ein neues anschaffen kann. Das finde ich gerade in der heutigen Zeit im Bezug auf Nachhaltigkeit richtig klasse. Großes Lob LG Ach und ich habe noch vergessen @Christian zu erwähnen, der sich hier gut um das Forum und um die Mitglieder kümmert.
    1 Punkt
  29. Ich möchte mal eine Rückmeldung geben. VCDS funktioniert jetzt mit einem MacBook M1 unter Parallels und Windows 11.
    1 Punkt
  30. Da wir gerade eine Kundenanfrage bzgl. des Security Gateways hatten, und dieser Beitrag hier der erste ist, den man zu diesem Thema findet, verlinke ich hier auch mal unsere Wiki-Seite, in der alles wissenswerte darüber im Detail zu lesen ist ..und die natürlich auch laufend ergänzt wird
    1 Punkt
  31. Hallo zusammen. Freu mich wieder hier zu sein. Hatte ein wenig Pause, war vor Jahren schon mal hier. Nach ein wenig Pause habe ich mir wieder ein neues Interface gegönnt und freu mich wieder hier zu sein. Registrierung gerade durchgeführt, bin dann hoffentlich bald frei geschaltet und voll da. Bis neulich.
    1 Punkt
  32. Dafür bin ich auch dankbar, bitte nicht falsch verstehen. Darf man keine Kritik mehr äussern? Vielleicht kommt auch mal der Tag wo ich als ITler oder Kfz-Schlosser mit DDR-Kenntnissen helfen kann Nachbarland von Österreich, Wien ist 50 km entfernt.
    1 Punkt
  33. Welches Land denn? Für Österreich sehe ich 18€? Wenn ich zum Teil im EU Ausland bestelle kostet das teilweise auch soviel, ist dann aber am nächsten Tag da. Um die Aussage zu bewerten müsste man wissen in welches Land und mit welchem Paketdienst / Service. In manche Länder kann man echt nur mit Express schicken weil die regionalen Paketdienste gefühlt ihre Pakete mit ner Pferdekutsche verteilen. Schick mal was nach Bulgarien mit normaler Post, das ist ewig unterwegs...
    1 Punkt
  34. B6 nutzt für die Diagnose ja keinen CAN, und "Verbauliste" zeigt bei denen glaubich immer alle Möglichkeiten an. Der Scan mit dem Hex-Can war nach dem Scan mit dem Hex-V2, das lag sicher nicht an der Spannung. K-Line ist empfindlich wenn viele Steuergeräte drauf hängen wie z.B. bei T5 -2009. Ich vermute einfach mal im Laufe der Jahre sind gewisse Bauteile nicht mehr produziert worden oder nur noch von einem anderen Hersteller, Toleranzen, usw. Unter guten Bedingungen läuft es, aber wenn z.B. viele Steuergeräte drauf hängen oder die Verkabelung nicht 100%ig ist eben nicht mehr. Wahrscheinlich einfach nicht fein genug "ausgemittelt". Mein uralt Ding geht komischerweise immer. Und mit den Hex-V2 wird es wahrscheinlich genauso sein, denke man kann da vorher nicht alle Autos durchtesten oder im Versuchsaufbau testen. Seltsam nur das ein anderer Tester geht. Das Hex-V2 hat ja auch keine galvanische Trennung, warum auch immer (Kosten?), andere hochwertige Interface (z.B. Scanmatik das VAG als Passthru für OE Anwendungen unterstützt) können das ja auch ohne Performance Einschränkungen.
    1 Punkt
  35. Vielen Dank für die Hilfestellung hier. Stimmt, ich ging davon aus, dass zwischendurch nur die Datenstände aufgefrischt werden. Wenn dem so ist, werde ich die englische Version verwenden, da sich die beiden Versionen (deutsch / englisch) offensichtlich nicht in die Quere kommen wie so mancher Virenscanner. Danke nochmals und Grüße
    1 Punkt
  36. Also dass es Unterschiede zwischen "älteren" und "jüngeren" HEX+CANs geben würde, wäre mir neu Generell sind uns keine Probleme bei der Verwendung mit nem HEX-V2 an nem A4 B6 oder auch B5 bekannt. Meiner Meinung nach steht der Investition für ein HEX-V2 auch nichts im Wege -uns sind im Bezug auf den B6 keine Probleme bekannt. Falls es dennoch der Fall sein sollte, stehen wir im Support natürlich gerne zur Verfügung In diesem Fall würde ich dir raten, dich erst mal direkt an deinen Vertriebspartner bzgl. des Problems zu wenden Grüße, Josef
    1 Punkt
  37. Hallo und herrzlich willkommen unserer VCDS Community
    1 Punkt
  38. [19 - Diagnoseinterface] - Diagnoseinterface für Datenbus (J533) [Gateway-Verbauliste]Setzen Sie den Haken bei 69 [01 - Motorenelektronik] [Codierung - 07]Mit 8 Byte CodierungByte 6, Bit 3: Trailer installedMit 10 Byte CodierungByte 5, Bit 4: Steuergerät für Anhängererkennung (J345)verbaut [03 - B... (Inhalt gekürzt)
    1 Punkt
  39. Wir sind nicht verantwortlich für evtl. Schäden oder Probleme, welche nach der Ausführung der Anleitung entstehen bzw. entstanden sind. Sie verwenden diese auf eigene Gefahr. Für Motorsteuergeräte, welche das ASAM/UDS-Protokoll nutzen (siehe Steuergeräte-Identifizierung, in der oberen linken Ecke... (Inhalt gekürzt)
    1 Punkt
  40. Die schicke Zusammenfassung von Andy, pinne ich mal an : Anleitung zum Rücksetzen der Serviceanzeige bei VAG Fahrzeugen, die das UDS Datenptotokoll zur Kommunikation benutzen. Darunter fallen alle Audi Modelle ab Modelljahr 2011 und alle VW, Seat, Skoda Modelle ab Modelljahr 2012 Das Serviceintervall ist in 3 Ereignisse aufgeteilt: Der flexible Ölservice, der abhängig von den Fahr- und Umgebungsbedingungen zwischen 15000km und 30000km beträgt. Die zeitabhängige Inspektion für Zusatzarbeiten (z.B. Pollenfiltertausch, Bremsflüssigkeitswechsel) Der laufleistungsbasierte Inspektionsservice ( z.B. Zahnriemenwechsel) Den genauen Umfang der durchzuführenden Servicearbeiten entnehmen Sie bitte entsprechender Werkstattliteratur. Sie sollten nur den Intervall zurückstellen, der auch tatsächlich fällig ist, bzw. entsprechend der durchgeführten Arbeiten mit erledigt wurde. Verbinden Sie das Fahrzeug mit einem geeigneten Ladegerät. Schalten Sie die Zündung ein. Sollte das Fahrzeug mit einem Start/Stop System ausgerüstet sein, so müssen Sie dieses zwingend notwendig vor Beginn der Diagnosearbeiten über die Taste in der Schalttafel deaktivieren, so das das gelbe Kontrollämpchen leuchtet. Rücksetzen des flexiblen Ölservice: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "WIV: Rücksetzen der WIV" und ändern unter neuer Wert den Eintrag von "Warnung aktiv" auf "Rücksetzen" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Rücksetzen der zeitabhängigen Inspektion: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion" Es wird die verstrichene Zeit seit der letzten Inspektion in Tagen angezeigt Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxd" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Rücksetzen der laufleistungsabhängigen Inspektion: Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl] Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz] Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung] Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal. Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion" Es wird die gefahrene Wegstrecke seit der letzten Inspektion in km angezeigt Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxkm" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen] Unter Umständen ist es nötig zuerst von festem auf flexiblen Serviceintervall zu wechseln, z.B. nach einer Rückstellung des Serviceintervalls über die Knopfkombination am Schalttafeleinsatz. Hierzu ändern Sie die Werte in der Anpassung des Schalttafeleinsatzes wie folgt: Umstellung auf flexible Intervalle (Schritte 1-5): 1) WIV: Ölqualität = "gute Qualität" 2) WIV: Minwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 15000 (km) 3) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km) 4) WIV: Minwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 365 (d) 5) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d) Rücksetzvorgang für den Ölservice (Schritte 6-8): 6) WIV: Rücksetzen der WIV = Rücksetzen [sPEICHERN] 7) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km) 8) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d) Rücksetzvorgang für die Inspektion (Schritte 9-12): 9) FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion = 0 (km) 10) FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion = 0 (d) 11) FIX: Max. Fahrstr. bis nächste laufleistungsabh. Insp. = 30000 (km) 12) FIX: Max. Zeit bis zur nächsten zeitabhängigen Inspektion = 365 (d) Prüfung der Umstellung/Rücksetzung: 13) WIV: Wegstrecke ab Inspektion = 0 (km) 14) WIV: Zeit ab Inspektion = 0 (d) Die vorgegebenen Daten variieren von Modell zu Modell und können abweichen, diese Anleitung soll nur einen groben Überblick darstellen.
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.