Jump to content
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Finde Suchtreffer ...
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung
ikoman

Fehlermeldung bei Ibiza KJ (MJ2018) "Bitte erwerben Sie ein akuelles Ross-Tech Diagnoseinterface"

Empfohlene Beiträge

#1 - Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

bin selbst Kfz-ler und arbeite regelmäßig (in kleinerem Umfang) mit VCDS auf der Arbeit.

 

Nun wollte ich mit unserem Adapter am Ibiza KJ (oder 6F) Modelljahr 2018 Codierungen durchführen, komme allerdings in kein Steuergerät so richtig rein. (VCDS Version 18.2.1)

Nur die Fehlerspeicher-Abfrage über Gateway funktioniert, allerdings bekomme ich da auch nur "unbekannter Fehlercode" angezeigt und auch dort die Fehlermeldung:

"Fahrzeug/Modell wird nicht unterstützt. Bitte erwerben Sie ein aktuelles Ross-Tech Diagnoseinterface"

 

Liegt das daran, dass das Auto noch zu neu ist und die Unterstützung erst mit folgenden Softwareversionen hinzugefügt wird oder gibt es Diagnoseinterfaces, die einfach ab einem gewissen Modelljahr nicht mehr funktionieren ? (Sperre seitens VW vielleicht ? )

Das Diagnosedongle ist ca 4-5 Jahre alt. "Hex+Can USB"

 

Im Netz habe ich schon Berichte  gelesen, die mit VCDS (und auch obdeleven) an besagtem Auto etwas codiert haben wollen ???

 

Ich bin Ratlos

bearbeitet von ikoman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung Werbung

Hallo und herzlich Willkommen im Forum, als Einleitung möchten wir dich bitten dieses Thema zu lesen, denn es beschreibt ein paar wesentliche Dinge zu diesem Forum sowie die Anforderungen welche es uns ermöglichen deine Fragen schnellstmöglich zu beantworten.

Auch wenn ein Diagnoseprotokoll keine Fehlerspeichereinträge zeigt so muss dies noch lange nicht bedeuten das es keinerlei nützliche Informationen enthält. Neben den offensichtlichen Dingen sind es häufig Kleinigkeiten welche es gestatten bekannte Fehler zu erkennen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten. In deinem Fall fehlt uns als erstes eben ein solches Diagnoseprotokoll (Auto-Scan). Des Weiteren vermissen wir deine Lizenznummer in deinem Profil.

 

Ich vermute mal, dass du ein HEX-CAN hast. Dieses Interface ist zu alt für das neue Fahrzeug,

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnelle Antwort.

 

Das beantwortet meine Frage ja schon.

Habe mich nicht weiter mit den verschiedenen Versionen der Interfaces auseinandergesetzt, aber jetzt ergibt es einen Sinn.

Wir haben das Hex+Can, ja.

Hatte ich noch per edit nachgeschoben, hat sich wohl überschnitten.

 

Denke mal zukünftig ist man mit dem Hex-V2  besser bedient?

 

Ich weiß nicht, ob ich die Seriennummer aus meinem Betrieb hier einfach mit meinem Privaten Profil verknüpfen darf, daher habe ich sie weggelassen 😉

 

Grüße

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb ikoman:

 

Denke mal zukünftig ist man mit dem Hex-V2  besser bedient?

Auf jeden Fall 🙂 Dieses Interface unterstützt die aktuellen Fahrzeuge.

 

vor 5 Minuten schrieb ikoman:

Ich weiß nicht, ob ich die Seriennummer aus meinem Betrieb hier einfach mit meinem Privaten Profil verknüpfen darf, daher habe ich sie weggelassen 😉

Die Nummer ist für uns relevant, um dich (bzw. dein Betrieb) als Kunde identifizerien zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, diese Meldung kommt beim T-Roc mit Micro-Can Interface bei mir auch, liegt es am Auto oder Interface das es  nicht geht?  Gruß Armin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb arminschneider:

Hallo, diese Meldung kommt beim T-Roc mit Micro-Can Interface bei mir auch, liegt es am Auto oder Interface das es  nicht geht?  Gruß Armin

Ja, der T-Roc ist ebenfalls MQB und für die volle Unterstützung wird ein HEX-V2 oder HEX-NET benötigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, beim Golf VII 2018 funktioniert das Interface und dann beim T-Roc 2018 nicht?

Beides MQB?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wird auch beim Golf 7 Steuergeräte geben, die nicht mehr voll unterstützt werden.

Du hast diese wahrscheinlich nur noch nicht gefunden 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, beim Golf  7 2018 MQB wird ein STG in rot angezeigt was nicht geht, damit kann ich leben, beim T-Roc geht kein STG.

Bei einem neuen Modell könnte ich das ja verstehen, aber nicht bei der selben Plattform.

Soll man hier gezwungen werden ein neues Interface zu kaufen?

Gruß A. Schneider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7.7.2018 um 22:29 schrieb arminschneider:

Bei einem neuen Modell könnte ich das ja verstehen, aber nicht bei der selben Plattform.

Soll man hier gezwungen werden ein neues Interface zu kaufen?

Hallo, also mit einem Micro-CAN kannst du von Glück reden, den 7er noch einigermaßen auslesen zu können.

Die Hardware die du verwendest, ist mehr als veraltet. 
 

Es wird hier sicher niemand dazu gezwungen 😄 

Das Micro-CAN wurde damals für alte Golf Plattformen entwickelt und kann mit neuen Fahrzeugen einfach nicht mehr kommunizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
#11 - Geschrieben (bearbeitet)
Am 7.7.2018 um 22:29 schrieb arminschneider:

Soll man hier gezwungen werden ein neues Interface zu kaufen?

Diese Diskussion gab es ja schon mindestens 1 mal.

Erstmal: Ja als unbefangener, man könnte meinen denken fühlen, dass das so wäre.

 

Das bildlich zu erklären ist ja nicht mal so einfach.

Heben wir das mal auf eine abstrakte Ebene.

 

Die alten Interfaces können mit Steuergeräten vom Typ A und B eine Verbindung aufbauen.

Die alten Interfaces können Nachrichten der Steuergeräte vom Typ X senden und empfangen.

 

Neuere Fahrzeuge haben nun aber plötzlich Steuergeräte vom Typ C verbaut, zu denen das alte Interface keine Verbindung mehr aufbauen kann.

Thema gegessen, für diese Steuergeräte erscheint eine Meldung, dass man dafür ein neues Interface benötigt.

 

Neuere Fahrzeuge, bzw. die Steuergeräte darin, senden und empfangen plötzlich Nachrichten vom Typ Y und Z, neben Typ X.

Erstmal ist es ja Aufgabe von Ross-Tech herauszufinden welche Steuergeräte das sind, und wie man damit umgeht.

Dann muss man sich die Frage stellen, ob man ein solches Steuergerät teilweise unterstützt, weil ja auch noch Nachrichten vom Typ X ausgetauscht werden können. Dann geht aber vielleicht nur die Hälfte, für den Rest gibt es Fehlermeldungen. Das ist erstmal ein Zugeständnis durch den Hersteller, da das die Telefone schwitzen lässt wieso nur die Hälfte funktioniert.

 

Eigentlich könnte man diese Steuergeräte auch, solange sie auch nur einen 1% Anteil von Typ Y oder Z haben, komplett abhaken und für Inkompatibel erklären.

Es liegt ja im Ermessen des Herstellers ab wann man sich den Support-Wahn nicht mehr zumutet sowie die Forschungsarbeit inwieweit etwas unterstützt wird weil ein Steuergerät jetzt 70% nurnoch Y und Z verwendet.

 

Neuere Baureihen wie MQB-A0 (Polo 6, Seat Arona,...) nutzen also primär Y und Z, oder 80% Steuergeräte vom Typ C, sodass es sich in keinem Fall mehr lohnt ein altes Interface dafür freizugeben.

 

Microsoft hat auch irgendwann aufgehört neuere Office-Versionen für Windows 95 freizugeben. Dafür müssten bspw. einzelne Funktionen deaktiviert werden, je nachdem welches Betriebssystem man nutzt. Der Aufwand ist es nicht wert.

bearbeitet von hadez16
  • Like 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.