Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Vor lauter Bäume seh ich den Wald nicht mehr!!


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

Als Neuling möchte ich zuerst mal ein Lob an dieses Forum aussprechen. Wirklich Super was man hier alles erfahren kann.

 

Mechanisch ein alter Krieger, aber mit VAG-COM ein totales Greenhorn! So musste auch ich schon wie viele andere mein Lehrgeld bezahlen.

Erst mal ein Fremdprodukt im Auktionshaus gekauft und gleich nach der Installation in den Abfall geschmissen!

Dann bei einem angeblich "offiziellen Schweizer VAG-COM Anbieter" ein Interface

HEX-USB von Ross-tech mit angeblicher Vollversion der Software für ein heiden Geld gekauft........ und nicht ist von dem was sein sollte!!!!

Interface hat gar keinen richtigen USB, Software ist 311 Shareware u.s.w.

 

Als nächstes habe ich mich mal an mein PC gesetzt und bin dan irgendwie auf dieses Forum gekommen und habe nun zwei Abende mit lesen und Softwares runterladen und testen verbracht. NICHTS Geht ausser der dofen 311 Shareware. 409 Lässt sich nicht öffnen. 607 lässt sich zwar öffnen, stürzt dann aber beim Test des COM-Anschlusses ab.

Vieles konnte ich lesen und auch lernen aber was ich nun eigentlich brauche und was ich nun kaufen soll weiss ich eben immer noch nicht mit Bestimmtheit. Wie eben schon erwähnt: Vor lauter Bäumen seh ich den Wald nicht mehr! Somit wende ich mich an euch, könnt ichr mir bei diesem Gewirr weiterhelfen???

 

Zu den Info's:

Ich habe eine kleine Werkstatt und sind eigentlich auf Umbauten von Harley's spezialisiert. Die Zeit und die Kunden haben uns aber soweit gebracht und wir haben uns nun entschlossen künftig auch Auto's in die Finger zu nehmen.

Dank meiner 15 jährigen Autorennsporterfahrung sollt die auch kein Problem sein. Nur eben die liebe Elektronik.

Vorwiegend werden wir uns mit Auto's aus dem VAG-Konzern und Daimler-Benz annehmen. Und zwar muss ich nicht nur die Fehlercodes einlesen können sondern auch Aenderungen vornehmen können. Z.B: Passat Jg. 2001 - Tempomat nach gerüstet - kann ihn aber nicht ansprechen.

 

Welche Software? Brauch ich ein neues Inteface? Wie funzt das mit der Aktivierung der Vollversion?

 

In der Hoffnung auf eine gute Lösung, warte ich mal eure Meinungen ab.

 

Freundliche Grüsse aus der verregneten Schweiz

 

Reno

racingheader3vf9.th.jpg
Link zu diesem Kommentar

Erstmal herzlich Willkommen, auch wenn deine bisherigen Erfahrungen doch sehr negativ sind. Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe die versuchen sich selbst auf Kosten anderer zu bereichern und eBay scheint der Hort dieser Menschen zu sein. Ich würde dir entsprechend anraten gegen den Anbieter vorzugehen, so kommst du zumindest eventuell an dein Geld.

 

Das Problem mit Version 409 (lässt sich nicht öffnen) ist bekannt, trifft aber nur auf einen Bruchteil der Zielrechner zu und auch nur auf die deutsche Version. Das englische Original hat dieses Problem nicht, ebenso wie spätere deutsche Versionen es ebenfalls nicht haben. Warum die 607 bei dir abstürzt, darüber kann ich nur mutmaßen, diese Version ist aber auch nicht für den Ensatz mit Fremdhardware gedacht und der beschriebene Fehler ist bei uns im Zusammenhang mit Ross-Tech/PCI Hardware bisher nicht bekannt.

 

Mit deiner bestehenden Hardware, sprich dem Interface was du von einem Fremdanbieter gekauft hast, kannst du keine aktuellen Softwareversionen benutzen und auch die Kundenbetreuung kann von unserer Seite für diese Hardware nicht durchgeführt werden, weil wir die Hardware einfach nicht kennen.

 

Für den professionellen Einsatz empfiehlt sich grundsätzlich ein System im Koffer. Grund dafür ist das du dort auch die Adapter für die älteren Modelle im Paket hast, des Weiteren handelt es sich dabei um die Profi Variante im extra robusten Gehäuse - so kann man auch mal im Werkstattalltag mit dem Auto drüber fahren und es übersteht dies unbeschadet, zusätzlich auch die verlängerte Garantie auf 5 Jahre.

 

http://www.pci-tuning.de/obd/shop/catalog/...php?cPath=24_42

 

Die Aktivierung der Software erfolgt durch die Interfacehardware, sobald das Interface von der Software erkannt wird beginnt die Software die Aktivierngsdaten auszulesen und schaltet dann entsprechend die Software frei. Auf diesem Weg ist es deutlich einfacher Updates einzuspielen und entsprechend auf aktuellem Stand zu bleiben.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sebastian

 

Vielen Dank für Deine informative Antwort. Sie hat mir eigentlich nur bestätigt was ich befürchtet habe. Nämlich, dass ich nochmals in die Tasche greifen muss. Zumindest nicht so viel wie eine Diagnosestation bei Bosch: satte 13'500 Franken.

Nur muss mein lieber Schraubmaxe eben noch ein wenig Warten, denn das Budget ist diesen Monat mit 2x 2Säulenlifte, Pneumontiermaschine und Auswuchtmaschine am LIMIT angelangt.

 

Der Koffer überzeugt mich und wird sicherlich gegen Ende des Jahres bestellt werden, aber wenn Du mir noch ein oder zwei Fragen erlauben würdest: Mit diesem Koffer und der Software kann ich ja nur Fahrzeuge des VAC-Konzern auslesen und bearbeiten. Gibt es dann noch Software für die anderen Marken und wo krieg ich die her? Bei auto-intern gibt es die "AUTOENGINUITY SCAN TOOL oder VEHICLE EXPLORER". Wäre das was und habt Ihr das auch?

 

Wir haben angebliche Ross-tech Interface (der Mechaniker meint zwar es sei original) soeben nochmals getestet und es erkennt also auch den OBD II und die Daten können bei dem Wagen gelesen werden. Könnte man nun vorläufig eine Vollversion kaufen oder irgend eine Vollversion herunterladen mit Lizenz (also die Lizenz erwerben). Einfach eine Lösung damit ich vorläufig mit dem Teil arbeiten kann. Oder ist dies etwas was Du mir nicht empfehlen würdest?

 

Vielen Dank nochmals

 

Reno

 

Nochmals herzlichen Dank

racingheader3vf9.th.jpg
Link zu diesem Kommentar
Nur muss mein lieber Schraubmaxe eben noch ein wenig Warten, denn das Budget ist diesen Monat mit 2x 2Säulenlifte, Pneumontiermaschine und Auswuchtmaschine am LIMIT angelangt.

 

Ein leidiges Thema das immer wieder aufkommt, ist schon verdammt viel Equipment was man mehr oder minder benötigt und in diesem Sinne auch bezahlen muss. Wir hatten vor 2 Wochen einen Messeauftritt und auch dort kam im Grunde genommen genau das heraus. Wobei man klar die Frage stellen muss "Wie lange dauert es bis sich ein Werkzeug amortisiert?", anhand dessen kann man dann auch die Kosten in Relation setzen und entscheiden wie oft man es benutzen und dem Kunden in Rechnung stellen muss bis man effektiv damit Geld verdient.

 

Mit diesem Koffer und der Software kann ich ja nur Fahrzeuge des VAC-Konzern auslesen und bearbeiten. Gibt es dann noch Software für die anderen Marken und wo krieg ich die her? Bei auto-intern gibt es die "AUTOENGINUITY SCAN TOOL oder VEHICLE EXPLORER". Wäre das was und habt Ihr das auch?

 

Da du bereits die "Diagnosestation" von Bosch erwähntest, dort müsste ebenfalls ein Diagnosegerät dabei sein nur gibt es recht große Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten und dies betrifft auch AutoEngeniuity bzw. Vehicle Explorer. Die letzten beiden sind rein bzw. primär auf OBD-2/EOBD ausgelegt, das bedeutet sie können Abgas relevante Daten lesen. Schreibende Vorgänge sind damit nicht möglich, ebenso wie die von die angesprochene Tempomatnachrüstung nicht möglich wäre. AutoEngeniuity bringt zwar für einige Marken bedingt Hersteller spezifische Informationen und Prozeduren mit, aber wenn ich dazu unseren letzten Test im Hinterkopf habe war das Ergebnis z.B. bzgl. BMW/Mini bescheiden. So wurden nur 8 von 10 Fehlern aus dem Fehlerspeicher des Motorsteuergeräes überhaupt ausgelesen und angezeigt, ebenso wie die Geschwindigkeit zu wünschen übrig ließ. Tests sind aber immer etwas einseitig und niemand kann vorhersagen welche Fahrzeuge mit welchen Problemen bei euch in der Werkstatt auftauchen werden - davon abhängig ist aber ob ein Gerät eure Wünsche/Bedürfnisse erfüllt.

Der angesprochene Bosch-Tester beinhaltet normalerweise neben den OBD-2/EOBD auch einige Hersteller spezifische Informationen und Prozeduren, diese kratzen aber immernoch nur an der Oberfläche. Der Unterschied zu VAG-COM ist nun das dies so tief wie nur eben möglich in die Hersteller spezifische Diagnose für VW, Audi, Seat und Skoda eingeht, sprich damit hat man die Möglichkeit im Grunde alle Funktionen und Arbeiten zu erledigen die auch ein VW/Audi Händler hat.

 

Wir haben angebliche Ross-tech Interface (der Mechaniker meint zwar es sei original) soeben nochmals getestet und es erkennt also auch den OBD II und die Daten können bei dem Wagen gelesen werden. Könnte man nun vorläufig eine Vollversion kaufen oder irgend eine Vollversion herunterladen mit Lizenz (also die Lizenz erwerben). Einfach eine Lösung damit ich vorläufig mit dem Teil arbeiten kann. Oder ist dies etwas was Du mir nicht empfehlen würdest?

 

Wenn es eins von unseren ist, dann solltest du darauf eine Seriennummer finden bzw. solltest auch eine Rechnung vorweisen können. Schick mir doch bitte mal das was du dazu hast per Email zu und dann können wir auch schauen ob es etwas von uns ist oder nicht.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Sebastian vielen Dank

 

Ich werde mich heute nachmittag, wenn ich wieder im Geschäft bin, darum kümmern. Das mit der Seriennummer ist eben gerade der Haken, warum ich behaupte es sei kein Ross-Tech. Auf einer Seite ist zwar das schwarze Label HEX-USB und www.Ross-Tech.com, aber auf der Rückseite ist nur ein leeres Schildchen. Ich werde noch auf der Rechnung nachsehen und Dir dann ein Email schicken.

 

Bis dann

 

Reno

racingheader3vf9.th.jpg
Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.