Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Kommunikationsabbruch


Gast AlbertoLuna735

Empfohlene Beiträge

Gast AlbertoLuna735
#1 - Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

da das Thema noch nicht gelöst ist und auch in der Rubrik Motor-STG eigentlich fehl am Platz ist, hier nochmal das Problem:

 

Während der Grundeinstellung MWB43 und betätigtem Bremspedal, ging das STG in den Grundeinstellungsmode und erhöhte die Drehzahl auf ca. 1400 min-1. Nach ca. 30-40s wurde die Grundeinstellung abgebrochen (erkennbar an der abfallenden Drehzahl auf Leerlauf und keine Kommunikation am "Balken" sichtbar) Ich blieb im Grundeinstellungsmode und hatte das Bremspedal weiter betätigt. Nach weiteren 30s wurde die Kommunikation wieder aufgebaut und der TEST lief wieder. Irgendwann war das ganze dann durch.

 

Es war ziemlich nervig, das sollte VCDS eigentlich können !!!

 

Mit der Version 704.1 und MWB34 das gleiche Spiel. (kein Zahlendreher, betrifft hier MWB34 und 43)

 

Hardware:

 

ACER Travelmate 7520

AMD 1,9 GHz

2 GB RAM

HDD 160 GB

USB 2.0

Grafik ATI 2400XT

Windows XP Home

 

ZoneAlarm beendet, AntiVir deaktiviert, Prozessorleistung max. (nicht dynamisch)

Bearbeitet von AlbertoLuna735
Link zu diesem Kommentar

Lass bitte mal den ProcessExplorer laufen, entsprechendes Ergebnis speichern und hier einfügen so das wir mal im Detail sehen was da im Hintergrund läuft. Kannst du diese Abbrüche willentlich reproduzieren?

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
Gast AlbertoLuna735
Lass bitte mal den ProcessExplorer laufen, entsprechendes Ergebnis speichern und hier einfügen so das wir mal im Detail sehen was da im Hintergrund läuft. Kannst du diese Abbrüche willentlich reproduzieren?

 

Habe den ProcessExplorer mitlaufen lassen. Natürlich gab's keinen Abbruch !!! Hatte MWB034 und MWB43 im Grundeinstellungsmode.

Werde das aber weiter betrachten.

Link zu diesem Kommentar

Du brauchst ihn nicht mitlaufen lassen, es reicht wenn du mal vor dem VCDS Start kurz damit schaust und uns das Ergebnis gibst welche Programme alle laufen.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar
Gast AlbertoLuna735
#5 - Geschrieben (bearbeitet)

Habe mir die Auslastung der Programme und Hardware anzeigen lassen. Es kam nicht zum Abbruch. Einige Prozesse waren dabei, die nicht unbedingt hätten mitlaufen müssen.

Bearbeitet von AlbertoLuna735
Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...
#9 - Geschrieben (bearbeitet)

habe das gleiche problem das ich die teste nicht starten kann in MWB 34 und 46!

 

Habe allerdings test in MWB 70 & 107 gemacht ohne probleme und der Bremspedalschalter und das andere funktioniert auch ! Woran kann es liegen ?

 

Achja MWB 107 war nicht okay ! Laut wiki soll das die lambda regelung sein ! Die frage ist was soll ich machen liegt es vllt daran das die anderen tests nicht starten ??

 

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe !

Bearbeitet von deniz45
Link zu diesem Kommentar

Daten zum PC/Laptop? Serien-/Lizenznummer im Benutzerprofil? Diagnoseprotokoll vom Fahrzeug?

 

Habe einmal ein Netbook Aspire one und ein Acer Aspire 7720G! Serien-/Lizenznummer weiß ich leider nicht da ich das kabel schon seit 3 jahren habe und die Rechnung nicht mehr finde :(

 

Fahrzeug ist ein Seat Leon 1M 1.6 16V 105PS

 

Welches Diagnoseprotokoll möchtest du haben ? Ein Gesamt Scan? Wenn ja dann kann ich so schon sagen da sind keine fehler drin falls das Hilft !

Link zu diesem Kommentar

Seriennummer siehe VCDS > Über, Diagnoseprotokoll = Auto-Scan, PC/Laptop Daten sind unvollständig, bitte noch Informationen zum Betriebssystem und evtl. aktiven Programmen (Virenscanner etc.) vermerken.

Sebastian

Aktuelle VCDS Version: DE/PCI / DE/DRV / EN

 

Lesenswert: "Warum antwortet mir keiner?" ...oder auch "Wie poste ich richtig?"

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

ich habe ein ähnliches Problem: Während ich mit VCDS im Motorsteuergerät meines T5.1 (2004) bin, bricht die Kommunikation ab und es kommt "Steuergerät antwortet nicht"

 

Ziel war die VTG-Gymnastik des Turbos:

-Auswahl

-01 (manuell unten eingetippt) + Start geklickt

-"Grundeinstellung" (Knopf geklickt)

-011 (manuell oben eingetippt) + Start geklickt

--->Daten wurden angezeigt

-"Ein/Aus/Weiter" geklickt

--->Motor fuhr auf ca. 1400 U/min hoch und der Ladedruck ging bei Status "EIN" beginnend von 877 mbar hoch auf ca. 1080 mbar. Dann aber konnte es sein, dass das 1 Mal gutgeht und dann kam irgendwann fast jedes Mal die Unterbrechung "Steuergerät antwortet nicht". Dann musste man VCDS neu starten.

 

Dummerweise hat es die Unterbrechung recht gern während der Turbophase gemacht, danach musste ich jedesmal wieder ein Stück fahren, da der Ladedruck ohne Fahrt und Neustart der Prozedur nur mehr bis ca. 1020 mbar hochging.

Wann die Unterbrechung kam, konnte man auch nicht irgendwie voraussagen...

 

Habe ich etwas falsch gemacht? Ein Kollege hat mich gefragt, ob der Diagnosestecker richtig drin war: denke ja, aber einrasten habe ich ehrlichgesagt auch nix gefühlt...

 

Gearbeitet wurde mit einem "Acer Aspire One d255" (Windows 7Starter) und VCDS 10.6.3 aus dem PCI Downloadbereich.

AutoScan funktioniert auch.

 

MfG

Luis

Log-Luis-2011-03-06_2_-133640km.TXT

Link zu diesem Kommentar
  • Das Thema wurde aufgrund fehlender Aktivität nach 365 Tagen automatisch geschlossen.
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.