Zum Inhalt springen
Das deutsche VCDS Forum
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...
Das deutsche VCDS Forum

Windows 10 Tablet stürzt nach VCDS installation ab


Empfohlene Beiträge

Hallo ins Forum,

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mich entschieden VCDS endlich mal auf einem  Windows 10 Tablet zu betreiben. Leider ist es so, sobald VCDS installiert ist und einmal gestartet wurde, bekomme ich den "Bluescreen des Todes" mit der Meldung " unexpected Kernel Mode trap".

Da hilft dann nur das Zurücksetzen über einen Wiederherstellungspunkt.

Ich habe schon alles durch was das Internet dazu her gab, leider ohne Erfolg.

 

Gruß

 

TobiIMG_20201209_232131.thumb.jpg.c4e4a82352b7f79a59b62fcf2f1c5513.jpg

Link zum Beitrag
  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ein Windows neu Installieren ist das einfachste und schnellste was man mal fix testen kann als „kein Computerprofi“, vor allem wenn das System sowieso leer ist.   Viele Win 8 Tablets hatten

Schon Mal ein schnelles Update. Das Gerät läuft wieder. Der mit dem Media Creationtool gemacht hat die Probleme verursacht weshalb der Fehler kam. Habe dann einen mit RUFUS gemacht und es lief so durc

So, hier noch einmal eine Rückmeldung. Mit diesem Video von YouTube    und dem in der Videobeschreibung enthaltenen Download, könnte ich ich bis auf drei Geräte im Gerätemanager wi

Veröffentlichte Bilder

Welche Windows 10 Version ist es genau?

 

Tritt der Fehler mit oder ohne angeschlossenes Interface auf? Tritt der Fehler mit oder ohne angeschlossenes Netzteil auf? Wie sind die Stromspareinstellungen für die USB-Ports, falls es mit dem Interface auftritt?

 

Ist das S.M.A.R.T der SSD in Ordnung oder gibt es dort Meldungen?

Und last but noch least: Wurde schon ein RAM-Test (außerhalb von Windows, also z.B. von USB-Stick gebootet) für mindestens 2h durchgeführt?

Link zum Beitrag

Windows 10 in der Version 1809. Das Problem tritt ohne Interface schon auf und egal ob mit oder ohne Netzteil.

Habe sonst keinerlei Probleme bei der Nutzung des Tablets.

Habe aber die SSD S.M.A.R.T noch nicht geprüft da das Tablet sonst unauffällig ist.

Link zum Beitrag

Habe ein wenig das Gefühl als hätte ich ganz tief in den braunen Haufen geriffen. Der Speicher Schein ein SanDisk SEM64G zu sein. Also schon sehr alt und ohne S.M.A.R.T zu sein. Tablet war gebraucht und ehemals ein für Schulen eingesetztes Gerät. 

 

Link zum Beitrag

Hallo @Tobi12345 😉 

Also sowas hatten wir auch noch nicht ^^
Ist das Tablet nach dem Privatkauf frisch aufgesetzt worden mit Win10?

Und sind da irgendwelche Virenschutzprogramme drauf abgesehen von dem Windows eigenen?
Die machen gerne mal Probleme ..

Interessant wäre auch noch, ob das Problem auftritt, wenn VCDS deinstalliert wird 🤔
 

Link zum Beitrag

Hallo Josef, 

Also Windows komplett neu aufgesetzt nicht, nur schon zweimal zurückgesetzt auf Auslieferungszustand ohne Beibehaltung von den persönlichen Daten.

Es ist keine Drittanbieter AV soft drauf, nur Windows Defender und der in der Regel deaktiviert.

Das Problem tritt nach Deinstallation von VCDS weiter auf.

Ich bin leider über die Jahre auch mehr ein Android Kind geworden, und Windows nur noch für VCDS nutze, daher bin ich auch echt nicht so Firm in was ich alles probieren könnte. 

Bordmittel chkdsk hat mich nicht weiter gebracht.

Was gibt es noch um den Datenträger zu prüfen und gegebenfalls gleich zu reparieren?

 

Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Tobi12345:

Windows 10 in der Version 1809.

Ich würde an der Stelle mal ansetzen und ein Update machen auf 20H2 (aktuellste Windows Version) oder 2004.

 

Hattest du das Tablet direkt so übernommen oder nochmal selbst eine (komplette) Neuinstallation vorgenommen?

Link zum Beitrag

Ein Update auf die neueste Windows Version würde ich auch erst mal empfehlen 👍
 

vor 28 Minuten schrieb Bansi:

Hattest du das Tablet direkt so übernommen oder nochmal selbst eine (komplette) Neuinstallation vorgenommen?

Keine komplette Neuinstallation, "nur" 2x komplett auf Werkseinstellungen zurückgesetzt (s.O.) 😉 

Link zum Beitrag

Hallo, ich würde hier auch wie @Bansi erwähnte zu aller erst das System neu aufsetzen (mit formatieren) und mit aktuellem Win 10, oder danach zumindest alle Updates und Treiber Installieren.

Das Zurücksetzen bringt nichts wenn dort schon irgendwo Dateien beschädigt sind. *Auch wenn Win. hier beim Start von VCDS abstürzt wird es nicht das Problem sein.

Bearbeitet von C-U-B-E-_-
*
Link zum Beitrag

Ich hab schon vermutet daß es in die Richtung geht. Die Neueinrichtung dann mit einen USB-STICK und über das Medien Creationtool ein ISO-Image drauf machen? 

Oder habt ihr einen geeigneten Ansatz?

 

Danke schön mal euch allen.

Link zum Beitrag

Zuerst Win Key auslesen-

http://www.chip.de/downloads/Windows-Product-Key-Viewer_58663752.html
Win 10 kostenlos downloaden. Festplatte formatieren und Win neu inst.

So würde ich vorgehen.

 

Weltverbesserer gibt es genug, aber einen Nagel richtig einschlagen können die wenigsten.

Henrik Ibsen

Link zum Beitrag

Werde Mal sehen was der Key Viewer zeigt. Das Gerät war ursprünglich wohl ein Windows 8.1, bekommen habe ich ihn schon mit Windows 10 aber habe es mit dem Schlüssel der auf dem ursprünglichen Aufkleber ist, aktiviert.

Werde beides sichern. Werde aber leider wohl noch abwarten müssen was der Verkäufer sagt. Nicht das ich damit etwas mache was ihm nicht passt, zwecks "Gewährleistung".

Link zum Beitrag

Wenn das Win10 mit dem Key vom 8.1er (ist der noch lesbar? Wenn ja, abfotographieren und gut weglegen) auf der Maschine aktiviert wurde, sollte mit etwas Glück das neu installierte Win10 die Lizenz erkennen, selbst wenn man den 8.1er Key eingibt.

 

Ich glaube auch offen gesagt nicht, dass die SSD kein SMART hat. Es wäre die erste ohne, die mir begegnet, da es SMART schon weitaus länger gibt.

 

Zum Auslesen kann man notfalls auf ChrystalDiscInfo zurückgreifen oder ähnliches. Interessant sind vor allem die "Pending sectors" sowie die defekten Sektoren (weiß gerade die Bezeichnung nicht).

Manchmal ist SMART auch im BIOS deaktiviert (Default), um Bootzeit zu sparen.

Chkdsk findet defekte Platten nicht zwingend, gerne erst, wenn es zu spät ist.

Link zum Beitrag

Bevor hier richtig Arbeit investiert wird, würde ich erst eineml einen Reparaturversuch von einem Stick aus starten.

 

Notfallstick erstellen und davon booten.

 

Reparaturoption aufrufen und sehen, was passiert.

 

Alternativ würde ich alle USB Optionen im Gerätemanager updates suchen lassen.

Wenn das nicht hilft, alle USB Einträge löschen und neu imstallieren lassen. -geänderte Hardware suchen-

 

 

Was man nicht kennt, kann man nicht sehen. -Heinz von Foerster-

Link zum Beitrag

Macht es doch nicht unnütz kompliziert. Das Tablet wird doch nur für VCDS benutzt. Die ganze Rumprobiererei kostet nur Zeit und Nerven. Plattmachen und neu installieren. s. #13. Dann als erstes VCDS drauf.

Weltverbesserer gibt es genug, aber einen Nagel richtig einschlagen können die wenigsten.

Henrik Ibsen

Link zum Beitrag

@Uzi

CrystalDiskInfo hat das Laufwerk nicht mal erkannt. Andere haben SMART als nicht unterstützt angegeben, ob es im BIOS deaktiviert ist, kann ich im Moment nicht sagen. Setze dem PC gerade noch einmal zurück.

Melde mich wieder sobald ich darauf wieder zugreifen kann.

Link zum Beitrag

Ein Windows neu Installieren ist das einfachste und schnellste was man mal fix testen kann als „kein Computerprofi“, vor allem wenn das System sowieso leer ist.

 

Viele Win 8 Tablets hatten MMC  Flash Speicher = kein SMART.

Und evtl. noch nen Atom Prozessor.

 

Da wäre jetzt doch mal die Frage angebracht was ist es denn für ein Tablet?

Link zum Beitrag

Ja es ist ein Atom Prozessor und der Speicher ist ein emmc SanDisk SEM64G. Das Tablet ist ein Unobook  welches von Panasonic sein soll und in Schulen eingesetzt wurde. Es ist mit Docking-Tastatur und IP51 Spritzwassergeschützt und etwas robuster gegen mechanische Einwirkungen.

 

IMG_20201210_220702.jpg

Link zum Beitrag

Na ja,so einfach ist das auch nicht.

 

Ich kenne nur die Möglichkeit ein Win 8. 1 Image herunterzuladen.

Win 10 ist mir nicht bekannt.

 

Dann müßte man von Win 8.1 erneut auf Win10 migrieren.

 

Außerdem braucht man für die Neuinstallation (habe ich schon ewig nicht mehr genacht) nicht sowieso einen Notfallstick ?

Zitat

Das Tablet ist ein Unobook  welches von Panasonic sein soll und in Schulen eingesetzt wurde.

 

Da stellt sich doch die Frage, ob im Bios Schutzfunktionen aktiviert sind !

 

Dann liegt es gar nicht am Windows.

Was man nicht kennt, kann man nicht sehen. -Heinz von Foerster-

Link zum Beitrag

Win10 kann man über das Media Creation Tool (jeweils in der aktuellen Version) direkt bei MS herunterladen.
Wenn man eine ISO erstellen will, braucht man IIRC eine Dual-layer DVD zum brennen. Ein Stick sollte mindestens 8, besser 16GB haben.

 

Mehr Infos hier:
https://www.heise.de/download/product/windows-media-creation-tool

Link zum Beitrag

Ist zwar nicht direkt VCDS; aber danke für die Info.

 

Ich hatte die Info, daß es das Media Creation Tool nicht mehr gibt.

(Was man nicht so alles aufsammelt.)

 

Was man nicht kennt, kann man nicht sehen. -Heinz von Foerster-

Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb rsk:

Ich kenne nur die Möglichkeit ein Win 8. 1 Image herunterzuladen.

Win 10 ist mir nicht bekannt.

Man kann die Image's z.B. über Deskmodder beziehen.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.




×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.