Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

VCDS 16.8.1 seltsame Darstellung der Anpassungskanäle


Empfohlene Beiträge

Wie im Titel beschrieben erhalte ich im Gegensatz zu den früheren Versionen 15.x seit der gestrigen Installation von VCDS 16.8.1 eine sehr seltsame Darstellung der Anpassungskanäle. Z. B. in STG9 erscheint nicht mehr die bekannte Benennung der Kanäle, sondern es steht eine Buchstaben- und Ziffernfolge vorm jeweiligen Eintrag, beginnend mit ISO.....). Das ist sehr störend. Außerdem ist die Schrift der Auswahl sehr klein.

 

Zudem war vorhin ein Zugriff auf ein Steuergerät in einem Skoda Octavia III 5E nicht möglich (gemäß Codierthread sollte der Fernlichtassistent in STG A5 codiert werden - das STG erschien gar nicht erst in der Liste). Beim Autoscan wurde angezeigt, dass eine bestimmte Labeldatei fehlen würde. Leider habe ich versäumt, einen Screenshot zu machen, um alle Details angeben zu können.

 

Hat schon jemand ähnliche Fehler festgestellt?

Bearbeitet von Pharmathlet
Link zum Beitrag

Das mit den Anpassungskanälen ist genau so gewollt. Das erleichtert sowohl das Sortieren, als auch das Vergleichen.Auch in den Versionshinweisen wird meines Erachtens darauf hingewiesen. Ob das stört kann ich nicht bewerten, kann den Mangel aber nicht nachvollziehen, schließlich lassen sich APKs über die ID wesentlich einfacher und schneller finden.

 

Das Steuergerät, was du für den Fernlichtassistent suchst ist das A5. Wenn das nicht verbaut ist, kann auch der FLA nicht nachträglich aktiviert werden. Äußerlich ist dieser an der Kamera am Spiegelfuß des Innenspiegels zu erkennen, oft als Dreieck bezeichnet.

 

Bezüglich der fehlenden Labeldatei solltest du einen Auto-Scan posten, damit diese in einem der kommenden Datenstände eingepflegt werden kann... ein Auto-Scan ist eigentlich eh obligatorisch bei Anfragen zu spezifischen Fahrzeugen.

Link zum Beitrag

Übersichtlicher ist die neue Listung der APKs nicht. Vor allem, weil in den Codieranleitungen immer die bisher verwendetet Benennung angegeben wird und der Mensch nunmal ein Gewohnheitstier ist.

Die Reihenfolge der APKs z. B. im STG 9 ist im Prinzip wie bisher, jedoch ist das Finden der Kanäle schwieriger, da die recht lange Zeichenfolge davor steht und man beim Suchen nicht mehr am Zeilenanfang beginnen kann, sondern in der Satzmitte lesen muss.

 

 

Der besagte Octavia vorhin hatte den Fernlichtassistent, er sollte lediglich so codiert werden, dass er keinen Auto-Reset macht (also immer aktiv bleibt). Laut VCDS 16.8.1 gibt es ein STG 20, nicht jedoch das genannte A5.

 

Hier der Scan vom STG 20 mit der Fehlermeldung (ich erinnere mich leider nicht, ob das im Popup-Fenster beim Codieren auch so da stand):

Adresse 20: Fernlichtassistent (J844)       Labeldatei: 8S0-857-511.clb
   Teilenummer SW: 3G0 857 511 G    HW: 3G0 857 511 G
   Bauteil: FLA           H10 0003  
   Revision: AA001001    
   Codierung: 0202000700000000000000
   Betriebsnr.: WSC 73430 031 00063
   ASAM Datensatz: EV_HighBeamAssisAU33X 001017
   ROD: n.v.
   VCID: 2C6F7D1747F24B2222-8078

Keine ASAM Daten verfügbar: "EV_HighBeamAssisAU33X" (SK37)
Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Link zum Beitrag
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.