Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Das deutsche VCDS Forum

PCI-Support-Josef

Admin
  • Gesamte Inhalte

    2.150
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    78

PCI-Support-Josef hat zuletzt am 3. Dezember gewonnen

PCI-Support-Josef hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

650 Excellent

10 Benutzer folgen

Contact Methods

  • Webseite
    www.pci-diagnosetechnik.de

Profile Information

  • Standort
    Riedenburg

VCDS

  • Sachkunde Airbag
    Nein
  • Sachkunde HV-Systeme
    Nein

Letzte Besucher des Profils

6.156 Profilaufrufe
  1. Es gab noch nie ein VCDS mit Bluetooth -für VCDS gibt es aber auch einen "Wifi Adapter": https://shop.pci-diagnosetechnik.de/VCDS/HEX-NET/Basiskit
  2. Die Frage ist eher, um welche Fahrzeuge es sich hier genau handelt (Modell, Baujahr)? Das HEX+CAN-USB unterstützt nur Fahrzeuge bis MJ2015 -vereinzelt, je nach STG auch bis MJ2016, siehe hier: https://vcdspro.de/faq/#was-sind-die-unterschiede-zwischen-hex-v2-hex-net-und-hexcan-usb Grüße, Josef
  3. Hallo und herzlich Willkommen im Forum, als Einleitung möchten wir dich bitten dieses Thema zu lesen, denn es beschreibt ein paar wesentliche Dinge zu diesem Forum sowie die Anforderungen welche es uns ermöglichen deine Fragen schnellstmöglich zu beantworten. Auch wenn ein Diagnoseprotokoll keine Fehlerspeichereinträge zeigt so muss dies noch lange nicht bedeuten das es keinerlei nützliche Informationen enthält. Neben den offensichtlichen Dingen sind es häufig Kleinigkeiten welche es gestatten bekannte Fehler zu erkennen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten. In deinem Fall fehlt uns als erstes eben ein solches Diagnoseprotokoll (Auto-Scan).
  4. Hallo @markuse Schön wäre es .. aber genau das ist meistens leider nicht der Fall. Es geht ja nicht darum, dass die selben Bauteile in zich anderen Fahrzeugen auch verbaut sind ... oft werden Fragen zu Problemen gestellt, bei denen man anhand des Auto-Scans direkt sieht, dass die Ursache in einer ganz anderen Komponente/Steuergerät zu suchen ist. Oft wird uns bei Fragestellung auch nicht mitgeteilt, dass im Fahrzeug z.B. ein Fremdradio oder eine andere Komponente, die eig. nie für das Fahrzeug gedacht war, verbaut ist -was natürlich zu Problemen führen kann. Oder der Klassiker, dass bereits mit einem anderen Tester "herumcodiert" wurde ... das sind alles Informationen, die man anhand eines Auto-Scans schnell erkennen kann und das fängt schon bei allgemeinen technischen Fragen an. Es mag Ausnahmen geben, bei denen ich auch der Meinung bin, dass es eig. keinen Auto-Scan zur Beantwortung der Frage benötigt .. Aber bei uns im technischen Support ist das zu 90% leider nicht der Fall .. und bevor wir Zeit Mühe für ein Thema investieren, bei dem wir den aktuellen Ist-Zustand des Fahrzeugs (Auto-Scan) nicht kennen, Fragen wir pauschal vorab nach einem Scan. Klar ist es umständlich, wenn man für eine vermeintlich einfache technischen Frage immer einen passenden Scan hochladen muss .. aber als Fragesteller will ich ja vernüfnftige Antworten haben und dafür benötigen wir verlässliche Informationen vom Fahrzeug. Und für alles andere haben wir Bereiche, bei denen kein Auto-Scan zur Themenerstellung nötig ist. Steht auch alles etwas ausführlicher hier in Sebastians Beitrag
  5. Problembeschreibung Als Betriebssystem wird Windows 11 verwendet Im Bereich "Gerätesicherheit" => "Kernisolierung" => "Windows Sicherheit" werden inkompatible Ross-Tech Treiber angezeigt Trotz der Meldung funktioniert VCDS weiterhin ohne Probleme Problemlösung Bei Verwendung eines aktuellen Ross-Tech HEX-V2 oder HEX-NET Interface In diesem Fall können die älteren Interface-Treiber, die Ihnen als inkompatibel angezeigt werden, über die Windows-Systemsteuerung deinstalliert werden Da die aktuellen Ross-Tech HEX-V2 und HEX-NET Interfaces Windows eigene Standardtreiber verwenden, sind keine weiteren Ross-Tech Treiber zur Verwendung nötig Nach Deinstallation der älteren Interface-Treiber sollte die Windows-Fehlermeldung nicht mehr erscheinen und die Speicher-Integrität kann aktiviert werden Bei Verwendung eines älterern Interfaces, wie z.B. dem HEX+CAN-USB VCDS Interfaces, die älter als ein Ross-Tech HEX-V2 oder HEX-NET System sind, benötigen zur Verwendung zusätzliche Treiber (sog. Legacy Treiber) Diese Treiber können nur verwendet werden, wenn die Windows-Kernisolierung inaktiv ist (Siehe hierzu auch: Problemlösung: Fehler 39 - Treiber Installation schlägt fehl) Durch eine inaktive Windows-Kernisolierung wird die Meldung "Inkompatible Treiber" angezeigt, VCDS kann jedoch trotzdem weiterhin verwendet werden Sofern Sie in diesem Fall die Windows-Kernisolierung aktivieren und VCDS weiterhin nutzen möchten, müssen Sie ein Interface der neuesten Generation (HEX-V2 oder HEX-NET) verwenden
  6. Wie @nirvananils schon schreibt, sprichst du da aktuell von einer wirklich geringen Anzahl an Fahrzeugen, die das überhaupt betrifft => Fahrezuge der MQBevo / MEB Plattform, die so gut wie alle noch in der Werks / Herstellergarntie sind. Und für die bieten wir -als Zwischenlösung- einen Service an, um dennoch alle Arbeiten am Fahrzeug durchführen zu können. Der Hersteller Ross-Tech ist sich dessen natürlich im klaren und arbeitet an einer Lösung. Wir wissen aber auch, dass sich die Räder hier Deutschland nicht gerade schnell drehen was das Thema Bürokratie angeht und man einen Vertrag mit dem VAG-Konzern nicht mal eben so umsetzt. Es heißt auch nicht umsonst Schutz der Fahrzeugdiagnose -da spielen eine Menge rechtlicher Punkte eine große Rolle, die Zeit zur Bearbeitung benötigen. Von der technischen Umsetzung und dem Geld, was sich der Konzern für die Schnittstelle bezahlen lässt, spreche ich noch nicht einmal .. Wie andere Diagnosetool-Hersteller mit diesem "Problem" umgehen, ineressiert uns herzlich wenig -am Negativbeispiel von @nirvananils sieht man mal wieder was passiert, wenn mit einem schnäppchen-Tool blind drauf los Codiert wird. Das ist nicht der Anspruch von Ross-Tech und eine saubere, rechtskonforme Lösung benötigt eben Zeit. Und für die Zwischenzeit stellen wir für die wenigen Fahrzeuge, die das aktuell betrifft, eine Lösung mit unserem Service zur verfügung.
  7. Da bist du leider nicht der Einzige Es gibt aktuell ne technische Störung bei der Nutzerkarte, deßwegen werden die Einträge leider nicht erkannt -wir sind aber dran .. Wir haben diesbezüglich auch einen Hinweis über der Nutzerkarte eingeblendet .. vll. hast du den noch nicht gesehen
  8. Nein, das ist sogar ziemlich schlecht wie du schon festgestellt hast Hinweise diesbezüglich stehen in unserer Kurzanleitung (QuickStartGuide): https://vcdspro.de/downloads/#vcds-kurzanleitung .. oder auch in unserem VCDS Handbuch direkt in Kapitel 1: https://vcdspro.de/downloads/#vcds-handbuch Das können wir auf jeden Fall erst beurteilen, wenn das Interface bei uns vor Ort ist. Wenn du Glück hast, ist "nur" ein CAN- oder K-Line Baustein abgeraucht -die kann man ersetzen. Wenn du Pech hast, ist der Prozessor hinüber und der kann leider nicht mehr repariert werden. Hier wird das weitere Vorgehen (Reparatur, Einsendung, Prüfung) kurz beschrieben: https://vcdspro.de/support/#reparatur-von-vcds-produkten Einfach der Beschreibung folgen und uns das defekte Gerät mal zusenden ..achja, für die, während einer Diagnose am Fahrzeug mit einer 12V Stromversorgung im Fahrzeug arbeiten, bieten wir einen USB-Isolator an, der solche Schäden vorbäugen soll https://shop.pci-diagnosetechnik.de/USB-zu-USB-Isolator
  9. Aufgrund ein, zwei anderer Fehler, die in der Zwischenzeit auch korrigiert wurden, hat sich dieser Fix ganz schön nach hinten verschoben. Seit heute steht die englische VCDS 22.10 zum Download bereit, die u.A. auch diesen Fehler korrigiert haben sollte: https://vcdspro.de/downloads/#offizielle-englische-version Diese Version ist vom Hersteller nun auch zur Übersetzung freigegeben worden. Es wird also statt einer deutschen 22.9 die 22.10 geben. Erfahrungsgemäß nehmen Übersetzungen ca. 2 Wochen Zeit in Anspruch. Ich hoffe also, dass wir gegen Ende des Monats eine neue deutsche VCDS Version zur Verfügung stehen haben (ohne Gewähr)
  10. Siehe hier: https://vcdspro.de/faq/#was-bedeutet-3-vin-10-vin-und-professional-version Und siehe hier: https://vcdspro.de/faq/#wann-wird-eine-vin-bei-meinem-hex-net-bzw-hex-v2-verbraucht Heißt bei den neuen Interfaces also, wenn du keine Profi-Version (Unbegrenzte Anzahl an Fahrzeugen) besitzt und ein Fahrzeug vollumfänglich diagnostizieren (z.B. Codieren) möchtest, dass VCDS dich frägt, ob es die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs abspeichern soll. Wenn du diese abspeicherst, wird dir eine VIN abgezogen und du kannst bei einer 3-VIN version nur noch 2 weitere Fahrzeuge hinzufügen. Gespeicherte VINs -also Fahrzeuge- kannst du beliebig oft diagnostizieren, sie sind allerdings nicht mehr löschbar. Hast du also bei einer 3-VIN Version bereits 3 Fahrgestellnummern abgespeichert, musst du ein VIN-Upgrade auf die nächst höhere Version (10-VIN oder direkt zur Professional-Version) machen um wieder neue Fahrzeuge hinzufügen zu können. Hier wären z.B. unsere VIN-Upgrades: https://shop.pci-diagnosetechnik.de/navi.php?qs=VIN-Erweiterung&search=
  11. Hallo @gullipolo Also, du hast ein HEX+CAN-USB Interface .. das unterstützt Fahrzeuge bis ca. MJ2015 -vereinzelt, je nach verbautem STG auch bis MJ2016. Bei neueren Fahrzeugen wirst du um ein Hardware-Upgrade nicht herum kommen. Wie du siehst, kannst du dann nicht mehr auf alle Steuergeräte zugreifen -es werden dir u.U. auch nicht alle Steuergeräte angezeigt, die eigentlich im Fahrzeug verbaut sind. Das liegt daran, dass das HEX+CAN-USB Interface Hardware-technisch einfach nicht mehr mit diesen Steuergeräten kommunizieren kann. Für solche Fälle bieten wir z.B. ein Tauschangebot an. Heißt, du schickst uns dein altes, noch funktionierendes HEX+CAN-Interface zu und erhälst ein Interface der neuen Generation (HEX-V2 oder HEX-NET) zum vergünstigten Preis: https://shop.pci-diagnosetechnik.de/navi.php?qs=tauschaktion&search= Hier werden dir noch einmal die Unterschiede zwischen HEX+CAN-USB, HEX-V2 und HEX-NET erklärt: https://vcdspro.de/faq/#was-sind-die-unterschiede-zwischen-hex-v2-hex-net-und-hexcan-usb Grüße, Josef
  12. Hallo und herzlich Willkommen im Forum, als Einleitung möchten wir dich bitten dieses Thema zu lesen, denn es beschreibt ein paar wesentliche Dinge zu diesem Forum sowie die Anforderungen welche es uns ermöglichen deine Fragen schnellstmöglich zu beantworten. Auch wenn ein Diagnoseprotokoll keine Fehlerspeichereinträge zeigt so muss dies noch lange nicht bedeuten das es keinerlei nützliche Informationen enthält. Neben den offensichtlichen Dingen sind es häufig Kleinigkeiten welche es gestatten bekannte Fehler zu erkennen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten. In deinem Fall fehlt uns als erstes eben ein solches Diagnoseprotokoll (Auto-Scan).
  13. Hallo Micha und herzlich willkommen bei uns im VCDS Forum! Da wir hier natürlich in erster Linie ein VCDS-Supportforum sind, wird der Name von Konkurenzprodukten nicht so gerne gelesen und dafür können wir auch keinen Support geben. Aber generell sind wir hier in einem offenen Forum und du kannst dich selbstverständlich in die Thematik rund um VCDS einlesen und diesbezüglich sehr gerne Fragen stellen Schöner Audi und auch schöner Hund in deinem Forenprofil Grüße, Josef
  14. Da gebe ich dir Recht, ja Genau das ist der Punkt. Es ist aktuell wirklich ein Affentanz mit VCDS, um da überhaupt auf einen grünen Zweig zu kommen Sehen wir genauso. Generell ist es ja kein Hexenwerk. Wenn man den Ablauf einmal verstanden hat, bei welchem Winkel man in welche Richtung drehen muss um zum Ziel zu kommen, könnte man daraus super ne Routine schreiben -nichts anderes machen ja die anderen Tester. Kein Problem -und bei der ganzen Prozedur sowieso verständlich Vielleicht finden wir intern nochmal die Zeit um uns damit etwas genauer auseinanderzusetzen. Natürlich (oder zum Glück) müssen die Sensoren nicht jeden Tag kalibriert werden, aber mittlerweile wird ja eigentlich kein Fahrzeug mehr ohne ACC ausgeliefert und früher oder später fällt da doch mal was an -vor allem auf die Summe gesehen. Da wäre eine VCDS Lösung wirklich wünschenswert.
  15. Diesen Punkt gibt es bei dem Sensor nicht, es sei denn der Punkt "rücksetzen der Personalisierung" ist damit gemeint? Stimmt -bei dir müsste das der Punkt "Kalibrierung Distanzregelung" sein. Ich glaube es wird schon ne ZG angzeigt, aber wie das bei VCDS manchmal so ist, gibt es auch ZG's, die nicht öffentlich -also in der Sprechblase- angezeigt werden. Das ist interessant. Erst mal vielen Dank für die ausführliche Beschreibung und das Ausprobieren @bluetdi Also wenn sich der Dejustagewinkel nach der Proberfahrt immer weiter ins Minus verstellt hat wäre meine Schlussfolgerung, dass man den Winkel vor der Probefahrt von -0,843° auf -1,xx statt -0,45x° stellen müsste Hmm, ich glaube ich verstehe nicht so ganz was du meinst Meinst du so:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.